tbx -Schaltung :rolleyes.

von das tob, 03.05.05.

  1. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 03.05.05   #1
    So, nach nem kurzem Nickerchen hab ich jetzt den Lötkolben angeheizt.
    Blöderweise weiss ich nimmer , wie ich den TBX verlötet habe damals.
    Um es kurz zu machen:

    http://www.rockinger.com/PublishedFiles/workshop/workprt12.htm
    bild 6

    Der linke untere Aussenkontakt ist mit dem drüberliegendem Schleiferkontakt und dem Kondensator verbunden.(Auf der oberen Ebene des Potis)
    Der linke untere Aussenkontakt wird normal auf Ebene 1, auf nr.2 gelötet.
    Wie auf dem Plan.

    wie siehts jetzt mit dem TBX aus?
    da eben dieser Aussenkontakt mit dem drüberliegendem Schleiferkontakt verbunden ist, kann ich jetzt trotzdem forfahren wie auf dem Plan ersichtlich?
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
  3. das tob

    das tob Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 03.05.05   #3
    jenau :)
    der mittlere geht auf 2.
    ABER:
    Sollte ich den TBX nicht auch mit dem Middle-Poti verlöten?
    wenn ja, Mit welchem Aussenkontakt.
    Der mittlere is ja schon belegt.

    wo hast du eigentlich die ganzen schönen Bilderchen her:-)
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.05.05   #4
    Frag mich sowas nicht, da müsste ich jetzt meine Strat aufmachen. TBX ist mir bis heute suspekt :-)

    EDIT: wozu mit dem middle? In der modern Stratschaltung ist der middle-PU ja zusammen mit dem Steg-PU über den 5-way- verbunden. Man sieht auch auf dem Bild unten schön die kleine Drahtbrücke am 5-way, rechte Ebene Mitte.

    Damit hängen Mid und Steg beide am TBX. Und somit alle PU-Stellung ausser Neck alleine.

    Bei ner Vintage Strat würde jetzt nur der Middle PU dranhängen, der Steg hat da ja keine Tonregelung. (schwachsinn imho)

    Das ist aus nem franszösischen Forum.

    http://fr.forums.audiofanzine.com/a...,1,idtopic,115976,idsearch,0,idcat,45000.html

    ff
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.05.05   #5
    Yezzzzzzzzzzz!

    [​IMG]
     
  6. das tob

    das tob Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 04.05.05   #6
    oops warst schneller.
    MILLE GRAZIE.
    Hab noch was vor heut nacht:-)))
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.05.05   #7
    Immer gerne :D

    Also, vergiss den middle. Falls du ne Vintage-Schaltung hast, verbinde am 5-way-Schalter auf der zweiten Ebene mid und Steg. Dann wirkt das TBX (bzw. generell das Mid-Poti) auch auf den Steg.

    In den klassischen Stratzeichnungen (auch bei guitarnuts) fehlt das immer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping