Transe zu Hybrid!

von Slash Jr., 21.03.08.

  1. Slash Jr.

    Slash Jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #1
    moin zusammen... ich wollt ma fragen ob man aus jedem transe amp und hybrid oder sogar röhren amp machen kann... also.. vor- und endstufe austauschen....
    und wie wenn ja wie viel das kosten würde!
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 21.03.08   #2
    Klar, du reisst einfach die Elektronik raus, und gibts ihm einem Amptechniker, der kann dir dann einen komplett neuen Verstärker einbauen. Anderweitig ist das nicht möglich, wobei das glaub ich nicht das ist was du meinst, oder?
     
  3. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #3
    ne.. inner tarnse hat man ja 2 stufen.. end und vorzerrer... und ob man die sepperat ausbauen kann und ersetzen kann...
     
  4. wthurmer

    wthurmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.07
    Zuletzt hier:
    22.05.14
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    342
    Erstellt: 21.03.08   #4
    N'Abend,
    entweder Transistorvorverstärker gegen externe Röhrenvorstufe austauschen (dann von Röhrenvorverstärker in Endstufe des Verstärkers),
    oder Transistorendstufe gegen externe Röhrenendstufe austauschen (von verstäkereigener Vorstufe in die Endstufe).

    Aber einfach Transistoren raus, Röhren reinstecken ist nicht möglich.

    mfg

    edit: Ein Röhrenverstärker hat genauso wie ein Transistorverstärker eine Vor- und Endstufe.
     
  5. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #5
    hm.. überhaupt nich??.... auch nich wenn man die röhren in den verstärker mit einbaut.. da is ja noch n menge platz...
    __________________________

    oder man könnte den vorhanden feriraum der nich eingeschlossen is.. also hinten anner amp benutzen
     
  6. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 21.03.08   #6
    Das ganze ist kein Problem das durch Platz entsteht, sondern schlicht das du nicht einfach das eine raus ziehe und das andere reinstecken kannst.

    Sprich: Vorstufe und / oder Endstufe kaufen als eigenes Gerät und verwenden, wie oben schon genannt. Oder gleich nen neuen Verstärker....
     
  7. wthurmer

    wthurmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.07
    Zuletzt hier:
    22.05.14
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    342
    Erstellt: 21.03.08   #7
    Man müsste den halben Verstärker rausreißen und einen neuen einbauen, der dann auch noch passen, halten, sitzen etc. muss. Ist sinnvoller sich gleich etwas zu kaufen, was den Vorstellungen entspricht.

    Gleich ein neuer Verstärker ist auch wesentlich billiger (wenn man von der Endstufe ausgeht, vielleicht gibts ja einige Billig-19"-Röhrenvorstufen).
     
  8. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #8
    hm.. scheiße.. naja danke...
    ______________________

    hm.. schade danke trotzdem
     
  9. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 22.03.08   #9
    was soll das auch bringen...lohnt sich vom geld und vom schaltungskonzept nicht....
     
  10. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 22.03.08   #10
  11. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 22.03.08   #11
    Ein umbau wehr mehr als sinnlos. Mit wachsender erfahrung wirst du dich wohl selber darüber schrott lachen :D

    Aber die grundiee von dir lässt sich anders machen:
    Wenn dien AMp einen effektweg hat, ist genau dort die trennung zwischen vor und endstufe.
    sprich:
    Amp Eingang = Vorstufen (Preamp) Eingang
    Effekt loop send = Vorstufen Ausgang
    Effekt return = Endstufen Eingang
    Speaker anschluss = Endstufen Ausgang

    Möchtest du also lieber einen röhren Preamp haben,
    dann kauf dir einenfach einen
    (beispiel von Engl: http://www.musik-service.de/Engl-Pre-Amp-E-530-prx395727076de.aspx ).
    Vom ausgang des Preamps gehst du dann einfach in den effekt return, und schon hast du einen röhren preamp mit der transen endstufe deines Tops.
    Andersrum gehts natürlich auch möglich.
    Du lässt deine Transen vorstufe und gehst dann vom effekt send in eine Röhren endstufe
    ( beispiel Engl ^^: https://www.thomann.de/de/engl_e_84050_power_amp.htm )

    Je nach qualität des Tops bzw schalttechniken (verschiedene preamps an einer endstufe) kann das durchaus mal sinn machen. Oder eben als übergangslösung.

    Jetzt aber mal so von mann zu mann:
    Da lohnt sich doch eher ein vernünftiges neues Vollröhren-Top, oder? ^^
     
  12. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.08   #12
    Also leute.. ich ha mich mal erkundigt... man könnte sich ein Preamp kaufen... [Vorstufen] und diese in den FX loop einschalten und somit die vom verstärker gegebene Vorstufe übersringen!
     
  13. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 25.03.08   #13
    Wenn er einen TransistorPreamp einschleift in den Hybrid, hat er geschickt alle Röhren umgangen. Endlich mal einer der auf den Röhrenwahn pfeifft :D
     
  14. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 26.03.08   #14
    neuen amp kaufen...ne röhrenvorstufe macht den sound doch nicht gleich besser:screwy:...außerdem ist das doch kagge...lohnt sich nicht...vergiss dat...
     
  15. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 26.03.08   #15
    Das ist genau das was Cervin gesagt hat ;)
    Probiers mal aus, vielleicht kannst du dir versuchsweise erstmal eine Vorstufe leihen.
    Das hab ich auch mal ne Zeitlang gemacht. Das kann bei so einem mistigen Hybridamp durchaus besser sein als die olle Röhre in der Vorstufe zu nutzen.
    Momentan experimentiere ich mit meinem POD direkt in ne Aktivbox, das geht auch ganz gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping