Toto While my guitar gently weeps

von AbuSimbel, 18.06.06.

  1. AbuSimbel

    AbuSimbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 18.06.06   #1
    Ich will mit meiner Band das Lied While my guitar gently weeps spielen und zwar die Version von Toto, u.a. zu sehen auf der Live in Amsterdam DVD.

    Kann mir irgendjemand sagen, wie ich mit meinem Triton diesen Elektro Drum Beat der am Anfang läuft programmieren kann? Vielleicht hat sich ja sogar schon jemand den Rhythmus rausgehört?

    Danke im Voraus.
    Michael
     
  2. tubicen

    tubicen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.06   #2
    Ihr spielt doch wohl nicht etwa mit Sequenzer? ;-))
     
  3. AbuSimbel

    AbuSimbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 21.06.06   #3
    Natürlich nicht, aber falls du dir die Aufnahme auf der DVD angesehen hast, ist das Intro eindeutig von einem Sequenzer/Drumcomputer, da Simon Philips kein Elektro Drumset spielt.:screwy:
     
  4. tubicen

    tubicen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #4
    war doch nurn spruch....reg dich doch nich so auf....
    hm...aber so schwer scheint der rhytmus nicht zu sein...n ganz normaler 4/4 im Grunde mit einer durchlaufenden basedrumfigur....naja der rest is auch durchlaufend ^^....
    dazu scheinen noch ein paar delays oder chorusse eingefügt zu sein...probiers doch einfach aus....

    MfG
    ich
     
  5. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 21.06.06   #5
    hab mal etwas mit den Triton-Presets rumgespielt.
    Die Base, die erste etwas dumpfere Snare und die Hihats würde ich mit A004 - TrickyKit spielen. Die zweite (hellere Snare) und den einen Percussion-Sound mit A020 - House Kit !
    dann die besagten Chorusse (?) und Delays + ab den Fisch :cool:

    Kann man auch sehr einfach als Arpeggio programmieren und dann in einer Combi nutzen !! (Scheinst ja kein Sequenzer-Fan zu sein ... :rolleyes: )

    Beatz,

    Mig.L.
     
  6. AbuSimbel

    AbuSimbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 21.06.06   #6
    na ja, ich bin eher für das live spielen auf der bühne ohne schnickschnack, auch wenn sich das noch so gut anhört, wobei solche Intros gerade noch im Rahmen sind ;-)

    Hast du da schon was programmiert, was man sich mal anhören könnte?
     
  7. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 21.06.06   #7
    nöö, programmiert hab ich's nicht, hab nur mal über Kopfhörer ein bischen "gejamt" ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping