Terra Tec Phase 88

von kayleigh, 15.11.07.

  1. kayleigh

    kayleigh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir eine PCI Soundkarte kaufen und bin auf die Terra Tec Phase 88 gestoßen.
    Mein Frage wäre nun, ob jemand mit dieser Karte Erfahrung hat und wie man am besten die Eingänge verkabelt.

    Danke im voraus!
     
  2. kayleigh

    kayleigh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.07   #2
    Hat denn keiner einen Rat für mich??? :(
     
  3. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 19.11.07   #3
    Ich (persönlich) rate von Terratec Produkten ab. Sogar der Sponsor von diesem Forum hat alle Produkte aus dem Programm genommen, da es nur Probleme bei den Kunden gab. Außerdem hat diese Firma einen recht schlechten Ruf und gerade die Soundkarten Treiber (was mit das wichtigste ist) sollen armseelig sein. Von daher vorsichtig und lieber zu besseren Alternativen greifen.
     
  4. MVS

    MVS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    17.12.07
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Unter den Linden, an der Weide
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 24.11.07   #4
    also ich habe seit fast 3 jahren eine terratec phase 88. die externe box funktioniert einwandfrei, die treiber ebenso.

    ALLERDINGS: verträgt sich die terratec offenbar nicht mit dem treiber für meinen d-link dwl 122 wlan stick (zumindest vermute ich das), weshalb ich jetzt wieder am kabel hänge statt am wlan ...

    aber abgesehen davon habe ich bis auf den preis nichts auszusetzen. ich benutze die terratec phase 88 mit sonar 4, um von meinem yamaha s90 via analogeingängen aufzunehmen, und habe meine logitec computerlautsprecher an den ausgängen. sonar hat mit den wdm treibern bessere performance als mit den asio treibern. die musikstücke auf meiner hp sind allesamt mittels der terratec aufgenommen worden, als instrument diente ausschließlich der s90 und als software sonar 4 und sound forge 4.5.

    probleme gibt es gerne mit programmen, die auf die wdm treiber zugreifen, ohne dass man es weiß (icq zum beispiel), und die sampling rate der karte auf 8000 hz setzen ... aber man soll ja beim recorden auch kein icq laufen haben :)

    ich habe eigentlich nichts wesentlich schlechtes über die phase 88 zu berichten, aber angesichts des preises sollte man nach alternativen (m-audio zb) ausschau halten.

    verkabelung ist einfach: entweder baut man die box in den computer ein, oder behält sie draußen. in jedem fall kommt eine karte in einen pci slot. diese wird entweder intern mit der box verbunden (adapter und kabel liegen bei), oder wenn die box extern gelagert wird, mittels eines _sehr_ langen dicken kabels das wie ein druckerkabel an die karte im computer und am anderen ende an die box angeschlossen wird. die box bietet 8 mono eingänge und 8 mono ausgänge sowie ein midi in und out. die empfindlichkeit der eingänge kann man zwischen +4dbu und -10dbv umschalten, ebenso kann man die ausgangssumme umschalten. signalrouting ist nur rudimentär vorhanden. die analogen eingänge lassen sich nur paarweise (1+2, 3+4, 5+6, 7+8) auf beliebige ausgänge routen (auch nur paarweise). das problem ist aber, dass die karte dabei noch die waveplay kanäle unterscheidet. wenn also ein programm sound ausgibt, gelangt dieser in einen der waveplay kanäle. diesen kanal muss man natürlich an einen ausgang weiterreichen, damit man dort boxen oder verstärker etc anschließen kann. dann allerdings kann man mit den selben boxen natürlich nicht ohne umzuschalten ein eingangssignal abhören. die lösung dafür ist ein workaround, indem man an ein ausgangspaar (zb 1+2) das summensignal routet (digital mixer heißt die summe). dann kann man auch bei aufnahmeprogrammen die funktion des kanalechos abschalten.

    kurz: wenn man wirklich 8 i/o braucht, kann man die terratec durchaus verwenden. wenn es aber günstigere und vor allem NEUERE alternativen gibt, würde ich zu diesen raten. ansonsten darf man sich getrost mit verkabelungsfragen an mich wenden.
     
  5. MVS

    MVS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    17.12.07
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Unter den Linden, an der Weide
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 24.11.07   #5
    ach ja: was die neuen terratec phase 88 treiber scheinbar gar nicht leiden können, ist festplattenaktivität auf einer datenquelle, von der gerade musikdaten gelesen oder auf die gerade geschrieben wird.
     
  6. joeck

    joeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    774
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    2.503
    Erstellt: 29.11.07   #6
    Nach knapp 4 Monaten habe ich mich entnervt von der Phase 88 verabschiedet - der Treiber läuft hochgradig unzuverlässig und bei geplanten Proberaumaufnahmen wussten wir vorher nie, ob das Teil mitspielen wird. Wenn es lief, waren die Aufnahmen einwandfrei, aber gerade in letzter Zeit war die Phase nicht einmal willig, aufgenommene Audiodateien wiederzugeben - geschweige denn, neue Spuren aufzunehmen. Offensichtlich verschluckt sich die Karte an den ersten Samples und bleibt dann einfach stehen. Ich glaube nicht, dass es irgendwas gibt, was ich nicht versucht habe:
    - Reset der Phase
    - Reset Rechner
    - Rückstellung in Auslieferzustand
    - Neuinstallation aller Anwendungen
    - Download und Installation der aktuellsten Treiber
    - Versuch, alle Parameter anzupassen (Augenmerk auf einheitliche Samplerate & Bitbreite)
    - Versuch mit Cubase 3 SE, Samplitude SE 9, Reaper

    Nun kommt der Knackpunkt - alle anderen Asio-Treiber laufen auf allen Anwendungen einwandfrei - sowohl auf dem Laptop (Toneport LX), als auch auf dem Desktop zu Hause (Toneport, 24/96), nur die Phase zickt an beiden Rechnern - und zwar nach Belieben, so dass eine Fehlereingrenzung nicht möglich ist - d.h. mit gleichen Einstellungen streikt sie das eine Mal, das andere Mal dagegen läuft alles einwandfrei.

    Ich spare jetzt auf ein anderes Interface; der Laden meines tiefsten Vertrauens hat mir die Focusrite Saffire Pro 10 I/O empfohlen und ich denke mal, dass dieser Rat Hand und Fuß hat...

    Fazit: Wer billig kauft, kauft häufig zweimal...

    Gruss
    Jochen
     
  7. MVS

    MVS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    17.12.07
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Unter den Linden, an der Weide
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 29.11.07   #7
    naja billig war die phase 88 eh nicht ...
     
  8. kayleigh

    kayleigh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.08   #8
    Hallo und erst mal ein gesundes neues Jahr 2008!

    Danke für die Antworten auf mein Problem! Die Sache mit den Treibern scheint wohl ein bekanntest Problem bei TerraTec zu sein. In einem Musikhaus hat man mir von PCI Karten Lösungen komplett abgeraten, zum Teil wegen Treiberproblemen und zum Teil wegen Kompatibilitätsgründen Gründen. Naja, bin jetzt auf einen Fire Wire Mixer gestoßen. Phonic Helix Board PHHB 18 FW Mk. 2 heißt das gute Stück und soll echt gut sein. Sobald ich ihn habe werde ich berichten. Bis dahin viele Grüße. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping