Tonabnehmerverteilung

von Denisu, 29.06.08.

  1. Denisu

    Denisu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.08   #1
    hi leutz,

    ich will mir demnächst meine 1. e-gitarre holen und weiß nicht welche tonabnehmer und wieviele am besten geeignet sind. ich will punk/hardrock spielen (denke so an pennywise).

    soll ich 2 humbucker und einen single coil nehmen oder umgekehrt?

    danke im voraus für antworten.
     
  2. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 29.06.08   #2
    Wenn du nur Punk oder Hardrock spielen willst reichen zwei Humbucker aus.
     
  3. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 29.06.08   #3
    Du könntest ja eine Gitarre mit HSH - Bestückung nehmen. Die von Ibanez sollen nicht schlecht sein. Ansonsten kannst dir ja mal ne Epiphone SG anschauen.
     
  4. mamol

    mamol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 29.06.08   #4
    Du solltest auch bedenken, dass dein Musikgeschmack sich durch intensives Gitarrenspielen auch ändern kann, so wie es bei mir der Fall gewesen ist. Eine HSH Gitarre ist schon sehr flexibel, wobei ich mich glücklicherweise für eine SSH Gitarre entschieden habe, die meiner Meinung nach für cleane Sachen noch ein Tick flexibler ist.

    Nach deiner kurzen Beschreibung würde ich dir eine HSH Gitarre oder eine HH (möglicherweise mit Splittbarem Humbucker, d.h. einen den du sowohl zweispulig als auch einspulig benutzen kannst) empfehlen. Was für ein Budget hast du denn?
     
  5. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 30.06.08   #5
    Hier solltest du dir mal die Vintage Advance Serie (ca. 490 €) anschauen! Sehr, sehr gutes P-L-Verhältnis!
     
  6. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 30.06.08   #6
    Für Punk Rock reicht theoretisch ein Tonabnehmer aus, Humbucker am Steg. Der Rest ist da nicht so entscheidend, da die anderen in dieser Musikrichtung kaum benutzt werden. Ein Humbucker sollte es trotzdem sein, da aufgrund der hohen Verzerrung es sonst schnell brummen kann. Eine 1-Pickup-Gitarre ist natürlich unflexibel. Aber da mehr Holz drin ist, klingt sie auch etwas voluminöser, sprich mehr aufs Maul. Als Beispiel (nur Beispiel!) kannst Du Dir ja das mal ansehen:

    Klassisches Gibson Brett mit auf's Maul Bestückung und albernen Namen
     
  7. Denisu

    Denisu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #7
    @ mamol: mir stehen max. 350 € zur verfügung
     
  8. sambora_fan

    sambora_fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 30.06.08   #8
    ehrlich gesagt kapier ich nich warum alle für die etwas härteren sachen immer humbucker nehmen wollen :D

    ich finde dass man auch mit sss-bestückung ordentlich dampf ablassen kann
     
  9. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 01.07.08   #9
    Klar kann man mit SSS auch abrocken, früher gab es schon einige Punkbands, die so angetreten sind. Aber allgemein wird man schon sagen können, daß Humbucker verzerrt schon fetter rüberkommen, also mehr "Druck" entwickeln, oder? P90 würden dazwischen liegen, die sind ja bei Punk(rock) auch sehr beliebt.

    Denisu:
    Du mußt letztlich ausprobieren, welche Gitarre Dir am besten liegt, probier ruhig einer der genannen Ibanez aus und auf jeden Fall z.B. eine Epiphone Les Paul Standard oder Studio (weil Paulas beim Punkrock schon sehr verbreitet sind). Und laß Dir nicht einreden, mit der oder der Gitarre könne man dies oder das nicht spielen. Mit jeder geht alles, es gibt nur eben manche Stilrichtungen, die auf einem Gitarren/PU-Typ "typischer" oder "besser" klingen.

    C.
     
  10. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 02.07.08   #10
    hmmmm... jein.
    ich hatte vor kurzem das vergnügen, auf ner art punk festival zu spielen (als einzige nicht-punkband...).
    naja die ganzen punkbands traten ausschließlich mit les paul und sg an...soviel zum klischee des punkbuckers ;).
    ich, mit meiner sss strat natürlich fehl am platz gitarrentechnisch :D, hatte aber 0 probleme drucktechnisch mit den andern bands mitzuhalten.

    um druck zu erzeugen muss man eben kräftig in die saiten langen, ein humbucker komprimiert das eben etwas glatt -> so geht es einfacher. wenn man seinen amp gut einstellt + den tonregler seiner single coil gitarre etwas zurücknimmt + nen guten anschlag hat, der steht nem humbucker in nichts nach (zumindest in "nicht-metal" gefilden).

    -> mit nem humbucker geht es einfacher, ansonsten ist der tonabnehmer (meiner meinung nach) aber egal. :)
     
  11. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 02.07.08   #11
    Damit es ohne Noisegate nicht so brummt. Das ist der Hauptgrund. Ich habe angefangen Gitarre zu spielen, als Noisegates unbezahlbar waren und hatte immer Humbucker am Steg, weil wegen. Heute ist das nicht mehr so akut, aber unsere Ohren haben sich an doppespulige TA am Steg gewöhnt. Deswegen ist das ikonifiziert, verzerrt brauch Humbucker. Mit SSS kannste genausogut abhotten, guck mal den guten alten Jimi. Ist halt ohne Hilfsmittel nicht gerade laufruhig.
     
mapping