Top + Box-Suche mit FB

von waste, 01.06.06.

  1. waste

    waste Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #1
    Stufe dich selbst ein!
    [x] Ambitionierter Anfänger


    Preisrahmen:
    bis 700 Euro für Gebrauchten
    bei Neu, im Verhältniss stehend
    würde eher zu nem Gebrauchten tendieren aber dazu müsste ich wissen welchen ;)

    Wer ist dein Vorbild/Idol? (bezogen auf Bass)

    Bin durch das hören eines Stücks von wooten drauf gekommen

    Lieblingsband?

    Soad, Queens of the Stoneage, RHCP aber auch Malmsteen und viele mehr

    Stil der eigenen Band?
    [X] Rock
    [X] Sonstiges: Alternativ


    Allgemeines

    Zu verstärkendes Instrument:
    [x] E-Bass Saiten: [x]4 [ ] 5 [ ] 6

    Was willst du?
    [x] Topteil + Box


    Zustand
    [x] Neu [X] Gebraucht

    Wie soll der Klang sein?
    [x] Rockig und dreckig!
    [x] Mit kultivierten mitten


    Boxen

    Welche Speaker dürfen es denn sein?
    [x] 4x10er

    Vorerst eine 4x10er Box, vielleicht später noch mal ne 2. 4x10 oder eine 1x15.

    Eigenschaften der Box

    Gewicht:

    [x] Egal, ich bin stark!

    Größe:
    [x] Egal, ich hab ein großes Auto!

    Bauweise

    Aussehen:

    Ausstattung
    [x] Mulden für sicheres Abstellen des Amps
    [x] Speakon Anschlüsse oder/und
    [x] Klinke Anschlüsse oder
    [x] XLR Anschlüsse


    Belastbarkeit:
    [x] Keinen Plan, sagt ihr mir das!


    Wirkungsgrad
    [x] Egal, was ist das denn überhaupt?
    [x] mindestens 96db ??


    Impendanz
    [x] 4 Ohm
    [x] 8 Ohm



    Verstärker/Preamp/Endstufe


    Leistung
    [x] soll für meine Musikrichtung(s.o.) für Gigs und Proben reichen


    Bauart:
    [x] Topteil

    Ausstattung

    EQ
    [x] 3 Band (Bass, Höhen, Mitten)

    Boxenausgänge

    [x] Klinke oder/und [x] Speakon oder/und [x] XLR

    Belastbarkeit
    [x] 4Ohm [x]8ohm

    Technik
    [x] Transistor


    Zusammenfassend: Ich suche ein Topteil + Box für Gigs, werd ihn aber dann auch im Probenraum benutzen vermutlich. Musikrichtung ist Alternativ bzw Rock ruhige als auch fetzige Stücke. Hab mich mit dem Kauf noch nicht allzusehr beschäftigt und hab bis jetzt nur über Geliehenes Halfstack gespielt. Suche Neues oder Gebrauchtes und hatte nicht vor mir in näherer Zukunft wieder was neues zuzulegen *in Geldbeutel kuck*

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    lg Jakob
     
  2. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 01.06.06   #2
    Erstmal das:
    Dann: Was ist denn das in der Überschrift verlangte FB? Ein Floor-Board? oder Fiel Bass? Oder Fässchen Bier?
    Alles nicht schlecht, auch wenn mir da kein passender Amp einfallend würde.
    Ansonsten gibts einen Haufen Threads in dem Leute ähnliches Fragen (ähnliche Preisklasse) da werden immer die üblichen Verdächtigen genannt:
    Hartke, Warwick Profet, Peavey, Yamaha BBT, Ashdown usw.
    Wobei Hartke bei Rockig/Dreckig rausfällt.
    Dann kreuzt du sehr wenig an, was darauf hindeutet, dass do noch nicht soo den Plan von der ganzen Geschichte hast, bist dir aber sicher, dass du Klinken- oder XLR Anschlüsse an der Box haben willst, das passt irgendwie nicht und außerdem sollte man, wenn man die Wahl hat Speakon nehmen bzw. nachrüsten...
     
  3. waste

    waste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #3
    FB = Fragebogen und ich würd wohl auch nicht fragen wenn ich Plan hätte. -.-
    Zum anderen kannte ich bis Dato nichts anderes als XLR oder Klinke.
    Trotzdem danke für die Hilfe

    lg Jakob

    PS: Den Hinweis hab ich bis jetzt leider übersehn.
     
  4. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 01.06.06   #4
    Hidiho,

    Ich denke das Problem liegt bei dir vor allem im kleinen Preisrahmen und den Soundvorstellungen. Rockig und dreckig geht verallgemeinert gesagt in die Richtung Ampeg, Ashdown, Peavey. Allerdings bedeutet diese Soundrichtung tiefmitten Sound....da ist nichts mit kultivierten Mitten ;) Da musst du wissen, was du willst. Am besten ist da antesten. Für rockig und dreckig kann alle drei empfehlen, womit wir beim Problem des Preisrahmens wären: Ampeg fällt generell schon mal flach, weil zu teuer. Peavey wäre so knapp 200 € über deinem Preisrahmen (Peavey würde ich dir empfehlen) Ashdown in der MAG Serie wäre in deinem Preisrahmen, wobei ich die MAG Serie noch nie gehört habe, sondern nur die teurere ABM Serie.
    Bei Ashdown wäre dies eine mögliche Kombi:
    Top:
    ashdown_mag_300r
    Box:
    ashdown_mag410t
    (durch die 8 Ohm kannst du jederzeit erweitern)


    Ansonsten musst du wie gesagt testen gehen, um deine Soundvorstellung auszuprägen und falls du auf was Gebrauchtes spekulierst, dann solltest du den Flomarkt hier im Board oder andere Märkte, wie z.B. Thomann Keinanzeigen im Auge behalten. Da kannst du mit etweas Glück günstig an gute Sachen rankommen :great:
     
  5. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 01.06.06   #5
    Ah jetzt wird's dag. Da stand ich wohl aufm Schlauch. Aber der Fragebogen sieht jetzt schon viel besser aus ;)
    Ja also wenn man den Yamaha noch bekommen kann ist er sicherlich kein schlechter Deal, da er eben Soundmäßig auch variabel ist. Ansonsten kannste z.b. mal bei Ebay nach Ashdown suchen. Ein Profet könnte auch was sein, allerdings auch oft Geschmackssache, Fingerstyle fand ich die Warwick Sachen immer gut, aber zum Slappen z.b. gehen die zum Teil eher nicht so.
    Ein Peavey Max 450 könnte sich noch als guter Rock-Alrounder erweisen, hab ihn damals nicht so arg lang getestet, da ich eher was schön sauberes wollte (Hartke) aber gedrückt hat er ordentlich...
     
  6. waste

    waste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #6
    Ok, danke. Ich glaub ich werd dann trotzdem aber auch mal was von Hartke antesten. So genau weiß ich ja wie gesagt noch nicht was ich will ;)

    Noch eine theoretische Frage. Angenommen Topteil mit 4 Ohm. Dann bräuchte man doch eine 4 ohm oder 2 8 ohm Boxen ((8x8) / (8+8) = 4). right?

    Denn falls ich mal eine 2. Box haben will und die erste nun 4 ohm hat bräuchte ich ja dann 2 neue boxen wenn ich erweitern wollen würde. Ihr versteht was ich meinte, oder lieg ich mit meinem Gedanken falsch?

    lg Jakob
     
  7. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 01.06.06   #7
    nope. damit liegst du genau richtig. Du könntest dir natürlich anstatt von zwei neuen Boxen auch ein 2 Ohm fähiges Top holen, weil 4Ohm + 4 Ohm = 2 Ohm :D
     
  8. waste

    waste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #8
    Das doch doof *g*

    Ausserdem bräucht ich ja dann n neus topteil + ne 2. box :p
    Gibts da sonst keine andere möglichkeit ausser das ich mir jetzt gleich 2 boxen zuleg?
     
  9. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 01.06.06   #9
    joa, du betreibst das top einfach mit einer box ;)
    ein größerer wiederstand ist nie ein problem es kommt halt nur weniger leistung an, aber wenn du ne einzelne 8ohm box nimmst sollte immernoch genug ankommen um laut genug zu sein.
     
  10. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 01.06.06   #10
    Es gibt auch Boxen, die als Standalone gebaut wurden. Diese haben haben 4 Ohm und meistens ein Bassreflex Gehäuse, so dass ein 15er nicht zwingend notwendig ist, um alle Frequenzbereiche abzudecken.
    In der Preisklasse fällt mir spontan von Ashdown die Deep Cabinat Serie ein:
    410er (gibts bei MS nicht mehr, aber soweit ich weiss wird die weiterhin gebaut - aber es gibt noch eine ganze Reihe andere Standalone Boxen von allen möglcihen Herstellern).

    Ich selbst habe mich auch für eine Standalone Box entschieden und das bisher nicht im geringsten bereut.
     
  11. waste

    waste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #11
    Also noch mal der Verständnissheit halber.

    Ich kann an einem 4 Ohm Topteil eine 8 Ohm Box betreiben ohne das es ihr was ausmacht. Das hört sich ja schon viel besser an.

    Was ist der unterschied vom ashdown zu dem: http://www.ampeg.com/products.htm?product=32&catid=11
     
  12. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 01.06.06   #12
  13. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 01.06.06   #13
    die box alleine liegt schon über 700 euro
    gucks du hier :p
     
  14. waste

    waste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #14
    War nicht bezogen auf den Preis sondern ob die ampeg box auch ein standalone ist. Sie unterscheidet sich ja von der bauart her vom ashdown.
     
  15. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 02.06.06   #15
    Ja, die Ampeg 410 HLF ist eine Standalone Box. Zufällig spiele ich auch so eine ;)

    In wie weit Ashdown ihr "Deep Cabinet" in der Bauart umgesetzt hat weiss ich nicht, aber bei der Ampeg ich es so, dass jeweils 2 10er in einer Kammer sind, welche durch eine Öffnung verbunden sind. Dazu kommen drei Bassreflexausgänge nach vorne. Dadurch entwickelt die Box einen unglaubliches Tiefbassfundament, was man einer 410er normalerweise nicht zutraut und aufgrund dessen man Sie getrost alleine spielen kann.
    (Aber imho spielen Ampeg und Ashdwon eh in zwei verschiedenen Ligen (fängt schon beim Preisniveau an, und ein Vergleich zwischen Ampeg und der Ashdown MAG Serie hinkt mehr als gewaltig.)

    Deshalb hat die Box auch 4 Ohm, weil das bei den meisten Verstärkern die volle Leistungabgabe bedeutet. Es ist aber auch kein Problem, nur eine Box mit 8 Ohm an einem AMP zu betreiben, der von mir aus 300 Watt an 4 Ohm liefert. Die Box wird dann mit etwa gut der Hälfte (ka, sagen wir mal 180 Watt oder so) befeuert. Lautstärkemäßig soll das angeblich nur einen kleinen Unterschied ausmachen, was ich aber nicht beurteilen kann, weil ich nie einen direkten Vergleich hatte. Der Vorteil bei der 8 Ohm Variante ist, dass man jederzeit eine zweite Box mit 8 Ohm dazustellen kann. Dann würde die volle Leistung des Amps ausgeschöpft und ist variabel.

    Soviel dazu.

    Hat sich bei dir schon irgendetwas konkreter herauskristallisiert, was es nun werden soll?
     
  16. waste

    waste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #16
    Ich werd heute mal in Musikladen fahren und Warwick, Peavey, ashdown und auch mal was von hartke antesten, mit einer 8 ohm box an 4 ohm top oder ner 4ohm standalone.

    Werd mich dann bei neuen Fragen und Ergebnissen wieder melden ;)

    Vielen Danke

    lg Jakob
     
  17. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 02.06.06   #17
    mal ne frage, auf was hast du eigentlich bis jetzt gespielt? und wie hat dir der Klang gefallen?
     
  18. waste

    waste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #18
    Ich hatte bis jetzt nur nen übungsverstärker (carlsbro B falls es zur Sache tut).

    Ich glaub ich werd mir wohl n warwick pro fet 5.1 zulegen und ne gallien krüger backline 410 BLX-II. Kommentare dazu, insbesondere zur Box?

    lg
    Jakob
     
  19. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 02.06.06   #19
    ich meinte eher womit hast du zur probe gespielt? du hattest ja anfangs gesagt das du auf nen Stack "mitspielen" darfst.
     
  20. young_bassman

    young_bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Radevormwald (nähe Remscheid, Wuppertal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.06   #20
    Hey also die Backline musst du antesten und selber herausfinden. Ich finde diese Serie nicht so toll. Ist ja auch die günstige GK serie.
    Ich würde dir sofort nen Half stack mit Hartke 3500 + VX410 empfehlen da ich dieses Stack selber spiele und auch nen Test geben könnte. Ich bin auch zufrieden und höre mich auf kleinen Gigs und im Proberaum immer :-). Schön dreckig bekommt man den Sound dank des 10 Eq´s auch hin.
    Und nahc meinen Gefühl is das Hartke Top von der Leistung her eh über 350 Watt drüber denn im Vergleich zum zum ProFet 3 (an 4 ohm also 300 Watt) ist das Ha3500 sogar an 8 ohm (mit 250Watt von Hartke ausgeschrieben) noch drückender.

    https://www.thomann.de/de/hartke_3500a_bass_top.htm

    https://www.thomann.de/de/hartke_vx_410.htm

    Ps. ohman shcon alleine wegen dem Design müsste man das Hartke Top kaufen und es sich zuhause in den Schrank
    stellen :-)

    Edit: oder das ganze in einem https://www.thomann.de/de/hartke_vx3500_basscombo.htm aber so kann man shclecht varieren falls man später sich eine andere Box kaufen will.
     
Die Seite wird geladen...

mapping