Traynor Keymaster K4

von Dana., 01.06.07.

  1. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 01.06.07   #1
    Hallo zusammen,

    hat von euch jemand Erfahrung mit dem Traynor Keymaster K4? Ich teste grad einen aus, und find das Konzept ja eigentlich echt gut (bis auf die etwas seltsamen Eingangs-Spannungen).

    Allerdings gibt es bestimmte Frequenzen, die das Ding zum Klirren bringen, und ich bin mir noch nicht sicher, ob da verarbeitungstechnisch was scheppert, oder ob da die eingebauten Lautsprecher bestimmte Frequenzen nicht vertragen (was blöd wäre, denn das passiert mit Vorliebe bei Pianos, und dafür soll er ja u.a. gebaut sein :screwy: )

    Und nur vorsichtshalber: Nein, ich meine nicht die eingebauten Röhren, die übersteuern ... Das passiert auch solid state, und ist bevorzugt auf der linken Seite der Box zu hören. Vibriert da die Röhrenelektronik? :twisted:

    Als Monitor würd's zwar taugen, aber das würde so ziemlich jeden anderen Einsatz unmöglich machen, und ab und an wär ne Box dieser Größe schon mal praktisch für kleine Anlässe ... Ach ja: Das ist bei zwei unterschiedlichen Exemplaren der Box unabhängig voneinander aufgetreten.

    Traynor K-4
    [​IMG]

    Liebe Grüße

    Dana.
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 01.06.07   #2
    Hmm, ich denke mal du bist mit diesen Fragen bei den Keyboardern besser aufgehoben.
    Ich schieb's mal in die dortige Plauderecke.
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 01.06.07   #3
    Klirrende Röhren - könnte schon sein.
     
  4. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 02.06.07   #4
    Habe auch einen Röhrenverstärker (HAMMOND TR30 made by Peavey) und da klirren die Röhren auch ganz leicht. HAbe da im Netz ein paar Beiträge zu gefunden und auch mit einem Besitzer aus USA gemailt. Der hat eine Halterung zur "Befestigung" der Röhren angeboten. Ich habes gelassen, da das Klirren nur ganz leise ist und in der Band nicht sötrt. Wenn es bei Dir auch nur ein Klirren ist, brauchst Du Dir keine Gedanken machen, der Verstärker selbst scheint dabei keinen Schaden zu nehmen.
    Gruß
    Bobbes
     
  5. AnalogX

    AnalogX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 16.06.07   #5
    Hallo Dana,

    bist du bei der Ursachenforschung weiter gekommen und hast das Problem beseitigen können ? Plane ebenfalls den Kauf eines Traynor K4, wenn Klavier darüber aber nicht geht, wäre das ein K.O.-Kriterium

    Gruß

    Stefan
     
  6. Dana.

    Dana. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 23.06.07   #6
    Ich hab noch keine definitive Lösung, die Antwort vom Hersteller steht auch noch aus.

    Ansonsten klingt das Teil schon gut ...

    Liebe Grüße

    Dana
     
  7. Dana.

    Dana. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 26.06.07   #7
    Okaie, Traynor hat sich inzwischen geregt. Das scheint tasächlich ein Konstruktionsproblem zu sein. Es wurde bestätigt, dass gewisse Frequenzen die Röhrenelektronik zum Virbireren anregen. Der Hersteller hat in den nächsten Tagen ein "Upgrade" versprochen.

    Mal sehen ...

    Liebe Grüße

    Dana
     
  8. Dana.

    Dana. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 06.08.07   #8
  9. AnalogX

    AnalogX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 22.10.07   #9
    Was benutzt du denn z. Zt. anstelle des K4?
    Gibt es irgend welche Alternativen außer Roland ? Die finde ich relativ teuer und gefallen mir nicht so richtig.
    Bin schon länger am Suchen und habe überlegt, vielleicht ein Paar der Hartke K100 oder
    die Stagepas 500 von Yamaha zu verwenden. Oder ist die Stagepas "überdimensioniert" ?
    Behringer sind recht günstig, aber vom Klang und Verarbeitung wohl nicht so der Renner.
     
  10. Dana.

    Dana. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 22.10.07   #10
    Hallo AnalogX,

    in aller Kürze: Ich denke momentan (aus diversen Gründen) über in-ear-Monitoring nach.

    Liebe Grüße

    Dana
     
  11. Mr.Wheely

    Mr.Wheely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    1.086
    Erstellt: 02.09.09   #11
    Ich muss hier jetzt mal eine Lanze für den Traynor K4 brechen, weil ich ihn mir aufgrund der Kommentare von Dana fast nicht gekauft hätte. Und das wäre ein Fehler gewesen. Ich habe den Amp jetzt seit einigen Wochen und bin total happy mit dem Teil! Sound und Verarbeitung sind absolut erste Sahne.

    Mittlerweile lass ich den Traynor nicht wie frühere Amps im Proberaum stehen sondern schleppe ihn immer hin und her, weil ich auch zuhause beim Üben und Aufnehmen nicht auf den Sound verzichten möchte. Ich kann nur jedem, der einen Keyboardamp sucht, raten, den Traynor K4 mal anzutesten. Scheppern und Nebengeräusche oder irgendwelche anderen Macken gibt's bei meinem K4 nicht im Geringsten!


     
Die Seite wird geladen...

mapping