Tipps zum Aufnehmen einer Gitarre mit Mikro gesucht

von WupperRock, 16.01.07.

  1. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 16.01.07   #1
    Hallo!

    Bin das erst Mal hier im Recording-Forum und habe ein paar Fragen besonders zum Aufnehmen von Gitarren über ein Mikro!

    Gutes Recording-Equipment ist leider nicht vorhanden und wir haben alles über eine einfach Soundkarte aufgenommen... Ich weiß schon, dass da ein kleines Interface her muss, aber das kommt auch noch.

    Meine Fragen:

    Eigentlich klingt das halbwegs gut, wird aber enorm im Bass und Lo-Mid Bereich geboostet und die Hochmitten und Höhen gehen irgendwie flöten, obwohl der Sound recht Hähenreich ist. Außerdem ist da irgendwie so ein britzeln drin... Gibt es einen kleinen Workshop hier im Board wie man mit einem SM57 am besten eine Gitarre aufnimmt oder kann mir dazu jemand was schreiben? Wie sind die EQ Einstellungen am Mischpult am besten zu wählen? Wo ist das Mikro zu platzieren? Wie laut sollte der Amp sein? Würde halt gerne so nah wie möglich an den Amp Sound rankommen..

    Danke

    Sebastian
     
  2. WupperRock

    WupperRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 16.01.07   #2
    hier ein Beispiel: www.myspace.com/restlesswuppertal

    Klingt irgendwie alles sehr dumpf :( Liegt das denn nur an der Karte, dass Feinheiten an der Stimme und grade an der Gitarre verloren gehen? Die kommt live schon recht schrill, kann aber auch an den menschlichen Hörgewohnheiten liegen...

    Gruß Sebi
     
  3. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 16.01.07   #3
    Hi und Hallo.

    Wenn man bei der Boxenabnahme genau auf die Mitte geht, wird es sehr scharf klingen. Geht man weiter nach außen, wird der Sound immer basslastiger und wärmer. Das beste Ergebnis erzielt man mit einer ausgewogenen Mittelstellung zwischen der Membrane und der Kalotte, mit einem leichten Winkel auf die Membran. - Experimentieren und Ohren offen halten. Am besten arbeitet man mit 2 Mikros. Mit einem geht man direkt auf die Box und mit dem andern in einer gewissen Entfernung von 1 - 1,5 m für das räumliche Klangbild. Anschließend wird alles im richtigen Verhältnis zusammen gemischt. Eine Quelle für die Wärme und eine für die Hauptinformation der Gitarre.

    Einen Workshop findest du hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/115580-abnahme-e-gitarre-amp.html

    Das Mikro was du hast, ist schonmal perfekt für die Abnahme eines Amps. Bei der EQ Einstellung kann man keine genaue Angabe machen. Das hängt sehr von der Amp Einstellung, Mikrofon Winkel und vom Mikrofon Typ ab. Empfehlenswert ist es einen Low Cut zumachen (50 - 100 Hz). So kommt sich die Gitarre mit dem Bass nicht in die Quere. Weiter Tipps zum Equalizer findest du hier: Equalizer Instrumente.

    Die Lautstärke des Amps kannst du eigentlich frei wählen, wenn du dein Mikrofon Signal am Mischpult wieder Ordentlich einpegelst. Am besten du hörst über einen Kopfhörer dein Ergebnis ab, bevor du in den Computer gehst.

    Hoffe ich konnte helfen. Bye :great:
     
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 16.01.07   #4
    Sorry, ich kann das Demo leider nicht hören - mir fehlt noch die Firefox-Erweiterung.

    Wie hast du denn das Mikro jetzt platziert?
    Ich hätte jetzt auch sowas wie 4feetsmaller vorgeschlagen: Den Kopf auf die Mitte zwischen Kalotte und Rand richten und um ca. 45° Richtung Kalotte neigen.
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 16.01.07   #5
    Nehme mir mal die Freiheit zwei mal zu posten ! Also für eine Onboard Soundkarte habt ihr eigentlich einiges raus geholt. Ich schätze mal das ihr alles zusammen eingespielt habt (was auch gut ist - zwecks Dynamik).

    Das die Stimme dumpf und wie aus der Kiste klingt, kann folgende Gründe haben:

    • Auspegelung am Mischpult
    • EQ (Klangregelung) am Mischpult
    • Schlechte A/D Wandlung der Soundkarte
    • Kaum Komprimierung
    • Kaum räumlicher klang (Hall)
    ...was zum einen an der schlechten Soundkarte liegt und zu andern am Know How (was aber keine Schande ist, da noch kein Meister vom Himmel gefallen ist).

    Ein paar Fragen an dich:

    • Habt ihr alles zusammen aufgenommen ?
    • Mit welchen Programm habt ihr recordet ?
    • Welches Gesangsmikrofon nutzt ihr ?
    Ansonsten großes Lob. Für eine Onboard Aufnahme ist das ganz Ordentlich geworden.

    Bye :great:
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 16.01.07   #6
    Hi Andi ! Also ich bin mehr für die Neigung Richtung Membrane. Da der Sound mehr an Druck und Sättigung gewinnt. Ist aber stark Genre abhänig und Geschmackssache.

    Auf bald :great:
     
  7. WupperRock

    WupperRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 17.01.07   #7
    Aaalso... Erstmal danke für die schnellen Antworten!!:great:

    Haben das mit Cubase SX aufgenommen und das nicht live eingespielt, sondern alles schön der Reihe nach :)

    Werde aber morgen nochmal eine Gitarren Aufnahme machen und einiges ausprobieren! Woher kommt aber jetzt das Britzeln? Ich vermute das kommt, weil wir die Höhen am Mischpult (Behringer Eurorack) sehr geboostet haben um mehr Brillianz zu bekommen, was aber wohl nicht so gut war... Habe das Mikro direkt an die Box gehalten und senkrecht auf die Membran gerichtet, werde das aber noch ein wenig mehr zur Mitte drehen und weiter weg halten! Was mir aufgefallen ist, sind leicht quäkende Klänge, wenn der Akkord angespielt wird und dann erst eine schönere Verzerrung. Ich denke, dass ich die sehr viel leiser aufnehmen werde und dann normalisiere... Rauschen ist bei uns komischerweise kein Problem.

    Zum Gesang: Alleine klingt der wirklich nicht schlecht, wird aber durch die anderen Instrumente "beschnitten" Habe schonmal die Gitarre weiter nach rechts gelegt und den Gesang weiter nach links, so dass nicht alles durch eine Box kommt und das geht schon besser. An dieser Stelle ein Dankeschön für den kleinen Workshop, werde das morgen versuchen!

    Ist es vernünftig erstmal den EQ vom Pult auf Neutral zu lassen und den Amp bzw. das Mikro vernünftig einzustellen?

    Gruß Sebi
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 17.01.07   #8
    Ja, würde ich erst mal so machen. Wenn ihr eure ideale Position gefunden habt, kann man mit der Klangregelung (EQ) das fein Tuning getreiben. Um den "goldenen Winkel" zu finden, würde ich vorschlagen das einer die Kopfhörer aufsetzt und ein andere verschiedene Positionen abgeht, bis das Ding sitzt.

    Aja, also doch nicht wie ich gedacht habe.

    Den Gesang würde ich eher Zentral in der Mitte lassen und die Gitarren nach aussen bringen. In diesem Link sind ein paar Tipps, dass sich die Stimme vom rest abhebt. Zum Schluss würde ich die Vocals noch ein bißchen mehr kompriemieren, Eq und Hall drauf geben. Eventuell kann man hier auch die Stimme doppeln um sie weiter nach vorne zu bringen - Erfordert aber einiges an können von euern Sänger.

    Was meinst du mit britzeln (das kommt doch aus dem Bayrischen, oder) ? Also die Clean Parts find ich schon voll ok. Das einzigste was nicht so der Hammer ist, sind die E-Gitten (Verzerrt) und die Verarbeitung der Stimme.

    Dann habt ihr alle Vernünftig ausgesteuert.

    Bye :great:
     
  9. WupperRock

    WupperRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 17.01.07   #9
    Morgen :)

    Schwer zu sagen, die klingt so fussilig. Wenn ich den Akkord anspiele, klingt sie erstmal ganz hell und quäkerisch und unangenehm und erst später kommt ein schönerer Ton. Man kann das ganz gut an den Akkorden, die ich am Ende ausklingen lasse, hören. Klingt erst wie eine Ente, dann wie es sein soll :D

    Um den Gesang müssen wir uns nochmal kümmern...

    Gruß Sebi
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 17.01.07   #10
    Moin, Moin !

    Nun ja, Old School halt :D Kann verschiedene Ursachen haben.
    • Schlechte A/D Wandlung der Soundkarte
    • Winkel des Mikrofons
    • Zustand des Equipment (Kabel, Amp, Mischpult, Mikro)
    Achja, welches Gesangsmikrofon nutzt ihr ?
     
  11. WupperRock

    WupperRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 17.01.07   #11
    Für den Gesang haben wir ein Sennheiser e840 genutzt, das ja eigentlich nur ein Live-Mikro ist... Alleine klingt der Gesang auch ziemlich gut, aber im Mix gehen die Details flöten :(

    Können Frequenzen eigentlich übersteuern, ohne dass die Clip-Leuchte angeht?
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 17.01.07   #12
    In der Regel nicht. Sonst wäre das teil ja unnötig. Beim Gesang stört mich ein bißchen das kaum Brillanz und Hauptinformation durchkommt. Wenn der Gesang vor der Wandlung noch ok ist, würde ich empfehlen die EQ Einstellungen in Cubase vorzunehmen. Vielleicht hilft das.

    Das es nur ein Live Mikrofon ist, find ich jetzt nicht so schlimm. Sicherlich wäre ein Großmebran - Kondensator schöner und besser, aber klein übt sich.
     
  13. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 17.01.07   #13
    Ich nehm dich beim Wort :D
    Ehrlich gesagt, hab ich nämlich bis jetzt meistens mein Sennheiser-Brikett "pfeilgrad" davorgestellt :)
     
  14. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 17.01.07   #14
    Alles klar. Ich verstehe...:D
     
  15. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 17.01.07   #15
    Hehe...stimmt. Die Einstellung zur Membran macht einen sehr "druckvollen", "fetten" Klang. Die werd ich mir merken :)
     
  16. Mr.Rompeprop

    Mr.Rompeprop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #16
    Hi WupperRock

    Was mich wunder nehmen würde ist mit was Ihr den Rest aufgenommen habt? Mit wievielen Mikros das Schlagzeug usw...?

    Gruss
     
Die Seite wird geladen...

mapping