Tips für einen Einsteiger

H
hoerm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.11
Registriert
28.01.11
Beiträge
1
Kekse
0
Moin Moin

in die Runde. Ich spiele kein Instrument, möchte aber eines versuchen. Meine Frau besitzt eine Harp, auf der ich hin und wieder so vor mich hin spiele, einfach so ohne zu wissen was ich da spiele aber mir gefällts. Ich habe mich auch noch nicht näher mit der Materie befaßt, - bis jetzt. Unsere ( meine ) Harp ist eine Hohner Rheingold. An der Seite ist ein C eingeschlagen ( C-Dur ? ) Sie ist ca 40 Jahre alt ( ich bin 12 Jahre älter ) und hat 2 x 24 Löcher um Töne zu erzeugen.
Im Internet liest man viel über diatonische Harps?? Ich weiß nicht was soll es bedeuten.
Ich weiß auch nicht ist dies eine Harp für Blues, Jazz, Folk etc..

Im Netz habe ich einige Berichte zu -
Mundharmonika spielen - mein schönstes Hobby: Die Schule für diatonische Mundharmonika für Jugendliche und Erwachsene von Perry Letsch


gefunden. Was gibt es dazu zu sagen? Ist meine Harp zum Selbstlernen geeignet oder sollte ich kleiner ( wenn ja was heißt das - kleiner ? ) anfangen?

Ich hoffe mein Thema löst nicht nur geschmunzel aus und hoffe daher auf einige für mich hilfreiche Antworten.

Danke im voraus

hoerm
 
Eigenschaft
 
C
ChicagoHarp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.15
Registriert
12.12.09
Beiträge
85
Kekse
55
Hi,

deine Rheingold ist keine diatonische Harp, wie sie üblicherweise für Blues/Folk/Country/Rock und evtl. Jazz genutzt wird. Wenn du hier einsteigen willst und mit dem Letsch-Buch anfangen willst, empfehle ich dir eine Hohner Special 20 in C-Dur. Kostet so ca. 27€ und damit machst du nix falsch.

Hängt aber eben davon ab, was du genau spielen willst!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben