Tremolo von einer Fender Showmaster

von Gmxdir, 07.10.06.

  1. Gmxdir

    Gmxdir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    20.11.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.06   #1
    Hi

    ich bin regelrecht verzweifelt, meine Gitarre lässt sich nicht richtig stimmen, wegen dem Vibrator, ich hab schon alles versucht, aber es funktioniert einfach nicht. Der Vibrator verstimmt immer alles, egal wie ich mich anstelle ob ich das Tremolo anhalte und dann stimme oder dass ich die Saiten höher stimme und sie dann mit den Vibrator, der sich nach oben biegt richtig stimmt.


    Bitte ich brauche Hilfe, mein Gitarrenlehrer hat während meiner halben Stunde keine Zeit um sich diesem Problem vollständig zu widmen. ( Es ist eine Schule....)
     
  2. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 07.10.06   #2
    warum stimmst du deine gitarre mit einem vibrator:screwy:
     
  3. Gmxdir

    Gmxdir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    20.11.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.06   #3
    Ich glaub, du verstehst mich falsch..... Wenn man die Saiten normal stimmt, biegt sich das Tremolo hoch und verstimmen sich die Saiten, darum soll man die Saiten höher stimmen....
     
  4. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 07.10.06   #4
    nimm mal lieber da das r weg, sonst hagelt es umgehend hohn und böse zitate...obwohl ich zugeben muss, auch ziemlich gegrinst zu haben :)

    zu deinem problem:

    es kann sein, dass du so starke saiten aufgezogen hast, bzw. deine vibratofedern zu schwach/zu wenige sind und dass die saiten so das vibrato automatisch "nach oben" bewegen. wenn jetzt ne saite reißt oder das vibrato hart betätigt wird...is verstimmung angesagt.
    die showmaster hat meines wissens ein vintage vibrato oder eins mit 2 schrauben drauf, und diese vibratos sind nun mal nicht für die überhammerdive bombs geeignet.

    EDIIT: na, was hab ich gesagt...
     
  5. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 07.10.06   #5
    ne ich meinte eigentlich nur dass das Vibrato heißt und nicht VibratoR!! Nicht das du dich da zum affen machst vor deinem lehrer:great: :D
     
  6. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 07.10.06   #6
    das vibrato bewegt sich wegen der erhöhten saitenspannung.
    indem du die saiten höher (also tonal gesehen) stimmst, erhöhst du die spannung nur, und das vibrato steigt nur noch mehr.

    mein tip: dünnere saiten und gegebenfalls ne zusätzliche vibratofeder.
     
  7. Gmxdir

    Gmxdir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    20.11.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.06   #7
    Werd das mal mit den Federn versuchen....

    Ich schreib euch dann später das Ergebnis.
     
  8. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 07.10.06   #8
    hi gmxdir!
    wenn ich dich richtig verstanden habe, ist das eine ganz normale erscheinung. tatsächlich ist das stimmen einer gitarre mit schwebendem tremolo (besonders wenn man die saiten gewechselt hat) gar nicht so einfach. das liegt daran, daß die spannung der saiten sich ständig ändert und das vibrato entsprechend "mitwackelt".
    an dieser schwierigkeit werden weder dünnere saiten noch eine zusätzliche feder etwas ändern - da würde nur das festsetzen des vibratos abhilfe schafffen - aber wer will das schon?

    also: geduld + spucke! immer die a-saite stimmen und entsprechend die anderen saiten durchstimmen. das kann 2-3 mal nötig sein, da ja - wie gesagt - das vibrato sich immer mitbewegt. aber nach dem 3. mal sollte ein einigermaßen stabiles gleichgewicht gefunden sein...
    eine hilfe kann ein kleines holzstück, oder ein kleiner stapel notizzettel oder was-auch-immer sein die du hinten unter das vibrato klemmst (also unter den teil der über dem korpus schwebt). dadurch arretierst du das vibrato für die dauer des stimmvorgangs.
    probier´s nochmal in ruhe - nur nicht nervös machen lassen ;)

    cheers - 68.
     
  9. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 07.10.06   #9
    stimmt, ich habe übersehen, dass er sein vibrato ja eventuell freischwebend behalten will...mist, irgendwas is aber auch immer :)

    natürlich ist da goldtops methode praktischer, außer wenn du ein festes/ bzw. aufliegendes vibrato willst.

    ich persönlich hab auf meiner einsteiger pacifica auch n aufliegendes, das macht sich für mich praktischer, wenn ich mal mehr als eine saite wechseln will, da ich nich ewig nachstimmen bzw. am vibrato spielen muss.

    natürlich bringt das freischwebende den herrlichen vorteil des hochmodulierens der töne...
     
  10. Gmxdir

    Gmxdir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    20.11.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #10
    mh ich hab das mit dem Papierblock versucht, aber es kam nicht das raus was ich wollte, irgendwie kommen Saiten und Tremolo nicht auf einen gleichen Nenner, ich werde demnächst mal in ein Musikgeschäft das Instrument checken lassen. Ich hoffe, dass ich damit die Lösung finde....
     
  11. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 10.10.06   #11
    wer sagt das? ein vintage trem is nich für divebombs geeignet? halte ich fürn gerücht..an meiner PRS Custom 24 is auch kein Floyd oder Kahler drauf sondern ein PRS Trem was dem fender Blech sehr nahe kommt (es is nur ein klein wenig massiver). und da geht auch obwohls mit 6 schrauben im korpus befestigt ist! divebombs sind sehr wohl verstimmfrei auch ohne floyd oder sowat möglich. es ist grösstenteils nebenher sogar stimmstabiler (letztes mal stimmen is so 7 monate her)
     
  12. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 10.10.06   #12
    wie bitte????:o
     
  13. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 11.10.06   #13

    tja was erwarteste? so what? Die PRS Hardware und Bridges/trems, ect. sind echt mit das verstimmungsfreieste was es gibt. qualität zahlt sich dort wieder extremst aus.
     
  14. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 11.10.06   #14
    sind da locking mechaniken drauf?

    also mich wundert das auc, womit ich deine aussage aber keinesfalls in frage stellen will.

    aber ich glaube, es ist klar, das du nie mit nem vintage vibrato, hebelallüren ala van halen ausführen kannst. das halte ich irgendwie für schlihtweg unmöglich...

    oder zumindest kaum machbar.
     
  15. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 11.10.06   #15
    ja sind locking mechaniken drauf. so aber es ist wirklich so prs hardware ist berücksichtigt unter allen Faktoren das Stimmstabilste was mir je untergekommen ist.
    Floyds (alles die originalen Mark 1 und 2) genauso wie die kahlers halten da irgendwie nicht mit.

    nun zu Van Halen...warum sollte mans nicht machen können? wenn ich mich daran erinnere das er die ersten alben wo er noch so richtig extremste dinge gemacht hat (klar danach auch noch) mit seiner Frankenstrat gespielt hat, die er übrigens selbst gebaut hat und dort der Fender Blechkeil dran hängt. man kanns also nicht so genau sagen obs geht oder nicht, ich halte es in jedem falle für möglich das es geht. Zudem Petrucci und Malmsteen spielen ebenfalls Vintage tremolos. es is vielleicht schwerer mit sowas ne Divebomb zu machen als mit einem Floyd dies heisst aber nicht das es unmöglich ist. ;)
     
  16. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 11.10.06   #16
    Das heisst entweder du lässt deine Saiten 7 Monate lang drauf, oder du kannst neue Saiten aufziehen ohne die zu stimmen :eek: :D
     
  17. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 11.10.06   #17
    nöö das heisst das ich zum proben die saiten immer drauf lasse solange se nicht reissen und ich erst saiten wechsele wenn ich kurz vor nem konzert bin (also 2 wochen vorher wechsele ich für gewöhnlich). zudem solltest du wissen das ich ne sehr grosse Gitarren Auswahl habe und nie die gleichen zu gigs mitnehme ;)
     
  18. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 11.10.06   #18

    was mich eher wundert das du so lange deine saiten drauf hast....wahrscheinlcih spielste nie drauf deswegen verstimmt sie sich nich :rolleyes:
     
  19. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 11.10.06   #19
    ach ich spiel eigentlich jede gitarre, kommt drauf an wo ich in dem moment lust drauf habe. aber so an sich benutze ich die PRS sogar sehr oft. wobei ich die PRS eigentlich immer im bandraum stehen habe (vielleicht ein grund warum se sich nicht wirklich verstimmt), ansonsten benutze ich die eigentlich auch nur im studio. bin sowieso eigentlich viel mehr power und superstrat spieler, hab nich umsonst ne grosse Kramer Sammlung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping