Killswitch anstelle von Tone-Poti

  • Ersteller grünes blau
  • Erstellt am
grünes blau

grünes blau

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.17
Registriert
22.01.06
Beiträge
764
Kekse
1.397
Ort
Dublin
Nachdem ich gestern meinen neuen Dimarzio Evolution Bridgepickup eingebaut habe, ist mir heute eingefallen, dass ich ja eigentlich einen Killswitch anstelle des Tone-Poti (welches ich nicht brauche) einbauen könnte.
Der Vorteil wäre, dass schon das Loch des Serienmässigen Tone-Potis in meiner Jackson DK2M (kein Schlagbrett), im Body, eingefräst ist.
Dazu habe ich aber zwei Fragen.
Ist der Druchmesser des Befestigungsteiles (da, wo man von oben die mutter drüberdreht) von Potis im allgemeinen etwa gleich gross, wie der von Killswitchs? denn in der ein Killswitch ist in der Regel kleiner als ein Poti.
Und, wie muss man das Ganze verkabeln?
 
Karl.

Karl.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.18
Registriert
27.09.06
Beiträge
439
Kekse
512
hier ein schaltplan: killswitch

einen killswitch direkt kann man nicht kaufen. das sind normale schalter. habe meinen z.b. bei conrad bestellt.
irgendwo gibt es sicher einen mit dem passenden querschnitt. ansonsten improvisieren mit u-scheiben und blenden.

viel spaß
 
Holzauge

Holzauge

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.21
Registriert
22.02.09
Beiträge
163
Kekse
560
Ort
Lüneburg
Hallo,
welchen widerstandswert hat denn Dein Tone-Poti?
Du kannst ja zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, wenn Du ein Push-Pull Poti einsetzt:
Poti rausziehen und aus der Ton. Guckst Du hier: https://www.thomann.de/de/goeldo_e250p.htm

Andreas
 
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben