TheWell- Gitarren

von naibaf88, 29.11.06.

  1. naibaf88

    naibaf88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    29.11.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und hab das Thema mal hier gepostet, weil ich noch nichts derartiges woanders gefunden habe.


    Kenn jemand von euch zufällig die marke Thewell und hat erfahrungen damit?

    vielen dank im voraus

    Fabian
     
  2. naibaf88

    naibaf88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    29.11.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #2
  3. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 29.11.06   #3
    das ist eine "eigenmarke". der verkäufer bestellt einen container voll gitarren in einer der chinesischen grossfabriken und lässt einen namen seiner wahl draufkleben. die ist qualitativ sicher nicht hochwertig, ob sie grundsätzlich spielbar ist, kann ich nicht beurteilen. aber die kommen wohl aus derselben oder einer ähnlichen fabrik wie z.b. keiper oder santander und wie diese ebay-marken noch alle heissen. diese gitarre zu bestellen ist eher riskant, ich persönlich würde es nicht tun.
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 29.11.06   #4
    bei 100% positiven bewertungen würd ich jetz nich mal spontan sagen wollen, dass die sooo schlecht sind... würde mich aber auch mal interessieren :)
     
  5. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 29.11.06   #5
    heisst nix! denn wenn ich ne bewertung abgebe dann mach ich persönlich keine bewertung über den artikel sondern wohl eher wie reibungslos oder auch nicht die komunikation und versand, ect. gelaufen ist. es ist eine vollkommen andere sache!

    das was mir ja zu bedenken gäbe ist das es keine hersteller homepage gibt und es diese "firma" mal wieder nur bei ebay gibt! insbesondere muss ich tele dabei recht geben! es gibt wohl keinen händler der seine ware nicht in den himmel lobt. die grosse ernüchterung folgt dann auf dem fuss. ich meine auch die typen die da Alba verkaufen rühmen diese teile als "ES IST DAS HOCHWERTIGSTE WO GIBT"

    http://cgi.ebay.de/Stratocaster-Pow...ihZ011QQcategoryZ2384QQtcZphotoQQcmdZViewItem
    auffällig ist vor allem das der bei den technischen daten das Floyd Rose komplett ausser acht lässt. damit kann man schon vermuten das es einfach sich um schrott bzw. dem status "gerümpel" handelt!

    dann noch so ne artikelbeschreibung:
    Technische Daten:
    Korpus - Hardwood!

    Hals - Hard Maple, 22 Bünde
    Griffbrett - Maple Natur
    Mensur - ca. 648 mm
    Sattelbreite - ca. 42 mm
    Hardware - Chrom

    Finish - yellow transluzent / brown Edge
    With white Bindings




    Was isn Bitteschön Korpus - Hardwood?
    und was zu dem "es wird von profimusiker eingestellt und kontrolliert". ja is ja schön und gut aber das würde en bisschen mehr kosten als max. 250 euro. in diesem preisrahmen kann man keine "Hochwertige" Qualitätskontrolle garantieren! es hat nen grund warums gitarren in dem preisrahmen gibt und gitarre für weitaus mehr geld. sie können auch gleich aussehen aber ihr glaubt doch wohl nicht das son 250 euro teil an eine die zwar optisch gleich aussieht für 1000 euro oder gar mehr rankommt!


    ich würde dem verkaufer dann eher noch die frage stellen:

    moin meister,

    in welchem werk werden diese gitarren gefertigt?
    wenns da in richtung samick, world musical instruments oder cort geht kann man durchaus zugreifen, wenns aber in richtung "jaaaa keine ahnung" geht dann würde ich mich getrost woanders umschauen. beispielsweise bei den peaveys da dort die qualität im allgemeinen stimmt (zumindest bei gitarren und bässen).
    wenn man wat mehr geld parat hat wäre es auch nicht schlecht mal nen blick auf die fender showmasters aus korea oder durchaus auch Fernandes (falls man etwas "abstraktere" formen will) werfen.
     
  6. Fabio Mattonio

    Fabio Mattonio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Limburg / Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.08   #6
    Also ich hatte heute eine von meinem gitarrenschüler in der hand allerdings ne Flying V kommen angeblich aus dem selben Werk wie Epiphone. Muss schon sagen Verarbeitungsmäßig ähnelt die der Epiphone sehr und fand sie garnichtma so schlecht. Die Pick Ups warn aber übelster dreck. Fazit:
    Wenn du Anfänger bist probiers ma kannst nix falsch machn bei dem Geld. Kannst du aber schon was lass die finger davon es hat schliesslich en grund warum die nur so wenig kosten und gute marken so viel. Spar lieber und hol dir was ordentliches wenn das der fall is

    Anfängern rat ich das aber auf jeden flal, weil die am anfang sowieso keinen unterschied erkennen zwischen der 100€ und der 1000€ gitarre
     
  7. Gre_gor

    Gre_gor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Elmshorn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.09   #7
    also der vater von nem kumpel von mir kennt den "besitzer" sozusagen von dem laden, war gestern da und hat sie angespielt....seiner meinung nach wohl für den preis sehr gute instrumente und es gibt den deal, die gitarre eine woche lang mitzunehmen und auszutesten.
    ob was wahres dran ist werd ich selbst demnächst mal in erfahrung bringen, dann kann ich auch einen etwas ausführlicheren "testbericht" posten. an sich würd ich allerdings davon abraten, eine gitarre über ebay zu kaufen, die man selbst noch nicht gespielt hat....
     
  8. Gre_gor

    Gre_gor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Elmshorn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.09   #8
    auch, wenn der thread ein wenig veraltet ist (worauf ich auch schon aufmerksam gemacht worden bin), denke ich, dass das thema keinesfalls an aktualität verloren hat, da die gitarren dieser marke nach wie vor auf ebay herumgeistern...

    ich hatte heute eine solche gitarre in der hand (Les Paul Junior-Lookalike mit 2 P-90 Pickups) und muss sagen, dass die gitarre ihr geld wirklich wert ist. natürlich sollte man bei dem preis (ca. 280 €) von einer gitarre nicht allzu viel erwarten, ich war allerdings positiv überrascht, da diese gitarre einen recht hochwertigen ersten eindruck auf mich machte und aus der ferne nicht auf den ersten blick von einem "Original" zu unterscheiden war. auch der koffer machte einen soliden eindruck auf mich, den gibt es gratis dazu!
    nun aber zu den weniger erfreulichen details dieser gitarre, allen voran der hals. dieser ist mit einer deckenden schicht lack überzogen und fühlt sich ziemlich klobig an. das hinterlässt natürlich auch merkliche spuren im hinblick auf die bespielbarkeit, die zwar nicht schlecht aber auch nicht als optimal zu bezeichnen ist.
    angeschlossen an einen verstärker machte diese gitarre auf mich erneut einen keinesfalls schlechten eindruck, klang für meine begriffe, für P-90 aber ein wenig dumpf...

    alles in allem, sozusagen fazit:
    wie schon am anfang gesagt, die gitarre ist ihr geld auf alle fälle wert und für anfänger und solche, die einfach eine schöne gitarre an der wand hängen haben möchten, aber auch jene, die eine noch günstigere alternative zu epiphone suchen bestens geeignet. ich bin allerdings der überzeugung, man sollte lieber das ein oder andere scheinchen mehr raufpacken und dann auch eine vernünftige gitarre in der hand halten!
     
  9. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.105
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.236
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 28.03.09   #9
  10. capridriver

    capridriver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.08
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Am Fuße des Westerwaldes
    Zustimmungen:
    339
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 29.03.09   #10
  11. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 29.03.09   #11
    ...ja ganz nett nur vom Holz halt total anners wenn se jetzt nicht grad grün wär und eher transparenten Lack hätte, oder auch weiss wäre.... wärs vll. was gewesen.

    Aber nicht uninteressant ;

    Ich bin ja immer so auf der Suche nach so 200€ Specials, momentan hab ich das da in der Mache
    https://www.musiker-board.de/vb/e-g...e-lp-xl-10-gold-top-infos-hat-die-jemand.html
    ____

    ...hatte der nicht auch grüne strats bis vor kurzem???
     
  12. Everrock

    Everrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.09
    Zuletzt hier:
    9.11.10
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10.234
    Erstellt: 30.03.09   #12
    Wir haben eine "Thewell" Strat-Kopie als Übungsgitarre in der Band.
    Die Verarbeitung ist absolut okay, ohne grobe Fehler.
    Die Abdeckungen vom Poti-Fach klemmen ein wenig, was ja der Bespielbarkeit keinerlei Abbruch tut, die Bundstäbchen sind ordentlich verarbeitet und weisen keine Grate auf und stehen auch nicht über.
    Das "Floyd Rose Licensed" Trem arbeitet relativ stimmstabil, die Pickups (2xSC 1xHB) sind allerdings relativ schwachbrüstig.
    Die Potis funktionieren kratzfrei und durchaus exakt.
    Ich würde sagen: bühnentauglich eher nicht, aber als "Übungs-" oder "Gelegenheitsklampfe" völlig akzeptabel.

    Ich hoffe, das hilft ein bisschen.

    Gruß,
    René :)
     
  13. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.105
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.236
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 30.03.09   #13
    Wenn jetzt meine Frau noch wüsste, dass ich dringend eine 3. Übungsgitarre brauche... :D
     
  14. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 30.03.09   #14
    ...wie soll ich das meiner Frau erklären, dass man als durchnittlicher Klampfer 30 Übungsgitarren braucht??

    Was ich an der P90 Paula nicht toll finde ist das PG, an sonsten echt nett - wenn es die jetzt noch in TV-Yello gäbe :D
    Netter headstock ;)
     
  15. Coquino

    Coquino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.08
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    421
    Erstellt: 30.03.09   #15
    Ich denke, wenn sie dich interessiert, kannst du sie bestellen. Wenn sie dir dann nicht gefällt könntest du dich auf dieses Absatz in der Artikelbeschriebung berufen:
    Klingt doch erstmal gut, oder?!?!;)
     
  16. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.105
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.236
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 30.03.09   #16
    Ja.. Hab ich meiner Frau schon vorgelesen. :p
     
  17. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.105
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.236
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 03.05.09   #17
    PUSH!!! Interessiert mich noch...
     
Die Seite wird geladen...

mapping