Topteil & Box

von Xodus, 21.05.05.

  1. Xodus

    Xodus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.05   #1
    Nabend Zusammen,
    habe mich schon ein wenig durch die SuFu gearbeitet und auch schon ein paar gute Ideen gefunden. Aber ich wollte trotzdem gerne mal meine "Bedürfnisse" hier posten, weil ich bisher immer gute Antworten bekommen habe:

    Ich will nun endlich von meiner Combo auf nen HalfStack umsteigen und werd so umgerechnet +/- 700€-750€ dazu haben. Spiele hauptsächlich härteren Rock und brauch noch kein Super-Profiequipment. Also soll erstma nur nen befriedigender Anfang sein.
    Als Top hab ich jetzt schon das Peavey Supreme XL für 433€, hab aber durch zufall nen H&K Matrix 100 für 369€ entdeckt, wobei ich da den Preis etwas attraktiver finde. :) Wie kann man die beiden denn so im Gegensatz zueinander bewerten?

    Als Box hab ich einmal die Peavey 412 J 349€ ins Auge gefasst und auch dazu die passende Matrix H&K Box SC-412 für 429€.
    Wie siehts mit den beiden aus.

    Ich weiß das ich ja erstmal testen soll, aber das Problem ist, dass ich hier nicht wirklich gut weg komme und mein Dealer bestellt halt nur wenn es sicher ist, dass ich es kaufe. Ich bitte also einfach um nen paar Rezessionen oder auch anderen Tips. WIll nur ne erste Einschätzung haben.
    Ich danke euch jetzt schon. :)

    Achja, zusätzlich wollt ich noch fragen, wie das mit den Kanälen vom Top aussieht. Ich wollte eh mein Eingebau-Effektboard davor schließen und meine Modulatoren einschleifen. Also müßte im Top eh nicht der beste Overdrive sein, würd ja quasi enur den Cleanen nutzen. Was ist denn in der Regel besser? Einzelne Minen vorgeschaltet oder integrierte Channels? Hab echt kein Plan :(
     
  2. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 21.05.05   #2
    Hi,

    Wieso muss es denn unbedingt ein Halfstack sein? Für die 700-750€ kriegst du nur ein Schrotthalfstack. Das ist selbst für ein gebrauchtes Röhrentop + Box zu wenig Geld.

    Aber Combomäßig siehts da schon viel besser aus. Da kriegst nämlich für dein Geld anständiges Equipment, mit dem du länger Freude hast.
     
  3. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 21.05.05   #3
    @Ronnie

    wie kommst du zur Annahme das die Peavey Transtube Transen "Schrott" sind?

    die Dinger sind durchaus brauchbar, und haben ein garnichtmal schlechtes Preisleistungsverhältnis.


    @Xodus

    vielleicht schaust mal die Musicstore Fame-Sachen an, ich denke mal mit nem Studioreverb kann man schon ganz zufrieden sein, ausserdem mit guter Tretmine wirst du auch deine "härteren" Sachen hinbekommen.
    Ich denke bei 444 Euro sind die Dinger schon mal nen Test wert, als Box könnte man dann noch ne 1960er Marshall nehmen, ne gebrauchte und es sollte perfekt in dein Budget passen.




    mfG
     
  4. Xodus

    Xodus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.05   #4
    Ho Ronnie, ich weiß schon was du meinst.

    Aber so kann man immer weiter hochdrehen. Wenne noch 100€ mehr drau fhaust, dann kriegste wieder was besseres usw. Aber ich will lieber nen HS, weils schon auch cooler aussieht :D


    Mast3rT: Hört sich garnicht so schlecht an. Vollröhre und die würden das sogar bei nichtefallen pers. abholen.
    Vielleicht nen kurzer Exkurs. Wobei muss ich achten, wenns ne Vollröhre ist?
    Im Bezug auf ne passende Box? Danke aber für deine rasche Antwort.
     
  5. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 21.05.05   #5
    hey ho^^. Also. Ich war mal ne Zeit lang voll von dem H&K Matrix 100 begeistert, grade weil er so billig ist und H&K eigentlich ja ne echt gute Marke ist. Ich persönlich finde ihn aber, nach dem ich ihn mit einigen anderen Amps verglichen habe erlich gesagt ziemlich schlecht. Gut ok, er hat einige Effekte, aber die brauch man nich unbedingt. Und die Zerre ist wirklich ziemlich matschig und hört sich wie en mittelmässiger Nu-Metal-Zerren-clon an. Ich hab mich jetzt fürs Peavy6505 Top entschieden. Das ist zwar en bissi teurer als z.B. das Supreme Top von Peavy, aber dafür tritt er Ärsche. Und naja Box... da bekommst du auch gute für kleine Preise. Geh einfach erst ma Sachen anspielen ud wenn dir was gefällt schaust du ebay ob du was billig findest^^.:great:
     
  6. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 21.05.05   #6
    Schrott war vielleicht der falsche Ausdruck. Ich wollte damit ausdrücken, dass er fürs selbe Geld eine Combo kriegt, die um ein vielfaches besser ist. Z.B. einen H&K Zenamp, einen VOX Valvetronix AD-120, oder wenns Vollröhre sein darf: einen Peavey Classic30/50, Engl Thunder, Engl Sreamer, Marshall DSL401, Peavey XXX EFX40, Laney LC30,...
     
  7. Xodus

    Xodus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #7
    Wie isn das mit der Peavey 412 JS als Box? Die liegt noch in nem guten Preisrahmen.
    Worauf sollte man eigendlich eher achten, wenn man nicht so viel Budget hat?
    Top oder Box?

    Die Box kann bei mir auch erstma ein Übergang sein.
    Wie ist denn so der Warp7 Stack von H&K?

    Schonma Danke!
     
  8. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 31.05.05   #8
    Hab mir einen 30thAnniversary 6100er von Marshall für 600€ ergattert:great:.
    Das ist ein echt abwechslungsreiches fettes 100W-vollröhren(logischoda) Topteil. Das ist von deinen 750€ nicht so weit weg.
    Dann noch ne Ibanez 4-12er und gut.
    bist zusammen bei 800€
    der Fuffi isses sicher Wert...
     
  9. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 31.05.05   #9
    Die Stacks in diesem Preisrahmen sind einfach scheiße. Wenn du das Zeug neu kaufst dann hast du nach paar Monaten Frust und den hohe Werteverlust in Kauf zu nehmen.
    Kauf dir lieber etwas Gebrauchtes. Ein Röhren oder Modelling-combo ist dabei echt nicht schlecht, außerdem kannst du dann immernoch eine dicke 4x12er drannschließen.
    Ich würd mein Geld für nix Halbes verschwenden. 750 Euro sind nicht schlecht für gutes Equipment.
    Für das Geld bekommst du einen Triamp-Combo von H&K, einen Engl Thunder und es fehlt nicht viel dann hast du schon einen Screamer oder DSL Combo.
    Der Sound ist erstklassig und du musst den Werteverlust nicht in Kauf nehmen.
    Andere Variante wäre eine 2x12 von Marshall für 250 Euro + JCM900 Topteil für 500 Euro. Solltest drauf achten, dass die Röhren nicht zu alt sind.
    Du hast viele gute Möglichkeiten aber kauf dir für 750 kein neues Halfstack... du wirst dich echt ärgern. Ist viel Geld!! :rolleyes:
     
  10. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 31.05.05   #10
    Die Warp7-Sachen sollen bescheiden klingen, hab selber aber noch keinen gehört.

    Zum Thema Boxen:
    Ich hab meine Marshall 1960 für 350€ gebraucht gekauft und die ist wohl das Maß aller Dinger wenns um 412er geht (hab zumindest noch keine bessere gehört).

    Ich würde dir wirklich raten nach gebrauchten Sachen zu kucken da bekommst für das Geld was richtig gutes. Hab für meine Halfstack genau 700€ zusammen bezahlt. Neu hätte sie min 1400 gekostet.
     
  11. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 31.05.05   #11
    hmm... also die Marshall 1960 gilt als ziemliche Standard und ist auch absolut grundsolide und macht einen ordentlichen und guten Sound, das Maß aller Dinge ist sie imho aber nicht

    ich glaub das ist eher der Punkt :D
     
  12. Scholty

    Scholty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 31.05.05   #12
    JA, ganz toll...immer dieses gepose.....ich frag mich was besser rüberkommt: Wenn man da nen Transentop stehen hat und jeder der ein wenig Ahnung von der Materie hat gleich denkt: "Was mit dem Gitarristen los?....Warum kauft der ein Transentop und nix Vernünftges :screwy:"...oder wenn da ein Röhrencombo steht, der zwar kleiner daherkommt, aber viel geiler klingt?!...Da du ja eh Schwerpunkt auf Clean legen willst schau dich anch nem Peavey Classic oer Fender Hot Rod um...haste mehr davon...und vergess das mit dem Halfstack erst ma bis du mehr Geld investieren kannst/willst.

    P.S. Und ein billiges Top sieht auch net cooler aus!...Sieht aus wie gewollt und net gekonnt
     
  13. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 31.05.05   #13
    Ein Halfstack bringts nur, wenn du eine Box zum Üben hast, eine Box, die im Proberaum steht und eine Box, die dir der Veranstalter bei deinen Gigs zur Verfügung stellt. Dann brauchst du immer nur das Topteil herumschleppen. Ansonsten hat ein Halfstack nur Nachteile.
     
  14. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 31.05.05   #14
    Ich würde dir dann noch zum Petersburg P100 raten. Das ist ein 100 Watt Vollröhren Top mit 4 6L6. Der Amp hat nur einen Kanal. Wenn du dir dein Effektboard mit Zerre und allem aber eh davor setzen willst, dann wäre das was. Die Charakteristika des Amps sind in erster Linie mal, das der Amp alles weg bläst, was sich im näheren Umkreis befindet. Scheißlaut. Mit dem Korg AX1500G davor hab ich immer hammer Sounds rausbekommen. Du musst dir den AMP einfach als Endstufe mit Cleansound vorstellen. Den Amp bekommst du für 300-350 €. Wenn er dich interessiert - ich hab ihn hier und kann dir noch mehr darüber sagen. Wenn du ihn haben willst - einfach PM.
     
  15. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 31.05.05   #15
    kleiner tipp von mir: hol dir nen ordentlichen halboffenen 212er combo! der hat auf jeden fall ausreichend druck für alles und irgendwann kannste meißtens eh noch (mindestens) eine box dran hängen. dann bist du auch ziemlich variabel was die anzahl der lautsprecher und die unterschiedlichen sounds durch offene/geschlossene box. du kannst dir zum beispiel ne gesschlossene 212er drunter scnallen, hast dann also den offenen mitten- und höhenreichen sound deines combos + ne menge bass aus der geschlossenen box. kannst auch die komplette leistung auf die geschlossene box schicken wenn du sehr viel bassdruck brauchst. oder du holst dir ne 412er. wen du die combospeaker aktiv lässt bekommen die speaker in der box jeweils nur die hälfte der leistung von den combospeakern. der combosound dürfte also etwas lauter durchkommen, aber durch die größere membranfläche hast du trotzdem ne menge zusätzlichen druck. oder du bedienst nur die box und hast quasi dein halfstack...
    schau dir mal den Peavey XXL 212 (hier ein Review) oder den Peavey Classic 50 an. habe ihn noch nie gehört, aber mal den classic 30 und der war reichlich geil! bei beiden kannst du auch die lead-sounds sehr gut benutzen und brauchst deine pedale nur evtl. für mehr flexibilität (wobei der xxl 212 schon nen flexibilitätsmonster ist)

    MfG
     
  16. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 31.05.05   #16
    Ertens:

    Lass dir bitte nicht von den anderen ein Combo aufschwatzen. Wenn du ein Half-Stack willst, dann ist das in Ordnung. Aber für 750 € wird es schwer was gutes zu finden. Ich würde hier auf Jeden Fall mal bei den gebrauchten Sachen schauen.

    Die "maß aller Dinge" Box (Marshall 1960) bekommste wenn du nicht bei Ebay kaufst und dir ein bisschen Zeit lässt für 250 € bei Sperrmüll. Wenn du dann in ein paar Jahren mehr Geld hast kannst du Sie da immer noch hintragen. Das "maß aller Dinge" passt wohl eher zu anderen Boxen.

    D.h. du hast noch 450-500 für ein Topteil.
    Auch hier würde ich zu was gebrauchtem raten,weil neu ist da nix gutes.

    Die Fame dinger reichen IMHO aber es dauert nicht lange bist du ein anderes willst. Vllt mal nach gebrauchten Marshalls schauen.
    Höre dir vor allem mal die Peavey sachen an. Es gibt hier einige die das Spielen. Ich war davon nie überzeugt.

    Für 450 € bekommst du auch ein Rack mit Preamp und Poweramp zum Beispiel: Rocktron Piranha und Rocktron Velocity 100.
     
  17. Xodus

    Xodus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #17
    hmm, irgendwie habt ihr mich nen bissl zum einsehen gebracht.
    Schließlich kann man ne gute Vollröhren-Combo ja auch abnehmen lassen.

    Wenn ich nichts gebrauchts finde, schau ich mich nach ner Combo um.
    Klingt vernünftiger.

    Dickes Lob an alle!
     
  18. Scholty

    Scholty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 31.05.05   #18
    dickes lob an dich das du das eingesehen hast ;)....wenn du ma paar euros mehr locker hast, kannst du imermnoch nen ordentliches stack kaufen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping