Tipps für Multieffektgerät

von HawkvsAvril, 03.08.08.

  1. HawkvsAvril

    HawkvsAvril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.08
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.08   #1
    Hi@all!

    Bin auf der Suche nach einen Multieffektgerät, welches im Proberaum nicht untergeht und auch Einiges zu bieten hat. Haben schon oft genug was Billiges geholt, was sich dann nicht so bewerte und freu mich deshalb auf Ratschläge von erfahrenen Musikern :)

    Erstmal zu meinem Equip:
    Es soll meine Ibanez GRX-40 zusammen mit meinen Marshall Valvestate 2000 AVT 50 (Röhrenverstärker) unterstützen.

    In meiner Band spielen wir zur Zeit noch Lieder von Linkin Park, System of a Down, Dream Theater, Korn,... Spiele aber auch mal gerne Lieder von einigen deutschen Punkbands!
    Sollte also was von Rock bis Metal dabei haben!

    Dazu wäre vllt. noch zu sagen, dass ich den Part des Leadgitarristen ein... spiele aber auch ab und zu den Rhythmuspart, wenn es ein paar Probleme bei unseren anderen Gitarristen gibt.

    Vom Geld her was ich ausgeben möchte, dachte ich an bis zu 400€ (aber um 20€ möchte ich mich dann nicht streiten^^).

    Hab mir schon vieles hier im Forum gefunden und auch sonst im Inet^^
    Die Favoriten wären Line 6 POD X3 Live, ZOOM-G9.2tt, VOX Tonelab LE und BOSS GT 10.

    Da ich aber eher unerfahren mit Effekten bin kann mir vllt. jemand helfen, welches dieser Effektgeräte (oder ihr habt noch andere Vorschläge) am besten zu meiner Musikrichtung (Rock, Alternative, Metal, NuMetal, Punk,...) und zu meinem Equipment passt.

    Ich bedanke mich schon einmal bei euch :)
     
  2. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 03.08.08   #2
    Habe mir gerade das GT-10 gekauft und bin total begeistert,was ich vor ein paar Tagen nicht gedacht hätte,denn ich war jahrelang absoluter Moddeling Nicht-Freund : klang mir zu weich,nicht wirklich nach nem Amp und ging in der Band schnell unter.
    Getestet habe ich u.a. ( in meinem Studio ) : Vox Tonelab,Line 6 POD 1&2,V-Amp 1,Digitech Genesis 3,
    Zoom G.nochwas ( mit der Röhre drin ) und einige andere im Laden,was ja nicht so ganz objektiv ist.
    Das GT-10 ist sehr direkt und fühlt sich nicht so komprimiert an wie es bei vielen digitalen Teilen dieser Art der Fall ist.
    Tolles Ding,ist auch sehr stabil gebaut und die Anzeigen selbst bei der übelsten Bühnenbeleuchtung noch zu erkennen.
    Was Dir am Besten gefällt musst Du allerdings selbst rausfinden,denn das ist ja sehr geschmacksabhängig,was dem Einen gefällt und ihm druckvoll vorkommt,empfindet ein Anderer als
    zu bassig,undefiniert oder zu hart in der Ansprache...
    Mein Tip : mal googeln und auf den Seiten der Hersteller oder Youtube in Demos reinhören.
    Gruss
    Ingo
     
  3. HawkvsAvril

    HawkvsAvril Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.08
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.08   #3
    Danke für deine schnelle Antwort :)
    Hab mir auch schon einige Demos angehört und viele Videos bei Youtube angeguckt!
    Werde nächste Woche mal in Leipzig gucken, ob ich in einem Musikladen die Geräte aus meiner Auswahl anspielen kann :D
     
  4. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 03.08.08   #4
    also beim tonelab solltest du dir das manual geben lassen.
    oder du hast "tonlabeismus" studiert und nen doctor darin...
    klingt clean voll genial und auch crunch . aber brett hab ich nicht hinbekommen.

    hast du dir das rocktron utopia schon auf die liste geschrieben?
     
  5. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 03.08.08   #5
    Dem kann ich voll zustimmen : clean bis crunch kommt beim Vox klasse,aber für`n fettes Brett ist das einfach "zu nett"...
    Und das Utopia könnte was für Dich sein,Rocktron hat ja oft viele heftige Zerrsound drin.

    Gruss
    Ingo
     
  6. HawkvsAvril

    HawkvsAvril Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.08
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.08   #6
    Nein hatte ich noch nicht. Danke :)
    Werd erst morgen in den Musikladen kommen.

    Das werde ich mir dann aber auch mit anschauen, wenn sie es dahaben :D

    Freue mich auf weitere Antworten und Erfahrungen,...
    wenn ich mich entschieden habe und es zuhause habe werde ich es euch aufjedenfall mitteilen!
     
  7. HawkvsAvril

    HawkvsAvril Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.08
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #7
    Hi@all!

    War heute in meinen beiden Musikläden :)
    Leider haben sie ihre letzten BOSS GT-10 verkauft und bekommen sie auch erst wieder in ein bis zwei Monaten!

    Im ersten Laden haben sie mir das BOSS GT-10 empfohlen und gesagt, dass sie eine ganze Woche damit rumexperimentiert haben und riesen Spaß hatten :) - Zitat: "Es kann Alles außer Kaffee kochen!^^.

    Im zweiten Laden hat er mir das auch empfohlen und weiterhin von LINE6 das M13 empfohlen.
    Jetzt heißt es für mich erstmal warten bis die Effektgeräte wieder da sind zum anspielen :(

    Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit den M13 gesammelt?
    (werd erstmal im Forum rumsuchen)

    Hawky :D
     
  8. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 06.08.08   #8
    M13 ?? Nichts von gehört,was is`n das ??
    So ein Teil wie der POD ??
    Hmmmm...
    Ich kenne die Bezeichnung als : metrische Gewinde,13 Millimter...

    Gruss
    Ingo
     
  9. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 06.08.08   #9
    Das M13 ist leider noch nicht im Handel (auch nicht auf der anderen Seite des Teichs) :(. Thomann erwartet das Teil ab dem 14.08. (aber das Datum hat sich auch schon ein paar mal verschoben, Line6 lässt sich halt Zeit :)).

    Von den Sounds her hast du im M13 genau die gleichen wie im DL-4 (Delay-Modeler), DM-4 (Distortion-Modeler), FM-4 (Filter-Modeler), MM-4 (Modulation-Modeler) und im Verbzilla (Reverb), alles komplett, nur eben in einem Gerät.
    Schau dir auch mal auf der Line6-Homepage die Bedienungsanleitung an (einfach Stompbox Modelers auswählen und dann eben M13), da wird gut erklärt wie das ganze funktionieren wird. :great:
    Wie gesagt, Soundbeispiele vom M13 kann es noch nicht geben, da sie aber identisch mit den oben genannten Geräten sein werden, kannst du nach denen mal schauen...
     
  10. HawkvsAvril

    HawkvsAvril Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.08
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #10
    Da kann ich was Anderes berichten^^

    Der aus dem Musikladen hat schon eins bei sich zuhause!
    Er hat aber gesagt, dass ich mich darauf einstellen muss, dass ich es erst im September bekommen kann (genauso wie das GT10 (ist in beiden Läden zwar bestellt, aber ausverkauft).

    Nächste Woche gehe ich aber nochmal in die Stadt, da bringt der Verkäufer sein M13 mit, damit ich es mir mal angucken kann :)

    - wusste gar nicht, dass es bei uns noch nicht gibt...
    Hatte mich schon gewundert, warum ich es bei Thomann und anderen Internetläden nicht gefunden habe!

    Kann mir aber so richtig darunter nicht so viel vorstellen, wie bei den üblichen PODs...

    Der Verkäufer hatte aber von den Sound geschwärmt und mir geraten, falls ich härtere Sachen spiele, dann lieber das M13 zu nehmen, da für das GT10 imgegensatz zum Line6 Konkurrenten^^ zu lahm ist. Verzerrer sollen stärker durchkommen und auch besser wirken,... aber wie es so ist,... den einen gefällt es, den anderen dafür nicht (Alles subjektiv).

    Ich schreib aufjedenfall hierher, wenn ich mir das M13 angucken und anhören konnte :)
     
  11. HawkvsAvril

    HawkvsAvril Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.08
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.08   #11
  12. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 07.08.08   #12
    Schickes Teil,sieht gross und stabil aus !!
    Kann man ( vermutlich ) Presets programmieren und abrufen ( also Kombinationen der Effekte ) oder
    die Effekte einzeln schalten,also wie "normale" Fusstreter - denke ich mal.( so hätte ich das zumindest gemacht..)
    Ist aber ne ganz andere Nummer als POD oder GT-10,denn die simulieren Amps und Fusstreter,haben ausserdem noch mehr Effekte ( und auch mehr als 4 gleichzeitig ) im Angebot und vor allem kann man mit denen auch direkt aufnehmen,da Boxensimulationen und digitaler Ausgang.Aber vielleicht hat das M13 sowas auch noch irgendwo versteckt.
    BIn gespannt auf erste Tests.....
    Gruss
    Ingo
     
  13. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 08.08.08   #13
    Du hast mit dem Teil die Möglichkeit 4 der oben schon genannten Modeler (DL4, DM4, FM4, MM4, Verbzilla) auszusuchen (kannst auch 4mal den gleichen nehmen, wenn du willst) und dann mit jedem der 4 ausgesuchten je drei Sounds abzuspeichern. So hast du z.B. 3 Filter, dann 3 Zerren, dann 3 Modulationseffekte und dann 3 Delays. Aus jedem der Blöcke kannst du EINEN Effekt gleichzeitig aktivieren, max. also 4 Effekte gleichzeitig. Die Dinger schaltest du wie normale Tretminen an und aus, keine Presets. Wenn du 3 Delays gleichzeitig nutzen wolltest müsstest du dir drei mal den DL4 nebeneinander legen. ;)
    Die Reihenfolge bleibt dir natürlich auch komplett überlassen, vielleicht willst du ja nen Chorus vor der Zerre...
    Das ganze kannst du dann auf 12 Bänken machen, quasi hast du dann 12 Padelboards zur Verfügung.
    Das Gerät ist weniger ein programmierbares Multieffektgerät als eine Art digitales Pedalboard :great:.
     
  14. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 08.08.08   #14
  15. Iron Maiden Fan

    Iron Maiden Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    8.03.11
    Beiträge:
    448
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 08.08.08   #15
    Hey

    hab grade ne E-Mail erhalten das das M 13 ab sofort verfügbar ist. Zumindest gibts auf
    der Homepage von Line 6 schon einige Soundsamples.
    Natürlich sind die Dinger immer relativ aber sie hören sich schonmal nicht schlecht an.

    http://de.line6.com/m13/sounds02.html

    Mfg Marc
     
  16. HawkvsAvril

    HawkvsAvril Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.08
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.08   #16
    Sry, hab es zwar gelesen, aber dann vergessen gehabt :p


    Die Demos klingen echt gut,...
    Naja, bin mir eigentlich sicher, dass es entweder das Boss GT-10, das Line6 M13 oder das Line6 POD X3 Live wird.
    Muss aber leider bis mitte September warten bis ich ALLE mal live erleben kann und anspielen darf :)
     
  17. ranganga

    ranganga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    477
    Erstellt: 11.08.08   #17
    Das X3 Live klingt auch verdammt geil... ich persönlich würde mir allerdings dann eher das xt Live holen, das kostet gebraucht die hälfte, und zumindest für mich würde das reichen. (das X3 live hat mehr amps, mehr Cabs und mehr effekte sowie speicherplätze.... USB2.0 nicht zu vergessen ;) and many more...)

    Das M13 kommt jetzt erst raus, und ist ein reiner Effektmodeller...für mich kommt sowas nicht in Frage...
    dann eher das X3 live...

    Das GT10 hab ich selbst noch nicht gespielt... aber ein Kumpel und Bandkollege von mir...
    der meinte, das ding is der absolute Hammer klingt gut und hat wirklich nette features...

    kommt aber auch immer auf den Geldbeutel an..
     
  18. HawkvsAvril

    HawkvsAvril Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.08
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.08   #18
    Sind denn die Cabs und Amps so wichtig?
    Da ich noch keine Erfahrungen mit Multieffekten habe, kann ich dazu gar nix sagen!
    ;)
    Stehen nicht eher die Effekte im Vordergrund als die Simulationen von Boxen/Verstärker?
     
  19. Diego

    Diego Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    56
    Erstellt: 11.08.08   #19
    Was für DICH wichtig ist, kannst nur DU wissen. Für mich sind die Amp- und Cab-Simulationen das Wichtigste am ganzen Gerät, weil ich mir dadurch jeglichen "echten" Amp komplett spare. Wenn Du allerdings Deinen bisherigen Amp weiter spielen und nur die Effekte nutzen möchtest, brauchst Du theoretische gar keine derartigen Simulationen.
     
  20. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 11.08.08   #20
    Der wichtigste Unterschied zwischen X3/GT10 und M13 ist meiner Meinung nach ist, neben der fehlenden Amp- und Boxensimulation, dass es beim M13 nicht (!!) möglich ist verschiedene Effektkombinationen zusammen abzuspeichern und so z.B. mit einem Fußtritt Hall, Chorus, Kompressor aus und Delay und Verzerrer an zu schalten.
    Man muss jeden Effekt einzeln an- bzw. ausschalten (außer man wechselt innerhalb einer FX-Unit (also nur innerhalb eines der oben genannten Modeler), dann geht der erste Effekt aus wenn du den anderen anschaltest), genau wie bei den Tretminen auch, der Stepptanz bleibt einem also nicht erspart, der Vorteil ganz spontan Effekte einzeln dazu oder raus zu nehmen, wie es einem grad gefällt, bleibt natürlich nur so erhalten. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping