Thomann T18 Bandpass Subwoofer - Kaufberatung / Erfahrungen ?

C
ChG
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.10
Registriert
08.08.10
Beiträge
8
Kekse
0
Servus,
ich benötige eine Bassunterstüzung für zwei Bell SX400 Topteile, meine Top's haben 300 Watt an 8 Ohm, und bringen einen druckvollen Sound, nur im Bassbereich könnte mehr kommen.

Dazu würde ich gerne zwei dieser passiven T18 Bässe kaufen, Endstufe, Aktivweiche ist alles vorhanden.

Einsatzgebiet sind Kirmes Zelte, Karneval und Hallen bis max 300 Personen.

Von eine befreundeten Band kenne ich die db Opera 405 + 15 " Bässe, Klanglich zwar anders als meine Boxen aber vom Druck her genau das was ich suche, wenns mehr wäre ist das auch nicht schlimm ;)

Würde mich also über eure Meinung und Erfahrungen zu dem T18 freuen, Thomann selber rät mir zu der passiven Version da die mit der richtigen Endstufe mehr leisten als die aktive Ausführung.

Jetzt seit Ihr dran :)
 
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
Hallo, Chg!

Erstmal herzlich willkommen hier im (an) Board! :great:

Ich kenne nur die TA18, dh. die aktive Variante. Für diese Preisklasse tun die ganz gut, allzu viel darf man da gar nicht erst erwarten.
Mir persönlich fehlt etwas das kackige, der Subwoofer klingt etwas träge und wummrig. Präzise spielt er nicht. Für Konserve ist er ganz passabel, Bandgeschichten mag ich damit nur ungern mischen.

Aber so wie's aussieht, brauchst Du die Subs eh eher Konservenmusik.

Besonders laut spielen sie nicht, also 300 pax mit zwei Subs wird Dir nicht ausreichen - zumindest nicht, wenn der ganze Bereich auf hoher Lautstärke beschallt werden soll.

Bitte beachte auch, dass in einem Zelt ganz andere akustische Probleme auf Dich zukommen werden: Die typischen Holzböden schlucken die Bässe extremst, dagegen werden die Zeltplanen die Höhen und Mitten sehr stark zurück!

Das die passive Variante lauter spielt als die aktive, heißt nicht besonders viel. Afaik sind in beiden Varainten dieselben Pappen verbaut - nur ist die aktive Endstufe etwas gezügelt. Als Schutzeinrichtng, sozusagen. Pass auf, dass Du mit einer Endstufe den Lautsprecher nicht zerschießt! Verlass Dich da am besten auf Dein Gehör ;-)

Gruß, Lukas
 
C
ChG
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.10
Registriert
08.08.10
Beiträge
8
Kekse
0
Sind für Livemusik 3 Mann (Keyboard, Gitarre) und für die ein oder andere private Disko.

Ich habe eine noch eine Dynacord Endstufe im Keller, die hat Pegelanzeigen, da achte ich immer etwas drauf das es nicht ins Clippen kommt, habe noch in der PA Abteilung etwas kaputt bekommen.

Ich hätte es gerne so das man den Bass nicht nur hört, sondern vor der Bühne auch spürt, mit dieser db Anlage war das schon Top, kenne auch noch die Klotz Nano 1500 Bässe (sind ja auch 18") die sind noch brutaler.

Bringen die Thomann dinger das denn ? immerhin wenn es nicht so ist sind sie ja dann auch noch Teuer genug.
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.463
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Dazu würde ich gerne zwei dieser passiven T18 Bässe kaufen
Diese Teile würde ich nicht mal mit der Kneifzange anfassen,das ist mit das allerletzte Gerümpel und ja ich kenn die wenn auch nur die aktive Version(dashat mir vollkommen gereicht).
Wenn dann kauf Dir zwei brauchbare Bassreflex Subs die zu deiner Dynacord passen.
Wichtig wäre auch zu wissen um welche Dynacord es sich handelt ,vielleicht lohnt es sich ja garnicht die noch einzusetzen.
Deine Bell Topteile müssen ja auch schon recht alt sein,da lässt sich ja garnichts im I-Net zu finden.

Bringen die Thomann dinger das denn ? immerhin wenn es nicht so ist sind sie ja dann auch noch Teuer genug.
Meinst Du das ernst?
 
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
Ich hätte es gerne so das man den Bass nicht nur hört, sondern vor der Bühne auch spürt

Das hängt nicht von verschiedenen Lautsprechern ab, sondern das sind physikalische Grundgesetze. Unterhalb einer gewissen Frequenz nimmt man den Schall zunehmend über den Körper, nicht nur über die Ohren auf. Da ist nicht die Frage, ob dieser Subwoofer das kann, sondern, ob der Subwoofer diese Frequenzen auch sehr laut wieder geben kann.

Und gleich vorweg, dass wirst Du in dieser unteren Einsteigerklasse nicht finden. ;)

Bringen die Thomann Dinger das denn?

Was soll ich Dir denn jetzt darauf antworten? Du hast geschrieben, dass ihr drei Musiker [1] seid. Und das ihr laute [2] Musik wollt. Und die soll druckvoll [3] sein.

Was bringen mir diese Informationen? Das sind alles Informationen, die sich bereits logisch ergeben haben: [1] --> Das ist das Musiker-Board. [2] --> Wir sind im PA-Forum. [3] --> Threadtitel: "Suche Subwoofer".

Im Ernst jetzt: Ich kann Dir nicht weiterhelfen. Ob die "passen", hängt einfach von der zu erwartenden Lautstärke, der Raumgröße, der PAX Anzahl und dem Musikmaterial ab. Und ob das dann für Dich gut genug ist oder nicht, musst Du selbst wissen.

Deswegen würde ich Dir raten, sie Dir einfach mal zu kaufen, zu Testen und bei Nichtgefallen zurück zu schicken! :)

Immerhin wenn es nicht so ist sind sie ja dann auch noch Teuer genug.

Nö, sind sie nicht. Weißt Du, was die Subwoofer in Discotheken oder auf Konzertveranstaltungen kosten? The t.Box ist sehr, sehr günstig!

Gruß, Lukas
 
C
ChG
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.10
Registriert
08.08.10
Beiträge
8
Kekse
0
Ja die Topteile sind schon alt, aber klanglich ganz gut.
Betrieben werden die Topteile mit einer Dynacord PAA 560 und für die Bassboxen steht eine PAA 1200 bereit, Habe die Endstufen mit Rack damals von einer anderen Band übernommen, es ist auch eine Frequenzweiche von DBX drin und Blende mit die XLR Eingängen und 4 Speakon Lautsprecheranschlüsse.

Das ganze ist zwar schon älter aber kein Schrott.

Habe noch ein Angebot von einer Veranstaltungstechnik Firma, die Verkaufen jede menge Bell VPS 700 Systeme, da könnte ich zwei Doppel 15" Bässe für 1000 € haben.
Bringt das denn den gewünschten Effekt?
 
B
Broadwoaschd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
14.12.05
Beiträge
2.394
Kekse
5.753
Habe noch ein Angebot von einer Veranstaltungstechnik Firma, die Verkaufen jede menge Bell VPS 700 Systeme, da könnte ich zwei Doppel 15" Bässe für 1000 € haben.
Bringt das denn den gewünschten Effekt?

Der Preis klingt gut, allerdings brauchst du dann noch eine passende Endstufe und Frequenzweiche (ich nehm mal an die gibts nicht dazu). Endstufe, irgendwas mit ~1300Watt auf 4 Ohm, geht von etwa 500€ bis 2000€, Frequenzweiche z.B. die hier:

Behringer CX-3400 Super-X Pro
 
C
ChG
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.10
Registriert
08.08.10
Beiträge
8
Kekse
0
Ich habe doch eine Endstufe mit 2 x 600 Watt an 4 Ohm, sowie eine Frequenzweiche von DBX.

Die Bassboxen haben 600 Watt 4 Ohm.
 
B
Broadwoaschd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
14.12.05
Beiträge
2.394
Kekse
5.753
Oh Sorry, muss ich überlesen haben.
Die einzigen Doppel15er Bässe von Bell die ich gefunden habe haben 1000Watt auf 4 Ohm, zudem sollte man die Endstufen immer etwas überdimensionieren (~ Faktor 1/3)
 
C
ChG
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.10
Registriert
08.08.10
Beiträge
8
Kekse
0
Die Frage ist aber immer noch im Raum, bringt es den gewünschten Effekt ?
 
B
Broadwoaschd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
14.12.05
Beiträge
2.394
Kekse
5.753
Die Chance, den gewünschten Effekt zu bekommen, ist wesentlich höher als bei den Thomann Dingern, das ja.

Aber der gewünschte Effekt hängt mit vielen Dingen zusammen, Raum, PA, Boxen, Endstufe (!), Trennung zwischen Tops und Bässen, Publikum und vor allem Signal.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben