teure ovation/e-git amp oder "billige" und acoustic amp ?

von mastodon, 25.09.06.

  1. mastodon

    mastodon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    17.07.10
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #1
    schönen guten abend !
    habe vor mir eine ovation gitarre zu kaufen...

    ich habe ein budget von 1300 euro

    nun stehe ich vor der wahl zwischen einer ovation celebrity CC44-5 und einem acoustic amp

    oder einer ovation standard elite LX 6778LX-5,diese würde ich an meinen engl screamer 50 combo anschliessen(macht das sinn ? schadet ihm das?)

    ich hoffe jemand kann mir auskunft geben

    danke
     
  2. JuanCarlos

    JuanCarlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    984
    Erstellt: 26.09.06   #2
    Brauchst du zwingend einen Amp für die Gitarre? Das ist die Frage, die du dir zuerst stellen solltest, wenn's nur für dich privat ist kannst du dir das getrost schenken, 'ne Western klingt schließlich auch so. Also könntest du die teurere Elite kaufen, wobei zu sagen ist, dass die Celebrities auch keinesfalls schlechte Gitarren sind!
    "Schaden" wird es deinem Screamer nicht, wenn du eine A-Gitarre anschließt, es kann nur zu Rückkopplungen kommen und es wird sich nicht wirklich nach akustischer Gitarre anhören.
     
  3. Melmoth

    Melmoth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    15
    Erstellt: 26.09.06   #3
    Ich würde mir auf jeden Fall das bessere Instrument holen, zum Üben reicht ein normaler Amp doch aus, kannst ja später je nach Bedarf noch nachrüsten.
     
  4. mastodon

    mastodon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    17.07.10
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.06   #4
    brauche die gitarre auch für den proberaum

    ist der unterschied zwischen der celebrity und der elite sehr groß ?

    vllt. wär es besser für mich eine semi-akustik e-gitarre zu kaufen ?
     
  5. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 26.09.06   #5
    Ja... der Unterschied zwischen der Celebrity und der Elite ist enorm!

    Wenn mir 1300 zur Verfügung stehen würden, dann würde ich was in Richtung Ovation Balladeer 1771 LX kaufen... die Akustik würe ich direkt oder über eine DI in die PA einschleifen. Ein Akusik Amp ist IMHO nicht zwingend nötig....

    PS: Eine Ovation Elite 6778 LXNE oder eine Ovation Elite 6778 LX Black wäre für das Geld auch drin,... aber das musst Du entscheiden ob Dir der Mehrpreis gerechtfertigt erscheint :)

    Eine Semi-Akustische Gitarre wäre auch eine schöne Alternative, allerdings tonal keines wegs beispielsweise mit einer Ovation zu vergleichen. Falls es aber trotzdem eine Semi-Akustische sein soll... dann schau Dich mal nach dieser hier um: Yamaha SA-2200 oder einer Framus Mayfield Custom um ;)
     
  6. messi

    messi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    187
    Erstellt: 26.09.06   #6
    Finde ich auch die beste Lösung. Erstens klingt dieser Weg meist besser als ein Großteil der Akustik-Amps (wenn man nicht gerade ein AER-Verstärker hat) und zweitens sollte man meiner Meinung nach lieber mehr Geld in die Gitarre stecken, da man die ja auch ohne Amp spielen will und dies wird wahrscheinlich auch öfters der Fall sein.
    Man sollte auch nie vergessen, dass viele Amps, die akustisch sein sollen, den eigenen charakteristischen Klang einer Gitarre "zerstören" und man am Ende nur einen Einheitsbrei hat, der bei einer 200€-Gitarre genauso wie bei einer 3000€-Gitarre klingt. Der einzige Hersteller den ich empfehlen kann ist die Firma AER. Leider sind diese Produkte auch entsprechend im Preisfeld angesiedelt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping