Tone-Poti für Bassabschwächung

von Ray, 10.09.04.

  1. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 10.09.04   #1
    Moin, weiss einer, welche Kondensatoren am besten sind für ne Hochpassfuntkion? Also für ne umgekehrte Funktion des normalen Tone Potis, das die Höhen auf Masse schickt...

    Weiss nur, dass FRamus sowas zum Teil serienmässig auf Gitarren hat (ist bei HBs ja auch durchaus sinnvoll).
     
  2. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 11.09.04   #2
    ich hab grad mal im aktuellen lemme-buch nachgeschaut aber leider nichts dermaßen auf anhieb gefunden. aber lemme hat einen passiven basscut-schalter im angebot, also muß es auf irgendeine weise funktionieren. vielleicht fragst du ihn einfach mal per mail, er ist eigentlich sehr hilfsbereit auch in solchen fragen.
     
  3. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.09.04   #3
    Das hatte ich auch grad diagonal gelesen :-)

    Ich weiss, dass es irgendwo stand. Hm, naja, vielleicht beim Paul Day oder Herrn meinel :confused:

    Das muss was ganz simples sein, eben genauso wie mit nem Tiefpass.
     
  4. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 11.09.04   #4
    Hallo

    Entweder macht man nen Trimm Kondensator in Reihe,
    oder man macht nen normalen C in Reihe und dann den Tonepoti als Regelbaren Wiederstand parallel zum C.

    mfg :)
     
  5. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.09.04   #5
    Wasn ein Trimm Kondensator?

    Kann ich den dann einfach ersetzen und das wars?

    Ich dachte, ich würde mir zwei Mastertones machen. Eins wie gehabt als Höhenabschwächung, das zweite dann als Bassabschwächung. Und wenns einen Kondesnator gibt, der hohe Frequenzen durchlässt, gibts ja wohl auch einen, der tiefe durchlässt. Ist das son Trimmdingens? :-)

    Was gibts da für Werte?

    (sorry, ist mal wieder son Thema wo ick abe nix Ahnung von...)
     
  6. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 11.09.04   #6
    nee also ein trimmkondensator ist ein einstellbarer kondensator. es gibt auch einfache trimmer die funzen GENAU wie ein normales poti, ham nur halt nich son langes stäbchen, da sie dafür gedacht sind, einen festen widerstand einzustellen, der jedoch nur mit ne kleinen schraubenzieher oder so veränderbar ist.

    der trimm kondensator ist also genau das gleiche nur halt nciht als einstellbarer widerstand, sondern als einstellbarer kondensator.

    und es gibt KEINEN kondensator der tiefe frequenzen besser durchlässt.
    dafür gibts dann eher die spulen ; ) das ist quasi das gegenteil von nem kondensator. aber wie das genau funzt und warum ist jetz etwas zu kompliziert zu erklären.

    und was man genau wie jetzt an nem poti verändern muss um nen tiefpass zu bekommen ... hmm .... kA
     
  7. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 11.09.04   #7
    JA, das größte problem wird sein en Trim C zu finden, den man so schön in die Gitarre bauen kann, wie nen Poti. Deshalb würde ich Variante 2 nehmen.
    Dazu lötet ihr einen poti so, das das Signal an dem rechten und mitleren Kontakt liegt und der ausgang am linken. Der Recht und Mittlere sind also immer kurzgeschlossen. Dann lötet ihr über den mittleren und linken Kontakt nen Kondensator mit 2,2n oder weniger, da muss man etwas ausprobieren.
    Werte dafür wären noch 1n, 470p und 82p. Je kleiner der C desto größer der Effekt. :)

    mfg :)
     
  8. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.09.04   #8
    scheisse

    Aha, das meine wohl der Lemme mit "Induktivität einbauen"....

    Er sprach da von eine von Bill Lawrence entwickelten Methode, anstelle des Kondensators eine Induktivität von ca 2 H einzubauen. Leider sei es schwer, eine solche zu bekommen :-)

    Oder aber Kondensator in den Signalweg legen und mit Poti überbrücken.


    Hm...na gut, dann geh ich mir eben eine Induktivität kaufen. Gibts ja vielleicht bei ALDi im Angebot ;)
     
  9. SpectrumP

    SpectrumP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    16.08.16
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 11.09.04   #9
    Den Effekt der Bassabsenkung = Höhenanhebung bekommt man doch prima hin, wenn man zwischen Schleifer und Ausgang des Volumenpoti einen Kondensator ( Größe ca. 1pf/KOhm des Volumenpotis) lötet. Durch leichtes zurückdrehen des Volumenpotis wird der Klang heller. Klappt bei allen meinen Klampfen super .

    Gruß
    Klaus
     
  10. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.09.04   #10
    Jo, dat is dann quasi ne Art Einfach-Version eines soundneutralen Vol-Potis.

    Aber ich wollts ja unabhängig von der Lautstärke wie auf ner Framus AZ.
     
  11. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 11.09.04   #11
    ich stell' mir grad das gesicht vom typischen aldi/lidl-verkäufer vor den man fragt, wo sie denn die "induktivitäten" stehen haben. :D
     
  12. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 11.09.04   #12
    ja und der typ sagt dann "den gang runter und dann auf augenhöhe im linken regal!"
     
  13. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.09.04   #13
    Klar, gleich neben der Induktion. Die ist aber immer sehr schnell weg. Da herrscht unter den Kunden eine ziemlich spannungsgeladene Atmosphäre...
     
Die Seite wird geladen...

mapping