tremolo stilllegen/fixieren? blackbox?

von jxn, 23.10.06.

  1. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 23.10.06   #1
    hi,

    ich wollte mich nur mal erkundigen, ob die blackbox von rockinger.de die beste methode ist, ein std strat tremolo zu fixieren.
    fakt ist, ich brauch dat dingen kaum bis garnicht, habe aber fast immer meinen handballen drauf liegen, was manchmal dazu führt, dass ich es aus versehen runterdrücke und das hört sich dann doch ziemlich bescheiden an.

    danke für die tipps
     
  2. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 24.10.06   #2
    Hi jxn,

    Du hast 2 Möglichkeiten (zumindest was mir spontan dazu einfällt):

    1) wie schon von Dir erwähnt, die Rockinger Blackbox (die habe ich auch). Du kannst mit einem einigermaßen handwerklichen Geschick Dir die Blackbox einbauen und so justieren, dass das Trem noch in beiden Richtungen zu gebrauchen ist. Ich habe die Blackbox so "stramm" gestellt, dass sich durch das Ablegen meines Handballens das Trem nicht in seiner Position verändert.
    Allerdings, wenn man nun "kräftiger" drückt ... geht das Trem natürlich auch in die Knie. Ich komme aber wunderbar damit zu recht. Ich hatte vorher die gleichen Problem wie Du. Nun kann ich die Hand darauf ablegen ohne dass da was sich verändert aber auch noch das Trem benutzen.

    2) Falls Du definitiv das Trem nicht brauchst,, ist es noch viel einfacher und günstiger. Dann brauchst Du die Blackbox nämlich nicht ! Öffne hinten das Fach und drehe vorsichtig ein wenig die langen Schrauben wo die Federn angehängt sind weiter ins Holz hinein. Lockere aber vorher die Saiten. Nun bringe die saiten wieder in Stimmung und schau ob es gereicht hat, d.h. ob das Trem ganz aufliegt. Wenn nicht, wiederhole den Vorgang "bis es passt".
    Allerdings müßtes Du wahrscheinlich die Saitenlage (Saitenhööhe) und evtl. die Inronation anpassen.

    Viel Erfolg :great:

    Bluesmaker
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 24.10.06   #3
    Die blackbox macht nur Sinn, wenn Du das Tremolo weiterhin funktionsfähig halten, aber gleichzeitig mehr Stimmstabilität haben willst. Da Du, wie Du selbst sagst, das Tremolo aber nicht verwendest, würde ich es schlicht mit einem Stück Holz fixieren. Das macht Eric Clapton übrigends auch. Also hinten Federkammer aufschrauben und das Tremolo in die Lage bringen, in der Du's dann haben möchtest (durch eventuelles Anziehen bzw. Lockern der Schrauben in der Federkammer). Dann mit einer Schieblehre den Abstand des Metallblocks zum hinteren Rand ausmessen und die Tiefe bzw. Breite des Tremolofachs. Schließlich ein Stück Kantholz mit den zurechtgesägten Maßen einsetzen und die Federn lockern. Nun wird das Kantholz nur durch die Saitenspannung gehalten.
     
  4. heikoha

    heikoha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Weinheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 24.10.06   #4
    ...oder Du machst es wie Clapton: einfach einen passenden Holzklotz zwischen Tremoloblock und Body keilen. Das Trem ist dann allerdings komplett out of order:)
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.10.06   #5
    2) von Bluesmaker ist der richtige Weg. Ich kann es beim besten Willen nicht verstehen warum leute an einer Strat Tremolos als floating haben, es funzt ja eh nicht stimmstabil ohne Modifikationen.
     
  6. jxn

    jxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 24.10.06   #6
    hm, man weiß ja nie wann man es braucht ;) vllt wird man mal in der band dazu "genötigt" : )

    die blackbox find ich recht praktisch, nur bohr ich immer so ungern in meiner klampfe rum^^

    naja, erstmal danke für die tipps
     
  7. Threep

    Threep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    597
    Erstellt: 24.10.06   #7
    Oder blockier das Trem doch einfach mit 2 Holzstücken...
    funktioniert tadellos und ist billig/umsonst.:great:
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. jxn

    jxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 27.10.06   #8
    noch eine frage, angenommen ich bau die blackbox ein, kann die denm druck der federn standhalten, wenn ich die saiten runtermache?

    mfg
     
  9. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 27.10.06   #9
    sorry hab keine erfahrung mit der blackbox, aber tremolno wär denkich auch noch ne lösung das hält auch garantiert stand wenn man die saiten runtermacht, allerdings ist das trem halt nicht mehr nutzbar.
     
  10. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 30.10.06   #10
    Alle auf einmal? Wozu?
    Klar kannste dir BlackBox so steif einstellen, daß das geht. Häufig wird die BB für FloydRose-Klampfen (u.a.) verwendet, um Stimmstabilität beim Reißen einer Saite zu gewähren. Ist zwar 'ne Fummelei bis man die Federkraft richtig abgestimmt hat, aber es funktioniert!
     
  11. eltee

    eltee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #11
    ich weiß das thema ist schon was älter aber hab mal eine frage
    also wenn ich mein FR mit 2 holzstücken so festklemme wie Threep
    ist es dann möglich andere tunings zu spielen?
    und wie ist das mit dem saitenwechseln... muss man dann die holzstücke wieder rausnehmen??
    außerdem will ich das vibrato ja nicht beschädigen... also ist es auch möglich später mal einfach die holzstücke rauszunehmen und das vibrato wieder zu benutzen?
    fand das mit den holzstücken nämlich eig die beste lösung weil bei der sache mit dem holzstück zwischen vibratoblock und korpus hätte ich erstens zu viel angst dass ich den korpus zerkratze und zweitens sieht man das stück holz doch oder? :D
     
  12. kwz

    kwz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    8.04.09
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    272
    Erstellt: 08.11.07   #12
    Moin eltee,

    scheint als bricht in der Adventszeit wieder die Bastelstimmung aus ;) Im Gitarrenforum gibt es gerade einen Thread ebenfalls zum blockieren eines Tremolos:

    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/241237-blockierung-eines-sat-pro-systems-ibanez-sa-modelle-vintage-tremolo.html#post2619625

    Ich habe es selber noch nicht gemacht, aber als Tip wird oft empfohlen, ein kleines Loch in den Holzblock zu bohren - möglichst bevor man den Block einsetzt :rolleyes: - so dass man später notfalls eine Schraube in den Holzblock drehen kann, um die Schraube dann als Griff benutzen zu können, um den Holzblock wieder rauszuziehen.

    Schau Dir mal die beiden oberen Links in meinem Post im anderen Thread an, dann siehst Du was ich meine. Der Bastler mit dem Flickr Bilderstream hat das erst nicht gemacht und den Block mit einem Schraubenzieher an der Seite rausgehebel, da ist ihm was vom Lack abgeplatzt :eek:

    Viele Grüsse
    kwz
     
  13. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 08.11.07   #13
    Ich habe das Tremolo meiner Strat einfach mit 5 Federn (4 normale, eine starke) aufliegend. Ich verwende atm 11er Saiten und das Tremolo bleibt trotzdem flach. Das gewährleistet optimale Stimmstabilität und das tolle ist: Man kann das Tremolo immer noch benutzen, braucht zwar mehr Kraft und geht nur nach 'unten' und krasse Divebombs sind auch nicht drin, aber wer DiveBombs etc. machen will benutzt eh kein Vintage Trem. Ich finds halt besser als es komplett mit nem Holzstück zu blockieren, weil es die Vorteile davon mit denen der "Nochbenutzbarkeit" des Tremolos vereint. Wenn man sich allerdings 100% sicher ist, das Tremolo nie zu benutzen kann man es natürlich auch festsetzen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.09
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 23.09.09   #14
    Ich hab 4 Federn drin, 10er Saiten und werde jetzt mit einem Schraubenzieher das gleiche umsetzen, wie du :D Ich vergess beim Spielen immer, dass ich den Hebel da auch noch hab, bin sowieso fast immer mit beiden Händen beschäftigt.. Und dann noch über die Stimmstabilität und das freischwebende Trem nachdenken... Vielleicht in ein paar Jahren mal, dann kann ichs ja wieder lockern :great: coole Idee (mir fehlen sowieso nur noch 2mm)
     
  15. C.Santana

    C.Santana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Rockinghausen
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    8.554
    Erstellt: 23.09.09   #15
    Hi dugabe
    Wo hast Du den denn ausgegraben? Du weißt schon das Du hier auf einen 2 Jahre alten Post antwortest, oder?

    Aber was mich interessiert ist, wo fehlen Dir 2mm?? .............ok, eigentlich will ich es auch gar nicht so genau wissen:D
     
  16. toby1000

    toby1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    426
    Erstellt: 23.09.09   #16
    wenn du es auflegst, dann schraub vorher besser die haltebolzen etwas runter damit es nicht so sehr nach hinten kippt und die saiten evtl über ne schärfere ecke verlaufen..

    die saitenhöhe kannst du dann mit den individuellen raiterchen wieder hochkriegen.


    edit: datum missachtet
     
  17. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.09
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 23.09.09   #17
    Da benutzt man einmal die SuFu :D ....
    Hab mein Trem jetzt übrigens mit selbstgesägten Holzblöcken (ca 3 x 1 x 0,6 cm) so fixiert, dass sich die Saiten nur noch tiefer "Stimmen" (tremolieren ;P) lassen :) Und das ohne einen neuen Thread zu eröffnen... Bei pleex Variante hätte ich die Saitenlage wahrscheinlich korrigieren müssen ^^
    2mm fehlen jetzt übrigens nicht mehr ;)
     
  18. C.Santana

    C.Santana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Rockinghausen
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    8.554
    Erstellt: 24.09.09   #18
    ........da bin ich aber beruhigt:rolleyes:
     
  19. Niskat

    Niskat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Auf der Morgenstelle
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    641
    Erstellt: 15.11.09   #19
    Blöde Frage am Rande:

    Ich hab ein stinknormales Strat-Tremolo in meiner GSA-60. Wär es da nicht möglich, das Tremolo einfach rauszunehmen und ne Fixed Bridge einzusetzen?

    Grüße
     
  20. bmob2k

    bmob2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    19.01.14
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 15.11.09   #20
    Naja so einfach würd das wohl nicht werden, das Trem geht ja einmal durch den Korpus, deshalb hättest wohl nen Loch drin :D Da das neue genau auf dieses Loch müsste, wirst da schon nen Problem bekommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping