Transport - darf ein Klavier auf der Seite stehend transportiert werden?

TE335
TE335
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
25.05.15
Beiträge
1.185
Kekse
4.156
Ort
Hamburg
Ein Klavier soll transportiert werden und damit es in den Fahrstuhl passt, würde es sich anbiete, es auf die Seite zu stellen.

Spricht etwas dagegen wegen der Mechanik, der Tasten oder des Gehäuses? Ist das eher etwas für 10Meter oder kann man es getrost auch so im Transporter stellen und mehrere Stunden fahren? Natürlich immer geschützt vor Kratzer und Stößen.
 
Eigenschaft
 
P
Piano-Gregor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
13.01.09
Beiträge
699
Kekse
7.437
Ort
Münster
Man sollte es nicht aufrecht stehend im Transporter durch die Gegend fahren. Aber im Aufzug oder bei engen Treppenhäusern ist das Standard.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
TE335
TE335
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
25.05.15
Beiträge
1.185
Kekse
4.156
Ort
Hamburg
Klasse, vielen Dank.
 
TE335
TE335
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
25.05.15
Beiträge
1.185
Kekse
4.156
Ort
Hamburg
Na, jeder normale Fahrstuhl schafft locker 250kg und mehr.
 
TE335
TE335
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
25.05.15
Beiträge
1.185
Kekse
4.156
Ort
Hamburg
ok, unser Aufzug, gerade groß genug für das Piano oder 4 Personen schafft 500kg.
Soll aber jetzt nicht das Thema sein und wir freuen uns auf das Piano und die Transporteure auf den Fahrstuhl.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
P
Piano-Gregor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
13.01.09
Beiträge
699
Kekse
7.437
Ort
Münster
Vielleicht kann man ein Klavier auch hochkant im LKW durch die Gegend kutschieren. Aber was dagegen spricht, sind die Achsen in der Mechanik. Denn dann wirkt ja die Schwerkraft von z.B. Hämmern samt Stielen nach unten. Die Belastung hat also eine andere Richtung als im normalen Betrieb. Deswegen würde ich es vermeiden wollen. Genau so sollte man eigentlich auch keinen Flügel hochkant länger lagern. Was aber auch nicht all zu selten vorkommt. Ist vielleicht aber auch nur übertriebene Vorsicht meinerseits.

Transportunternehmen haben auch Transportschlitten, die an der Seitenwand angebracht werden um sie hochkant eine Treppe hoch zu tragen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
P
Piano-Gregor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
13.01.09
Beiträge
699
Kekse
7.437
Ort
Münster
Das geht natürlich immer. Für den Rest des Instruments ist die Lage ansonsten total egal. Aber es gibt eigentlich selten einen Grund, das Instrument hochkant zu transportieren. Außer natürlich Flügel, da macht man das ja standardmäßig. Von daher sind meine Bedenken vermutlich akademischer Natur.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.262
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Unseren Steinway D und der Blüthner wurde beim Umzug hochkant mit demontierten Beinen transportiert.
Scheint so üblich zu sein.

Gibt es den Hersteller Deines Klavieres noch? Wenn ja, frag doch mal da nach welche Positionen beim transport zulässig sind.
 
TE335
TE335
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
25.05.15
Beiträge
1.185
Kekse
4.156
Ort
Hamburg
Es ist ein Kawai K-300, es geht darum, ob der Fahrstuhl genutzt werden könnte, daher die Frage.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben