Tonart des Songkonzepts?

von Para-Dox, 06.05.07.

  1. Para-Dox

    Para-Dox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 06.05.07   #1
    Hi

    Vlt könnt ihr mir weiterhelfen.

    Spiele nun seit 2 Jahren und da ich z.Z nicht spielen darf (Sehenprobleme) dachte ich mir, nehme ich, eine Idee die ich hatte auseinander.
    Leider sind meine Theoriekenntnisse zu verstaubt (6 Jahre nicht gebraucht) und daher habe ich keine Ahnung, in welcher Tonart das Konzept ist.

    Gespielte Noten: e, f, g, gis, a, ais, c, cis, dis

    Mit Hilfe das Quintenzirkels kommt man hier auf keine Tonart. Die Noten sind natürlich in versh. Oktaven gespielt, Anfangston ist f, Endton ein Powerchord Dis, ais, dis.
    (Gitarre auf Drop C).

    Meines Wissens ist das ja keine Tonart, jedoch hört sich alles stimmig an.

    Um eine Erklärung wäre ich echt froh.

    Gruss
     
  2. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 06.05.07   #2
    Ich mach mal nen Versuch, wie wärs mit Fmoll?

    F G As B C Des Es F

    und E und A sind einfach irgendwelche "Übergangstöne" - evt. als Fes und Heses...?
    Hab keinen genauen Plan, is nur nen Vorschlag^^
     
  3. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 06.05.07   #3
    Die gespielten Noten reichen nicht aus, um festzustellen, welche Tonart du spielst. Ich vermute, es sind einige chromatische Durchgangsnoten dabei. Oder du wechselst die Skalen.

    Es ist sinnvoller, sich an den Begleit-Akkorden zu orientieren. In jeder Tonart können immerhin alle 12 Halbtöne auftauchen, entweder als Durchgangstöne oder als Funktionschromatik

    Diese Töne passen z.B. über eine F-moll Kadenz. Der Ton a wäre da ein chromatischer Durchgangston. (siehe Anhang)
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...