Tokai Les Paul...?

von Szczur, 24.03.05.

  1. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 24.03.05   #1
    Servus,

    ich hab gehört die Tokai Les Pauls sollen qualitativ an eine Gibson ran kommen, ist da was dran?

    Wie schaut´s mit der Halsbreite aus 50´s oder sind die 60´s Neck?

    Wie sieht es mit Jahrgängen aus sind die alle durch die Bank gleich oder gibt so etwas wie "Legenden"?
     
  2. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 24.03.05   #2
    1234567890
     
  3. Noodels

    Noodels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Ingersheim City
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #3
    Àls alternative kannste auch mal bei Ibanez vorbeigucken. Die haben auch saugute Kopien der LP von Gibson gebaut...die gabs bis 79' ..musst mal bei ebay gucken...da gibts die imemrwieder :)
     
  4. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 24.03.05   #4
    Siehe oben. Noch ergänzend: Eine jetzige Tokai ist von dem Arbeitsaufwand her hinter einer Elitist Les Paul... Die Ibanez Les Pauls sind nicht so das wahre, sie haben mehr Mythos als Qualität. Die einzigen Modelle die Interessant sind ist eine Mischung aus LP und SG. Falls du mehr fragen an mich hast bitte PN schreiben, da ich hier nicht so häufig (mehr) bin.
     
  5. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 24.03.05   #5
    nunja ich hab schon ne custom (gibson) wollt eigentlich nur ne info haben, weil ein speetzl sich eben gestern eine reborn gekauft hat, hab sie noch nicht gesehen ist eine von 78 oder 79 hat er glaub ich gesagt. Er hat 430€ gezahlt ist das ok?
     
  6. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 24.03.05   #6
    Du kannst dich noch bei GRECO und BURNY umschauen, die sollten alle Gibsonqualli haben.
    Um 500-700€ bekommst du schon echt gute Modelle
    Aber bei uns sind die Dinger eher selten
     
  7. max_hoppus182

    max_hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    475
    Ort:
    L.A.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #7
    Orville soll man auch nicht vergessen ;) .
     
  8. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 24.03.05   #8
    woher hat dein kumpel die klampfe???hab eben mal bei ebay geschaut und da gehen die love rocks für um die 800eus weg :eek:

    PS:ich will auch eine für 430 euro :(
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 24.03.05   #9
    Sehr guter Preis, normalerweise für's doppelte weg. Zum Thema Orville, kann ich nur sagen, dass sie zu teuer weggehen für eine gebrauchte Klampfe. Vor allem weil nur die Orville by Gibson mit US-Hardware kam. Die jetzigen Elitist Modelle kommen aus dem gleichen Werk, wie die damaligen Orville Modelle und entsprechen den "Orville by Gibson" (US-Hardware etc.)

    MfG
     
  10. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 24.03.05   #10
    hi.
    orvilles sind gar nicht so teuer - gehen bei ebay international häufig um die (umgerechnet) 500 euro weg (manchmal sogar weniger). mit versand und allem drumherum bleibst du dann meist unter oder um die 700 euro...

    scoop!
     
  11. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 24.03.05   #11
    Du zahlst für eine Gitarre die min. 9 Jahre alt ist 700 Euro? Für 1000 Euro bekommst du in Deutschland eine neue Elitist, mit Koffer, Werkzeug und 2 bzw. 3 Jahre Garantie und hast kein Risiko.

    MfG
     
  12. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 24.03.05   #12
    Ja, aber das Tonholz altert auch und wird besser und der Vintageeffekt ist auch genial.

    Und der Headstock der Elitist ist echt zum kotzen
     
  13. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 25.03.05   #13
    da ist schon was dran, aber die elitist serie bietet nunmal nur eine sehr eingeschränkte modellpalette an. das sind zwar sehr gute gitarren, aber ausschließlich 08/15 designs und lackierungen (abgesehen von der tak m., die ich auch noch unschön finde). lässt man die optik völlig außen vor, kommt man mit ner neuen epi elitist möglicherweise besser weg, aber mir ist ne hübsche gitarre, die zwar 9 jahre alt ist (und nen headstock hat, der nicht aussieht, als hätte die fräse acid geworfen :great: ) einfach lieber :screwy: . vernunftgeleitete gitarristen sehen das sicher anders :D
    da kommt auch wieder der gute alte geschmack ins spiel...

    so long...

    scoop!
     
  14. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 25.03.05   #14
    Zum Thema Headstock hätte ich nun noch nen Trumpf im Ärmel, aber der bleibt da auch, man muss ja nicht alles verraten .... Das 08/15 Design stimmt wiederrum auch nicht. Die Elitist Serie hat z.B. eine "Polyurethane Finish" und kommt besser verarbeitet daher als manch eine Gibson. Im übrigen gibt Gibson nun auch bei den R-Serien keine Garantie mehr, dass der Korpus aus einem Stück ist ;). Und das Finish (die Farben) sind etwas heller als die von Gibson, was ich (an meiner Vintage-Sunburst) sogar sehr cool finde. Zum Thema gealtertes Tonholz. Nach 9 Jahren wirst du da noch nicht viel feststellen, da brauch's schon noch ein bisschen mehr. Und wenn sie in einer guten Verfassung ist, kannst du eh darauf schließen, dass der Besitzer sie vorher nicht so viel benutzt hat. Sprich Alterseffekt = 0....

    MfG und ich Diskutier hier nicht mehr länger rum ...
     
  15. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.03.05   #15
    die hälse sind alle schmal.
    oder die meisten. die tokai die in japan gebaut werden (www.katanaguitars.com verkauft wahre schätze) haben alle schmale hälse - stellt euch bitte so ein 1,60m manschkerl mit einem prügel-hals!
    ;-)
     
  16. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 25.03.05   #16
    ich erahne deine trumpf... :D hab da mal ein paar modelle gesehen, aber wie kommt man an sowas ran? egal... ich versteh dich ja sehr gut und würde auch niemandem seine elitist madig machen wollen! für mich ist da nur leider nicht das richtige dabei gewesen, wogegen mir einige orvilles bei ebay rein optisch eher zusagen. dass sowohl die elitists als auch orville, tokai, burny und co einer gibson von der stange preis/leistungs-mäßig weit überlegen sind und manchmal sogar einfach besser, sehen wir wohl ähnlich. wenn die jetze im custom shop auch noch mit sonnem scheiß anfangen, ist gibson ja bald nur noch lächerlich :screwy:

    rokk on...

    scoop!
     
Die Seite wird geladen...

mapping