Tiefe E- und A-Saite klingen in höheren Lagen dumpf und undefiniert

  • Ersteller Tornado_1990
  • Erstellt am
T
Tornado_1990
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.21
Registriert
04.06.07
Beiträge
853
Kekse
6.022
Ort
84...
Ich besitze seit Dezember 2009 eine Fender Standard Strat (MiM). Vor kurzem habe ich die Saiten gewechselt und dabei versucht nach der Anleitung von der Fender Homepage die Gitarre einzustellen.
Seitdem klingen die A-Saite und vor allem die tiefe E-Saite in höheren Lagen (so ab dem 9.-12. Bund) ziemlich dumpf und undefiniert und obendrauf ist ein metallisches Geräusch zu hören. Die Bässe sind in diesem Bereich nicht mehr knackig sondern ziemlich verwaschen. Clean ist es noch erträglich, aber bei angezerrten Sounds ist es auch stark durch den Amp zu hören. Und vor allem bei so Sachen wie Sunshine of your Love o.ä., die so um den 12. Bund gespielt werden, stört das Geräusch extrem.
Ich habe dann darauf hin erstmal die Halskrümmung wieder etwas vergrößert (liegt jetzt bei ca. 0,5mm gemessen am 8. Bund) und bei den betroffenen Saiten die Saitenreiter weiter nach oben gestellt, wobei die Saitenlage inzwischen nicht mehr besonders gut ist, das Problem aber immer noch besteht.

An was kann das liegen? Die neuen Saiten sind D'Addario EXP120, also 9-42 mit Beschichtung. Davor waren die gleichen ohne Beschichtung drauf, da ist mir das Phänomen eigentlich nicht so aufgefallen, zumindest nicht so, dass es mich gestört hätte.

Vielen Dank schon mal im Voraus für hilfreiche Antworten...
 
H
hour
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.12
Registriert
17.01.08
Beiträge
50
Kekse
75
muss so sein ... ist extra für stonerrock :great: so gemacht worden ;)
 
T
Tornado_1990
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.21
Registriert
04.06.07
Beiträge
853
Kekse
6.022
Ort
84...
Aber das ist mal überhaupt nicht meine Musikrichtung, eher so von Blues über Classic-/Hard Rock bis hin zu altem Metal... :gruebel:
 
mnemo
mnemo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.397
Kekse
9.354
Ort
Berlin
Das ist ganz "normal", die Farbe des Tons ändert sich nun mal.
Ums definierter zu bekommen, rate ich dir zu dem Bender Lift...
Saitenschnarren ist nur ungünstig für das Sustain und wird elektrisch nicht übertragen.
Trotzdem zum Gitarrendoktor gehen, einstellen und dir zeitgleich nen neuen Sattel einbauen lassen, denn der ist auch entscheidend für die Saitenhöhe.
Falls es dir zu muddy klingt, versuchs doch einfach auf der nächsten Saite, bzw. tieferen Lage...
Bei eigenen Riffs versuch ich bei den Saiten E und A weitgehenst unter dem 12. Bund zu arbeiten. Wobei das natürlich immer ne Wahl des Moods ist, wie man was spielt und sollte auf den Song/Musikrichtung zugeschnitten werden.
 
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben