Thin Crashs

von derMArk, 10.07.05.

  1. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 10.07.05   #1
    aLoha,
    ich wollte mir in nicht all zu ferner Zukunft mir Zildjian K Dark Thin Crashs zu kaufen.
    Gehen Thin Becken eigentlich schneller kaputt als die andere?
    Weil ich mal ein Avedis Thin Crash hatte und es ziemlich schnell kaputt gegangen ist
    (1 Jahr hats gehalten). Damals spielte ich nocht Metal, also kann es auch an meiner rabianten Spielweise gelegen haben. ;-)
     
  2. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    14.520
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.530
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 10.07.05   #2
    Bei harter Spielweise gehen Thin-Becken sicher schneller kaputt als ein Heavy-Becken. Bei angepasster, sprich dem Becken entsprechender Spielweise kann ein Thin-Becken gleichlange oder in günstigen Fällen länger halten als ein dickgefertigtes, das scheint aber alles logisch zu sein, nicht?! :rolleyes:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=46600&highlight=thin+crashs
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=27390&highlight=becken+thin (Zu deinem eigentlich Problem)
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=43951&highlight=becken+thi ...Das so von meiner Seite!

    Ansonsten eignen sich Thin-Becken ungünstig-gut für Metal! ;)

    Limerick
     
  3. derMArk

    derMArk Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 10.07.05   #3
    Ok danke. Also ich spiele ja kein Metal mehr, also ist das auch halb so wild. ;)
    Und wenn, die kosten ja nur 250€. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping