Totaler Newbie braucht dringend Eure Hilfe ...

von kaiserma, 19.12.07.

  1. kaiserma

    kaiserma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    11.04.13
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.12.07   #1
    Hi Folks,

    ich spiele seit 3 Tagen Gitarre,

    übe fleissig Akkordwechsel, Melodiespiel, Picking, ... :great:

    Nun will ich am ersten Weihnachtsfeiertag das erste Mal was ganz simples inkl. Gesang zum besten geben, und zwar Stille Nacht ... bitte nicht lachen ;)

    Im Internet habe ich eine nette 3 Chord Version von Silent Night gefunden, komme aber nicht ganz klar...

    Anfangen tut das ganze mit einem G Akkord, dann sagt er er wechselt auf einen D Akkord.

    Also ich kenne den D Akkord anders und da reicht mir die Zeit (noch nicht) zum umgreifen.
    Im Video sehe ich aber etwas anderes wie einen D-Akkord oder etwa nicht ?

    Der Griffwechsel geht da ruckzuck und einfach.

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen evtl. mit dem Griffmuster für diesen Pseudo D Akkord.

    Vielen Dank im Voraus :great:

    kaiserma
     
  2. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 19.12.07   #2
    Hi!

    Von welchem Video sprichst Du denn? Kennst Du schon den Unterschied zwischen D-Dur und d-moll?

    MfG
     
  3. kaiserma

    kaiserma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    11.04.13
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.12.07   #3
    Hi, ja den Unterschied kenne ich schon (welch Wunder). :)

    Das Video habe ich verpennt ... hier ist es.

    Also es ist am Anfang ein G Dur und später anscheinend irgendein D, aber ich blick's nicht ...
    der Gute Mann hat so dicke Finger ;)

    Im Video wechsel er auch vom G Dur eine Saite tiefer ... gibt es dafür überhaupt eine Notation (nur der Verständnis wegen) ?

    Danke

    kaiserma
     
  4. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 19.12.07   #4
    Also, wenn Du seit drei Tagen spielst, würde ich Dir raten, erst mal die Grundakkorde zu spielen, also einfach G, D und C. Jegliche Erweiterungen würde ich erst mal weglassen. Das klingt trotzdem gut, das D scheint mir sowieso ein normales D-Dur zu sein, bloß an G und C added er ein bisschen. Wie gesagt, Du kannst erst mal getrost bei den Grundakkorden bleiben.

    MfG
     
  5. kaiserma

    kaiserma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    11.04.13
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 20.12.07   #5
    Mmmmmhhh,

    das ist ja das Problem.

    Den G Dur bekomme ich locker gegriffen, die eine Saite tiefer springen ist (C) ist auch easy.
    Aber der Wechsel von G Dur auf D Dur (normal gegirffen) dauert zu lange.
    Deswegen würde ich gerne wissen was er da greift, da sich wirklich nur der kleine Finger um eine Saite nach unten bewegt und die beiden anderen Finger auch nur runtergehen.

    Den D Dur greife ich aber normalerweise mit Zeige, Mittel- und Ringfinger ... dauert einfach zu lange um vom G-Dur zu wechseln.

    LG

    kaiserma
     
  6. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 20.12.07   #6
    Er greift nicht das reguläre G-Dur, er greift so:
    Code:
    e 3
    h 3
    g 0
    D 0
    A 2
    E 3
    (Ich hoffe, ich habe das nicht falsch gesehen, seine Wurstfinger sind unglaublich für jemanden, der ein Lied visuell erklären will. :D)

    So kommt er schneller vom G aufs D.
     
  7. kaiserma

    kaiserma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    11.04.13
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 20.12.07   #7
    Danke Dir ...

    ich werd's Morgen mal probieren :great:

    LG

    kaiserma
     
  8. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 20.12.07   #8
    Wenn Du das wirklich probieren willst, kannst Du auch gleich das Cadd9 probieren, das spielt er auch:
    Code:
    e 3
    h 3
    g 0
    D 2
    A 3
    E x
     
  9. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 20.12.07   #9
    Soweit ich das sehe (der Mann ist wie ich ein lebendes Beispiel dafür, dass man auch mit dicken Fingern Gitarre spielen kann...:D), spielt er an sich den offenen Standard-Griff für D:

    -----|---2--|------|-----|
    -----|------|--3---|-----|
    -----|---1--|------|-----|
    -----|------|------|-----|
    x----|------|------|-----|
    x----|------|------|-----|

    Allerdings verwendet er einen eher ungewöhnlichen Fingersatz:

    -----|---2--|------|-----|
    -----|------|--4---|-----|
    -----|---1--|------|-----|
    x----|------|------|-----|
    x----|------|------|-----|
    x----|------|------|-----|


    Ob es die Sache wirklich einfacher macht, wenn man so greift, wage ich mal zu bezweifeln. Aber muss jeder für sich rausfinden.

    Sein Fingersatz hat halt den Vorteil, dass er beim Wechsel auf den Cadd9 den kleinen Finger liegen lassen kann, indem er den Akkord so spielt.

    -----|------|------|-----|
    -----|------|--4---|-----|
    -----|------|------|-----|
    -----|--2---|------|-----|
    -----|------|--3---|-----|
    x----|------|------|-----|


    @Dark Seven: Dein Akkord ist auch ein Cadd9, aber das G im dritten Bund auf der hohen e-Saite greift er (jedenfalls soweit ich das erkennen kann) nicht.

    @kaiserma: Ob du den Fingersatz aus dem Video übernehmen willst, musst du wissen. Meiner Meinung nach ist es immer noch die leichteste Variante, einfach die ganz normalen Standard-Akkorde, so wie du sie kennst, zu nehmen. Aber probieren kannst du's ja mal.

    Der "Trick" bei solchen Wechseln ist immer der, dass man hundertprozentig wissen muss, wo die Finger landen sollen. Wenn man erst einen Akkord beendet und dann anfängt zu überlegen, was denn nun als nächstes kommt und wie man diesen Akkord greift, hat man schon verloren. Deshalb vielleicht einfach nochmal den D-Dur gaaanz, gaaanz gut einprägen. Oder ein paarmal nur den Wechsel G-D üben. Sowas ist oft mehr ne Kopfsache als ein Problem der Motorik.

    Ansonsten: Viel Freude am Weihnachtssingen! :)
     
  10. kaiserma

    kaiserma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    11.04.13
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 20.12.07   #10
    Hey Jungs,

    Ihr seid echt Super. :great:

    Bin mir sicher ich bekomme es wohl auch mit den Standardgriffen gebacken.
    Den schnellen Wechsel von D auf G und umgekehrt (< 1s) werde ich auch noch hinbekommen.

    Wobei ich finde das sich der C#9 etwas schräg anhört.
    Muss mal noch a bisserl probieren.

    LG

    kaiserma
     
  11. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 20.12.07   #11
    Ich nehme mal an, das ist nur ein Schreibfehler, oder? Weil Cadd9 (C E G D) und C#9 (eig. C E G B Dis, manchmal auch nur C E G Dis) sind zwei verschiedene Sachen. Der C#9 ist tasächlich recht "schräg", der Cadd9 hat ein wenig "Farbe", ist aber kein wirklich spannungsreicher Akkord. Naja, wenn du lieber den reinen C-Dur spielst, ist das völlig in Ordnung. :)
     
  12. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 20.12.07   #12
    Hallo Kaiserma,
    ich spiele "Stille Nacht, heilige Nacht" folgendermaßen:
    6/8: C - C - G7 - C - F - C - F - C - G,G7 - Am,C - G7 - C .

    Einfach auch "Leise rieselt der Schnee":
    6/8: G,D7 - G - G - C - C - G - G - D7 - D7 - Em - Em - C,D7 - G - G.

    Vielleicht ist das ja was für dich.
    Kauf dir mal sowas wie den "Gitarren Hammer".
    Den kannst du auch immer mitnehmen ;) .
    Gruß Despi
     
Die Seite wird geladen...

mapping