tenor oder alt als einstieg?

von elelia, 02.12.07.

  1. elelia

    elelia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.07   #1
    hallöchen:D

    ich möchte gern saxophon lernen. ich weiß nicht mit welchem ich anfangen soll. tenor oder alt? ich kann mich einfach nicht entscheiden. welches würde sich denn eher als einstiegsinstrument eignen?
    ich spiel schon seit 9 jahren querflöte vielleicht hat das gewisse vorteile...

    wäre für ein paar kommentare dankbar

    lg elelia:)
     
  2. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 02.12.07   #2
    Beide gleich. Vorallem wenn du schon ein Blasinstrument spielst, sollte weder das eine noch das andere ein Problem darstellen. Spiel doch einfach Alt und Tenor an. Dann nimm, was dir vom Klang und Gefühl am besten gefällt.
     
  3. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 02.12.07   #3
    Jop, probier beide aus und nimm das, dessen Klang dir mehr gefällt.
    Ich weiß nicht viel über das Lungenvolumen von Querflöten, aber vllt
    brauchst du beim Tenor mehr Puste, was aber gleichzeitig ne gute Übung wär ...
     
  4. elelia

    elelia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #4
    muss ich dann ein eigenes mundstück haben um zu probieren?
    und sind die mundstücke beim tenor und alt gleich?
    und welche blättchen stärke ist für den anfang ok?

    sry viele fragen^^

    lg elelia
     
  5. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 03.12.07   #5
    Hallo!

    Nein, eigenes Mundstück ist nicht erforderlich.

    Tenormundstücke sind ein bischen größer, die Blätter auch.

    Gute Frage ... villeicht Rico Royal #2 entsprechend?

    Achja: Als Querflötenspieler braucht man sich keine Gedanken um Puste zu machen. Nach Aussage meines Saxlehrers, der eigentl. Querflöte studiert hat, braucht sein grosses dickes Basssax ungefähr so viel Luft wie dei Querflöte ... (so kann man sich durch die Dimension täuschen lassen)

    Grüße
    Roland
     
  6. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 03.12.07   #6
    Blätter würd ich ausprobieren, aber nicht Rico, eher Vandoren, oder so ^^

    Das mit dem Basssax ist witzig oO
     
  7. elelia

    elelia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #7
    hehe^^
    wusste gar nicht, dass ich so viel puste hab^^

    ich werde dann mal ausprobieren gehen

    danke für die antworten ;)
     
  8. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 04.12.07   #8
    Ich würd' auf jeden Fall mal verschiedene baugrössen ausprobieren. Sopran und Bariton gibt's ja auch noch ... :-) Wobei leider beim Bariton die Preise prohibitiv sind.

    Grüße
    Roland
     
  9. elelia

    elelia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.07   #9
    ja bariton hätte mich auch noch interessiert...aber wie gesagt der preis^^

    sopran wollte ich eher nicht...da ich lieber ein etwas "tieferes" instrument spielen wollte

    lg elelia
     
  10. florek

    florek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    25.08.09
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Bergkamen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 05.12.07   #10
    hi^^
    ich würd sagen probiers mal in nem musikladen aus^^
    und dann nimm das wo der klang am besten is^^
    ne bekannte von mir hat mit alt angefangen und nja ihr sound war nja ziemlich nich-alt-mäßich xD
    nja und dann isse gewechselt nach tenor
    also ausprobieren könnte helfen^^
     
  11. HochFis

    HochFis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    23.01.11
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.08   #11
    Hallöle!
    Ich habe erst Querflöte gespielt und dann Tenorsax angefangen und hatte beim Querflöten mehr Probleme mit der Puste als beim Tenorsax!

    Ich persönlich finde Tenor schöner, weil das Alt (jedenfalls an Leuten, die größer als 1,54m sind) aussieht wie so ein Kinderspielzeug (Altsaxophonisten, bitte tötet mich nicht!!).
    Für mich hat das Tenor noch einen Vorteil: In der Big Band unserer Schule wurde gerade ein Tenorsax benötigt (der Tenorist, den die schon hatten, ist sogar gar nicht von unserer Schule). Und da es an unserer Schule nur zwei Tenorsaxophonisten gibt (von denen ich die bessere bin :D ) musste ich notgedrungen in die Big Band, obwohl ich anfangs kein bisschen mitgekommen bin. Hätte ich Alt gespielt, wäre ich nie im Leben da reingekommen, weil das Alt schon überbesetzt ist und es an meiner Schule ca 30 Altsaxophonisten gibt Und im Moment ist die Band voll gearscht, weil alle tiefen Holzbläser (1., 2. Tenor, Bariton) kaputte Finger, Handgelenke oder Lungen haben und es keinen Ersatz gibt...
    Naja, was ich damit sagen wollte ist: Mit Tenor hast du evtl. bessere Chancen, in irgendwelche Bands reinzukommen.

    Diese Angaben sind ohne Gewähr.
     
  12. Bari-Tom

    Bari-Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.08
    Zuletzt hier:
    21.05.08
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Mülheim / Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.08   #12
    Hi! :-) Meld ich mich auch mal zu Wort...
    Also ich hab auch mit Alt angefangen, hätte aber im Nachhinein lieber n Tenor genommen da ich den etwas knurrigeren Sound mehr mag (bin inzwischen beim Bari gelandet ^^)... Der damalige Beweggrund das Alto zu nehmen war eher der wesentlich günstigere Anschaffungspreis =/
    Aber ich würd auch sagen, schnapp dir n paar (ambesten von jeder Sorte mehrere, die klingen ja schon unterschiedlich) und hör mal hin was da so rauskommt!
    Greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping