tote bassdrum

von Iron*Cobra, 22.10.06.

  1. Iron*Cobra

    Iron*Cobra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Alaska
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 22.10.06   #1
    hallo,
    ich habe eine alte bassdrum (direkt music store bass drum). ich möchte sie nun wieder zum leben erwecken. sie ist 22x18 groß und hat standart 7 schichten holz. als schlagfell habe ich ein Evans EQ4 drauf gezogen mit remo falam salam double bass batch drauf. Resonanzfell ist von musicstore, tomhalterung ist nicht vorhanden,sprich keine bohrungen in der bassdrum.
    ich hab schon alles durchprobiert:
    Resonanzfell mit einem 5" luftloch ohne decken
    Resonanzfell mit einem 5" luftloch mit decken
    Resonanzfell mit zwei 4" luftlöch ohne decken
    Resonanzfell mit zwei 4" luftlöch mit decken

    ...aber irgendwie mag da kein ordentlicher sound rauskommen,ich hätte gern ein wenig bass aber viel attack. zur zeit klingt es irgendwie plastisch.
    was kann man da noch machen?

    bringen evans e ringe etwas? oder schaumstoffabdeckungen in der ganzen bassdrum? ich habe vor eigentlich nicht soviel geld auszugeben,sprich kein Evans Emad. hat jmd. noch kleine tipps aus lager???

    vielen dank schon mal
     
  2. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 22.10.06   #2
    a) Schlagfell sehr tief stimmen
    b) falls vorhanden, die Plastikseite der Klöppel benutzen

    Das müsste eigentlich helfen! Die Decken würde ich drin lassen, so dürftest du nen möglichst kurzen, harten Klang bekommen.
    Das Loch spielt imo eine weniger wichtige Rolle (in dem Fall).
     
  3. Iron*Cobra

    Iron*Cobra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Alaska
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 23.10.06   #3
    erstmal danke!
    ich habdas fell schon einmal richtig tief gestimmt,aber zufrieden war ich nicht ganz,naja ich probiers nochmal.
    zum schlegel...dies geht bei mir nicht,da ich eine Iron Cobra hab und da nur filzbeater dran sind.
     
  4. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 23.10.06   #4
    Beschreib doch mal wie Du gestimmt hast (Vorgehensweise) Wie ist das Verhältnis Reso/Schlagfell zueinander.

    Noch was: Je mehr du dämpfst, desto dumpfer, muffiger, töter :-)p) und desto mehr klingts nach Plastik.

    Und prüf mal die Kesselgratungen.
     
  5. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 24.10.06   #5
    vor allem ist da noch etwas Platz im Browser... ich würde da noch ein paar Links einbauen in die Signatur :D

    @Topic:

    Bob und IMN sagten bereits das wichtige, nur bei dem Vorschlag von IMN (mit der Plastik-Beater zu spielen, könntest du dir ja theoretisch zulegen) ist es ratsam, sich z. B. ein Falam Slam auf´s Schlagfell zu pappen, sonst bekommt dein Resofell bald Besuch vom Beater
     
  6. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 24.10.06   #6

    ;)

    5 Zeichen...
     
  7. Iron*Cobra

    Iron*Cobra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Alaska
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 24.10.06   #7
    hmm naja ich hab das schlagfell nicht fest an die bass geschraubt,sprich eigentlich tief,das reso ist aber etwas stärker angezogen,aber macht das reso denn so ein unterschied????????????


    kesselgratung dürfte noch bei guten 45° liegen,aber ich schleif ma nach...
    zudem hab ich eine decke drin liegen.
     
  8. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 24.10.06   #8
    Aargh ? :D
     
  9. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 24.10.06   #9
    Ja. Drummtuningbibel lesen und verstehen. Dann Stimmen üben.

    Aaaaargs. Nein. Nicht nachschleifen.

    Es geht nicht um die Neigung, sondern ob Macken/Dellen in der Gratung sind. Wenn ja, von nem Fachmann nachbearbeiten lassen.
     
  10. Iron*Cobra

    Iron*Cobra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Alaska
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 24.10.06   #10
    und was macht der fachmann dann genau mit dem kessel???

    wie soll ich nun das reso stimmen??

    zudem hab ich noch eine sau alte bassdrum (22x16).
    ich schenke ihm jmd,der kein plan vom drumming hat und was zum draufhauen brauch.
    er möchte die folie abmachen,die ca. 2mm dick ist. verändert das am ende den sound der bass???
     
  11. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 24.10.06   #11
    da derjenige keinen plan vom drumming hat wird er den unterschied (wie wohl die meisten ) wahrscheinlich nicht merken
    allerdings sollte er vorsichtig beim abmachen der folie sein, die kann gelegentlich stark verklebt sein.
     
  12. Iron*Cobra

    Iron*Cobra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Alaska
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 24.10.06   #12
    wie soll ich nun das reso stimmen??
     
  13. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 25.10.06   #13
    Oooooch menno Iron*Cobra, muss jetzt noch einer vorbeikommen und dir die BD stimmen?

    Stimm doch mal Schlag- und auf den gleichen Ton. Dann stimmst Du das Reso einmal etwas höher und dann etwas tiefer. Dann merkst Du doch ,was dir gefällt.
     
  14. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 25.10.06   #14
    ...und Resofell...

    *is schon klar, aber bevor er nochmal fragt....* :rolleyes: ;)

    @Iron*Cobra:

    Falls du dir schwer tust, eine Grundstimmung der Felle hinzukriegen -

    HIER....

    habe ich mal eine Anleitung für Toms gepostet. Eine Bassdrum ist ja auch nur ne Tom - wenn auch ne ziemlich große :D
     
  15. drummer

    drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Neuss / NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.06   #15
    Das mit dem stark verklebt stimmt , aber dem kann man gut entgegen wirken mit einen Heißluftblasgerät-dingens ,...... naja könnte man auch Fön :D nennen mit einer höhern Temperatur ;) . Geht wirklich sehr sehr gut warm machen und dann abzeihen ,..... aber der Kleber und die alte angesenkte Folie stinkt a bissel also am besten bei durchzug arbeiten .

    Naja voll nich mehr beim Thema aber naja :) . Also so wie Bob das empfohlen hat , hätte ich es dir auch sagen können . So kommt man meistens an Ziel ;) .

    Daniel
     
  16. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 02.11.06   #16
    man nennt die dinger auch heißluftfön;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping