Transportschaden an Laney VH100R

von psycodad, 06.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. psycodad

    psycodad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.04.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.16   #1
    Hallo zusammen,

    Ich habe von einem Freund einen Laney VH100R Head mit Transportschaden erhalten. Der Freund hat mir glaubhaft versichert, dass der Amp bei ihm wunderbar lief. Wie auch immer, als ich ihn bekommen habe war die Frontplatte oberhalb des Bedienpanels lose und anscheinend auch schon ein paar mal herausgefallen. An dieser Frontplatte ist der Federhall montiert. Ich habe gesehen, dass sich das eine Kabel zum Federhall gelöst hatte. Beim Antesten des Amps war dann auch der Reverb Schalter wirkungslos. Also kurz angeguckt, das kabel wieder angelötet und siehe da, der Reverb funktionierte wieder. Allerdings war meine Freude nur von kurzer Dauer. Nach ca. 5 Min. wurde der Amp plötzlich leise und "kratzig". Beim Ausschalten rauschte/hallte der Amp kurz aus. Beim Einschalten ebenso, danach läuft er wieder für ca. 5 Min. Dann geht der Ton auch mal ganz weg oder wird wieder leise/schwankend/kratzig.
    Um das Problem einzukreisen kam mir die Idee, den Federhall testhalber mal irgendwie zu deaktivieren/überbrücken. Jetzt bin ich mir nicht sicher, wie ich das anstellen kann, ohne etwas kaputt zu machen. Kann ich den Eingang des Federhalls einfach bis zum Ausgang überbrücken? Oder ist der Federhall nicht im Signalweg, wenn ich den Reverb-Schalter ganz ausdrehe. Wie könnte ich das Problem sonst noch einkreisen?
    Ich hab mal vor einem viertel Jahrhundert Elektronik studiert, deshalb traue ich mir zu, dass ich auch mit Fachwissen zugetextet werden darf. Wäre also froh um alle erdenklichen Tipps.

    PS: Wenn der Amp lief, hatte er einen saugeilen Clean-Ton.

    Gruss

    Jean-Marc
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    11.299
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.718
    Kekse:
    20.611
    Erstellt: 06.03.16   #2
    E-Technik beinhaltet nicht unbedingt gleich Röhren..
    Prüfe/lass mal die Röhren prüfen, der Hall sollte nur dann nicht funktionieren, wenn er an ist.
    Allerdings ist in sonem Falle der Check vom Tech immer zu bevorzugen, da da noch viel anderes Verusacher sein kann...
     
  3. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    8.568
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.180
    Kekse:
    47.563
    Erstellt: 07.03.16   #3
    Nein, das würde den Halltreiber über kurz oder lang killen.

    Yep, wenn man den Reverb auf Null stellt dann wird dieser Teil der Schaltung praktisch kurzgeschlossen. Zur weiteren Fehlersuche würde ich einen generellen Klopftest an den Röhren empfehlen und dann (wenn Du meinst genügend Kenntnis zu haben) weiter über das angehängte Service Manual den Amp durchmessen...

    Gruß
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. psycodad

    psycodad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.04.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.16   #4
    Hey bluesfreak,

    Vielen Dank für deine Antworten und das Service Manual. Ich werde so vorgehen wie von dir beschrieben. Mal schauen, ob ich das hinkriege :-).
     
  5. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    12.06.18
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 07.03.16   #5
    So wie ich mich erinnere war der Hall bei meinem VH über Chinchbuchsen am Chassis verbunden (es gab auch Modelle wo ein Kabel aus dem Chassis hoch zur Spirale ging, auch mit Chinch verbunden). Kabel abziehen, fertig, weg ist die Spirale.
     
  6. psycodad

    psycodad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.04.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.16   #6
    Ok, so könnte ich sicher ausschliessen, dass die Störung vom Federhall stammt. Der Federhall-Treiber geht so nicht kaputt?
     
  7. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    12.06.18
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 08.03.16   #7
    Die Frage kann ich Dir leider nicht beantworten, im meinem VH war keine Spirale drin.
     
Die Seite wird geladen...

mapping