Technik Frage - Umschalter Box Mono 4 auf 16 Ohm

von RockTone, 13.03.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. RockTone

    RockTone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    315
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 13.03.17   #1
    Hi Leute,

    ich möchte meine Box (2x12 Speaker je 8 Ohm), welche aktuell parallel verdrahtet ist (4Ohm) mit einem
    Kippschalter nachrüsten, damit ich zwischen 4 und 16 Ohm umschalten kann.

    hat da jemand einen Tip. welche spezifikation der Schalter erfüllen muss?
    Möchte hier keinen 2xUM Kippschalter einbauen, der mir an Ende dann druchbrennt, weiß aber nicht, ob das überhaupt relevant ist.


    Danke Euch
    viele Grüße
    Olli
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.379
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    6.357
    Erstellt: 13.03.17   #2
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    6.506
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    10.473
    Kekse:
    12.635
    Erstellt: 13.03.17   #3
    warum sollte er durchbrennen?
    das kann dir auch bei 1xUm passieren
    Es geht nur mit 2xUM

    das ist ja für die 4x12 Boxen, weiß nicht ob der für 2x12 funktioniert
     
  4. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.379
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    6.357
    Erstellt: 13.03.17   #4
    Warum sollte das nicht funktionieren? ;)
    In einer 4x 12 sind dann doch nur zwei Speaker parallel geschaltet, die an einem Anschluss hängen, ist im Prinzip aber das Gleiche. Die Anzahl der Speaker ist wurscht.
    ...und es gibt/gab auch von Marshall 2x 12 mit genau diesem Umschalter.
     
  5. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    6.506
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    10.473
    Kekse:
    12.635
    Erstellt: 13.03.17   #5
    nein nicht die gleichen, da wurde das Umschalten über die Buchsen realisiert
     
  6. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.379
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    6.357
    Erstellt: 13.03.17   #6
    Ok, mag ich mich jetzt nicht festnageln lassen, aber dennoch geht der Schalter.
     
  7. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    6.506
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    10.473
    Kekse:
    12.635
    Erstellt: 13.03.17   #7
    ja, du hast recht :great:
    habe hier so einen liegen und durchgemessen
    es geht aaaber, man schaltet dann nicht zwischen 4 und 8 Ohm sonder wählt die Impedanz über die jeweilige Buchse
    Der Schalter ist nur für Mono/Stereo zuständig
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.379
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    6.357
    Erstellt: 13.03.17   #8

    Bei zwei 8 Ohm Speakern, schaltest Du schon zwischen 4(parallel) und 16 (seriel) Ohm oder 2x 8 Ohm Stereo
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    6.506
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    10.473
    Kekse:
    12.635
    Erstellt: 13.03.17   #9
    ja, bloß Stereo war nicht gefragt, wäre eine Zusatzoption für den TE
    also bleibt der Schalter auf Mono stehen
    Ob das die fast 40 € dem TE wert ist, bleibt abzuwarten:D
     
  10. RockTone

    RockTone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    315
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 13.03.17   #10
    Hi,

    erstmal danke für die Antworten - und ja - 35.- Euro für so einen Schalter wollte ich in der Tat nicht ausgeben.

    Das mit dem durchbrennen war jetzt nicht auf den 2xUM oder so bezogen.. sondern um die "Power", welche der Schalter aushalten können müsste..
    Ich hab nur Erfahrung mit Ampvorstufe und Verrerpedalen selbst bauen
    gerade bei der Box will ich auf Nummer sicher gehen um nicht am Ende noch bei Versagen des Schalters Gefahr zu laufen, das die Endstufe dahin schmilzt :D

    Gruß
    Oliver

    P.S.: und diese dürren Kabel an dem Marshall Schalter.. brrrrrrrrrr
     
  11. käptnc

    käptnc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.16
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    371
    Erstellt: 13.03.17   #11
    ich würde 2 Buchsen nehmen, eine Buchse auf 4 und eine auf 16 Ohm vedrahten
     
  12. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    6.506
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    10.473
    Kekse:
    12.635
    Erstellt: 13.03.17   #12
  13. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    1.373
    Kekse:
    8.049
    Erstellt: 14.03.17   #13
    Bei mir wurdens 4 Buchsen an einer 1x12, damit man andere Boxen ranschalten kann, aber das Prinzip ist das selbe. Für jedes eine Buchse und gut ist. Ist am simpelsten. Würde mir an deiner Stelle auch direkt Neutrik-Kombibuchsen anbauen. Die können Klinke und Speakon verarbeiten. Speakon ist einfach besser. Fortschritt voranbringen und so. ;)
    Panel, Buchsen und Kabel bekommt man bspw beim Thoman oder Tubetown.
     
  14. RockTone

    RockTone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    315
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 14.03.17   #14
    ich finde es nett, welche alternativ Vorschläge ihr alle macht, nur bezüglich welchen Typ Schalter ich bräuchte von dem, was er aushalten können muss, hat noch keiner was gesagt.. schade
     
  15. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    6.506
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    10.473
    Kekse:
    12.635
    Erstellt: 14.03.17   #15
    willst du doch schalten statt umstecken :confused:
    deine Abneigung zu 2x UM hast du doch geschildert :D
    ein Schalter kann immer noch mechanisch kaputt gehen, nicht nur elektrisch
    dann nimm doch einen 12A Schalter und du stehst weit weg auf der sicheren Seite
     
  16. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    8.569
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.180
    Kekse:
    47.563
    Erstellt: 14.03.17   #16
    Jeder Nullachtfuffzehn Schiebeschalter 2x UM mit mind 150V/3A taugt für sowas. Einen Knebelschalter würde ich nicht nehmen da man den einfach zu leicht aus Versehen umschaltet außer Du nimmst sowas dazu:

    [​IMG]
     
  17. RockTone

    RockTone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    315
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 14.03.17   #17
    @Rostl: sorry dann hatte ich mich falsch ausgedrückt.. ich wollte auf jeden Fall einen Umschalter verwenden - hatte mich da aber auf Kippschalter eingenordet - Umstecken möchte ich eigentlich nicht

    @bluesfreak: ich denke ich nehme da ggf. doch einen Schiebeschalter - weil ich nicht weiß, ob ich das mit dem Schutz so platztechnisch unter bekomme

    vielen Dank euch !!

    Gruß
    Oliver
     
Die Seite wird geladen...

mapping