Thema wird zugemüllt

von conclavus, 12.02.07.

  1. conclavus

    conclavus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    14
    Erstellt: 12.02.07   #1
    Hallo und "Hiiillffeeee"!!!
    Was kann man / ich dagegen machen, dass ein Thread zugemüllt wird? In "Musik und Recht" haben wir ein Thema zum Urheberrecht "Nehman wir mal an...." in dem es um das "Covern" von Musik, zu der keine Noten existieren, geht. Ein Thema, das insbesondere für viele Laienmusiker wichtig sein dürfte.
    Jetzt läuft die Diskussion aus dem Ruder, weil da irgendwelche "lustigen":screwy: Bemerkungen gemacht werden, was man mit verschiedenen Nationalhymnen machen oder nicht machen darf. Kann man diese Verirrungen irgendwie abstellen? Ich fände es schade, wenn dadurch sachliche Diskussionen verwässert werden.
    Vielen Dank;
    conclavus
     
  2. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 12.02.07   #2
    Da gibt es einen Geheimtrick der heißt "PM an nen Mod" ;)
     
  3. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    26.299
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.423
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 12.02.07   #3
    Schick mal eine PM an einen MOD... zB an TerrorMod LennyNero. ;)
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 12.02.07   #4
    Ein schoenes Beispiel.... im Grunde geht das nichtmal wirklich OT, aber offensichtlich wird die Thematik da nicht ganz so ernst genommen wie du das gerne haettest.

    Von da aus werde ich jetzt mal in den Thread gehen, kurz husten... und dann abwarten was passiert... (wobei ich das ganz ehrlich gesagt nicht so dramatisch sehe, da haben wir viel wildere sachen).
     
  5. M-Zee

    M-Zee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.640
    Erstellt: 12.02.07   #5
    Ich weiss nicht, warum die Nationalhymnenthematik OT sein sollte, nur weil sich nicht exakt Dein Beispiel weiter behandelt, conclavus. Und von "Zumüllen" kann bei 2 oder 3 Posts in einem Thread dortigen Umfangs ja wohl keine Rede sein. Ich habe aber meine "lustige :screwy: " Anmerkung gelöscht und versuche damit Dir DEN Respekt entgegenzubringen, den Du mit der Auswahl Deiner Smilies leider vermissen lässt.

    Nichtsdestotrotz finde ich, dass Du Dich über zu wenig konstruktive Beiträge zu Deinem Thema nicht beklagen kannst...
     
  6. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 12.02.07   #6
    ich habs erst gestern gelesen als ich in Mu-Pra etwas aufgeräumt habe und fand es auch nciht weiter schlimm. Wenn ein threadstarter aber sehr genaue Vortsellungen davon hat wie sein thread funktionieren soll finde ich das ok. Es gibt da mehrere Möglichkeiten...

    - du als threadstarter wirst aktiv und postest für deine Mitdiskutierenden kurz und freundlich was du eigentlich wolltest und warum dir die Momentane Entwicklung nciht gefällt. Vllt erledigt sich das alles dann von ganz alleine. Das wäre was ich als erstes probieren würde.

    - du bittest einen mod um Hilfe. Wer gerade aktiv ist siehst du an den grün hinterlegten Namen unten in der aktiven benutzeliste auf der Hauptansicht des Forums. Kennt er sich in MU-Pra aus wird er dir sicher direkt helfen, ansonsten wird er den passenden Kollegen Bescheid sagen.
    Wenn nötig kann ein mod dann ein Machtwort sprechen, Spam löschen oder eine entstandene Randdiskussion auch einfach in einen neuen thread packen. So geht kein Wissen verloren und deine Diskussion bleibt aufs Kernthema beschränkt.

    - Bei krassen Spam und OT posts die die Diskussion stören kannst du jederzeit den "Beitrag melden" Button benutzten. Mods werden automatisch informiert und sich um das problem kümmern.

    Du siehst es gibt jede Menge Möglichkeiten, du musst sie nur nutzen. Wir können leider nicht jeden einzelnen thread im Sinne des threadstarters kontorllieren und moderieren, dafür sind es einfach zu viele und die Wünsche der Starter zu unterschiedlich. Wenn es da zu differenzen kommt lass es uns einfach Wissen...
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 12.02.07   #7
    Ich habe nichts gelesen, finde aber auch, das der Threadstarter schon das recht hat, zu bestimmen wie es in seinem Thread aussehen soll!
     
  8. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 12.02.07   #8
    Sry conclavus, hatte eigentlich auch nicht das Gefühl, dass die Nationalhymnen-Diskussion OT sei. Das waren doch nur Posts auf einen Halbsatz, der als Seitenaspekt in einem Post aufkam.

    Aber wenn wir den Thread schon mal aufgreifen: IMHO bin ich der Meinung, dass das ein ganz "normales" Thema ist, das eigentlich nicht so tief in die Fundiertheit hinabsteigt, als dass es unbedingt gepinned werden müsste.

    Denn "viele Covermusiker" gestalten ihr Raushören i.d.R. "anders" als die hier geschilderten "Orchestermusiker".

    Insofern eher ein Argument, um zum "Normal-Fred" zurückzukehren. Ist nix persönliches gg. conclavus! Aber ich war schon mal in einem anderen Forum, da gab es eine Themenseite auf der waren - trotz meines 21" Monitors - zunächst zur gepinnte Threads zu sehen.
    Daher meine 12 Points für eher sparsameres pinnen.

    lg.
     
  9. conclavus

    conclavus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    14
    Erstellt: 14.02.07   #9
    Hallo,
    mit meinem „Hilferuf“ in der Meckerecke wollte ich niemanden, der bisher in diesem Thread geschrieben / geantwortet hat, beleidigen oder angreifen. Der Begriff „zugemüllt“ war sozusagen „aus der Hüfte geschossen“, ein anderer, weniger harscher fiel mir in dem Moment gerade nicht ein. Ich bitte dafür um Entschuldigung.

    Dass ich das nicht per PN an den Mod. gemacht habe und an die Teilnehmer, deren Beiträge ich damit gemeint habe, ist auf meine relative Unerfahrenheit mit Foren zurückzuführen.

    Ich bin mir dessen bewusst und dafür auch dankbar, dass hier eine Menge konstruktiver Beiträge geschrieben wurden. Gerade darum hatte ich Sorge, dass die Diskussion in den eher spaßigen Bereich abgleitet und habe dann versucht, die Notbremse zu ziehen.

    Das Thema ist nach meinen eigenen Erfahrungen und nach dem, was ich von anderen gehört habe, ziemlich wichtig. Denn gerade im Laienmusikbereich werden sehr viele eigene Bearbeitungen von Orchesterleitern vorgenommen oder eben nur Werke eingerichtet, ohne dass die rechtliche Situation dazu geklärt ist. Da haben also auch andere außer mir noch Leichen im Keller. Mittlerweile sind drei Volljuristen an dem Thema, und alle halten es für ziemlich schwierig. Ein Fachmann aus dem Verlagsbereich hat gemeint, die Frage sei wohl noch gar nicht rechtlich entschieden. Und jemand in unserer Verbandsspitze hält das Thema für wichtig genug, um darüber mal in unserer Verbandszeitung eine Abhandlung zu schreiben, wenn denn vorher eine Klärung der rechtlichen Lage herbeigeführt werden kann. Wenn es Erkenntnisse dazu gibt, werde ich die auf jeden Fall hier mitteilen.

    Meine Überschrift ist auch nicht besonders gut gelungen, besser wäre z.B. „Rechtliche Grundlagen für das Covern fremder Werke“. Lässt sich sowas noch nachbessern?

    Ich haben den Thread übrigens nicht „gepinnt“, ich wüsste auch nicht, wie das geht, finde das aber trotzdem sehr gut, denn bei vielen Fragen hier im Bereich Musik und Recht geht es ums Covern.

    Grüße; conclavus


    EDIT (Lennynero): Dieser Beitrag wurde aus dem eigentlichen Thread hierrueber kopiert)