Tremololochproblem bei Floyd Rose Tremolo

von VitoCalzone, 22.04.06.

  1. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 22.04.06   #1
    Hallo, ich habe ein Ibanez Rg370DX mit Edge Pro III (Floyd Rose Licensed) Tremolo. Bei diesem Tremolo muss man den Tremhebel einfach nur reinstecken. Mein Problem ist, dass das Plastik, das in das Loch eingekleidet wurde, gerissen ist und es schon halb rausguckt und somit auch der Spielraum für den Hebel groß geworden ist. Wenn ich nun an dem Hebel drück bzw zieh, dann gibts ein knacksen weil der Hebel nicht mehr fest drinnen sitzt und halt diesen besagten Spielraum hat. Weiß jemand ob es irgendwo dafür Ersatzteile gibt, wie viel eventuell eine Reparatur bei nem Musikladen kostet oder ob es gar einen Aufsatz gibt, dass man den Hebel reinschrauben kann, denn es nervt mich schon, dass der Hebel da nur lose reingesteckt wird. Bei Bedarf könnt ich auch n Foto schießen, nur is mir das heut zu spät. Wers bräuchte einfach sagen, dann mach ich eins.
     
  2. VitoCalzone

    VitoCalzone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 23.04.06   #2
    so, hier hab ich mal ein pic von dem besagten loch:o
     

    Anhänge:

  3. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 23.04.06   #3
    Wie Du das geschafft hast, würde mich wirklich mal interessieren, habe sowas noch nie gesehen.:eek:

    Wie dem aus sei, Du solltest eine neue Buchse eigentlich in jedem (besseren) Geschäft bestellen können. Wird allerding kaum jemand vorrätig haben.
     
  4. VitoCalzone

    VitoCalzone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 23.04.06   #4
    wie ich das geschafft habe?! ich habe mal was hinten im tremolofach gemacht und musste dazu das tremolo drücken..............das ging aber nur mim fuß weil meine hände im tremolofach beschäftigt waren.........und dann is halt n paar mal dieser sch*** hebel rausgeutscht........naja..............auf jedenfall: was für eine buchse?! das loch ist ja fest im tremolo drinn;)..............und das loch ist dann halt mit dem plastik da ausgekleidet..........was ist denn das plastik?! ist das nur rundrum, oder is das noch mehr und erfüllt noch ne ander funktion?!
     
  5. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 23.04.06   #5
  6. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.04.06   #6
    Notlösung...

    Bevor Du den Hebel reinsteckst, halte eine Plastiktüte davor,und steck dann den Hebel rein. Somit wird das Loch ein wenig enger. Bei Bedarf die Tüte doppelt nehmen.

    Gruß
    Wonder
     
  7. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 23.04.06   #7
    Normalerweise sind das Einschraubbuchsen und können ausgetauscht werden bei den Ibanez Egde Tremolos und und von hinten gekontert. Da passen keine anderen Tremoloarme. Ansonsten direkt mal beim deutschen Vertrieb (www.ibanez.de) nachfragen. Sollte eigentlich kein Problem sein.

    :great:
     
  8. VitoCalzone

    VitoCalzone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 23.04.06   #8
    mh, die notlösung bringt nicht allzuviel, wweil ich den hebel ja festschrauben kann, aber eben oben am eingang der spielraum ist........und an Joachim1603: wie ist das bei den ibanez edge pros?! das habe ich irgendwie nicht verstanden.........also kann man bei anderen trems die buchse austauschen, aber beim edge pro nicht, oder was?!
     
  9. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 23.04.06   #9
    Sorry, dachte die wären gesteckt (bei meine ist das so!) Ab an den Ibanezer trotzdem sieht es so aus, als ob die Buchse ausgetauscht werden kann. Wende Dich mal an den Ibanez Vertrieb, die können Dir bestimmt helfen.
     
  10. VitoCalzone

    VitoCalzone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 23.04.06   #10
    ah, sorr, ich habe das wichtige wörtchen NICHT vergessen! ich kanns nicht festschrauben! hast du auch n edge pro III?! ich habs vorher mal ausgebaut..............dann hab ich das lose stück weggerissen...............und jetzt gehts eigentlich besser........ich sag einfach, des war schon von anfang an so komisch.........dann beanspruch ich garantie, hab ja drei jahre davon zur verfügung...................
     
  11. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 25.04.06   #11
    Das mit den austauschbaren Hebel-Haltebuchsen galt bisher IMHO ausschließlich für die EDGE/Lo-Pro EDGE Schiene von Ibanez FR-Vibratos. Wenn ich mir das gepostete Bild anschaue und richtig interpretiere, ist das einfach nur eine Öffnung in der Vibratogrundplatte, und es gibt eine Art austauschbare Kunststoffmanschette, die zwischen Hebel und Grundplattenmaterial sitzt.
     
  12. VitoCalzone

    VitoCalzone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 25.04.06   #12
    ja, das will ich ja wissen! wo kriege ich diese kunststoffplatte her?!..............aber es geht eigentlich wieder, und zwar: es gibt 2 schrauben mit dem man den hebel festschrauben kann! die 2 kann man nur reinschrauben, wenn man das trem ausbaut! und von dieser schraube steht auch gar nichts in der bedienungsanleitung..............die hab ich mal nachgezogen und die obere auch und jetzt tuts wieder tadellos! genial..............sollte man vllt mal ibanez melden, dass die das mit in die anleitung schreiben;)trotzdem danke an alle
     
Die Seite wird geladen...

mapping