Tip für "directly mounted" pickups plz

von edeltoaster, 14.12.04.

  1. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 14.12.04   #1
    würde gerne die abnehmer bei meiner m-307 höherstellen,stehe aber vor dem problem,daß sie ja von einem schaumstoff (whatever) hochgedrückt werden und von der schraube nur nach unten gehalten werden,was heißt,daß ich ein dickeres schaumstoffkissen hineinfriemeln muss!
    hat jmd eine idee was ich dafür am besten benutz?
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.12.04   #2
    Federn. Ist ja oft auch serienmässig so verbaut. Im Zweifelsfall reichen Kugelschreiberfedern

    Oder Fender-klassisch mit Silikonsschlauchstücken :-)
     
  3. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 14.12.04   #3
    Ha, unter anderem wegen sowas bekommt meine RG jetzt Humbuckerrahmen :]

    Was spricht für dich dagegen, einfach ein neue Schaumstoffstück rein zu drücken?

    Du könntest auch einfach irgend ein Holzplättchen oder sowas unter die schon vorhandenen Schaumstoffmatten legen, dann sitzt das auch alles höher.
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.12.04   #4
    Da brauchste aber doch auch was zum hochdrücken... :confused:
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 14.12.04   #5
    hab überlegt mit ner dicken lage tempo (jetz wo jeder schnupfen hat) :D muss ja nur druck geben und höhe! (aber federn naja...lieber was möglichst festes!)
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 14.12.04   #6
    Nö, DA brauch ich jetzt was zum runterdrücken :p *Korinthenkack*

    Da nehm ich so Federn für Humbuckern, sowas hab ich hier noch rumliegen :)
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.12.04   #7
    Federn sind doch ganz normal Standard bei vielen Gitarren. Werden ja oft mitgeliefert bei den PUs oder den Rahmen oder Kappen oder sonstwo.

    Der Silikonschlauch bei Fender funktioniert aber auch hervorragend. Einfach so 7 mm Schlauch, durch den die Schraube durchgeht.
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.12.04   #8
    meine häussels sind auch geschlaucht ;) imho "fester" als federn....aber das ist ja echt schon kleinscheisserei
     
  9. edeltoaster

    edeltoaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.12.04   #9
    hab ultraharte federn reingebaut :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping