Triolen slappen?

von Timbo Tones, 06.10.05.

  1. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 06.10.05   #1
    Hallo.
    Ich hab da mal eine Frage:
    Wie slappt ihr Triolen? Also ich meine so schnelle Triolen.
    Ich kenne drei verschiedene Techniken, die eine liegt mir irgendwie gar nicht:

    1. Der erste wird mit Zeigefinger gepluckt, der zweite mit der Greifhand "gehammert" und der dritte mit dem Daumen der Zupfhand geslappt
    2. Die ersten beiden Töne werden mit dem Daumen der Zupfhand geslappt, mit Double-thumb-Technik (a la Victor Wooten) und der dritte wird mit dem Zeigefinger gepluckt
    3. Der erste wird mit dem Daumen der Zupfhand geslappt, der zweite mit der Greifhand gehammert und der dritte Ton wird mit dem Zeigefinger gepluckt (so machts der Marcus Miller gern, wenn ich richtig geschaut habe)

    Die ersten beiden Varianten laufen bei mir ziemlich schnell. Die dritte geht nur langsam, und etwas schneller nur holperig. Ich glaube, da muss ich wohl noch ein wenig üben, oder ist die Technik allgemein schwieriger? Wie sieht es bei euch aus?
     
  2. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.10.05   #2
    Übungssache. Sind nichts anderes als Routine-Bewegungsabläufe.
    Unterschiedliche Techniken sind das nicht wirklich.
     
  3. Step2Web

    Step2Web Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.09
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.05   #3
    Oder machs wie T.M. Stevens....Der Slappt gern die Triolen immer mit Death-Notes bzw. mit der drunteren Oktave (Sextolisch). Also dass man durch Poppen die Triolen hört aber die Handbewegung Sextolen spielt. Ist net schwer, nur in der Geschwindigkeit muss man ein lockeres Handgelenk bewahren.
     
  4. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.516
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.844
    Kekse:
    62.097
    Erstellt: 06.10.05   #4
    Ich versteh Deine Frage nicht.

    Was haben die drei von Dir genannten Varianten damit zu tun, das Du Triolen spielst? :confused:

    Spielst Du beispielsweise drei Sechnzehntel dann anders?

    Ob Du Daumen oder Zeigefinger der rechten Hand nimmst klingt ja ganz anders und ist davon abhängig wie sich das Lick anhören soll - ist aber ganz unabhängig vom Notenwert zu sehen.
     
  5. freaky_fnk

    freaky_fnk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.10.05   #5
    das ist mir auch gerade durch den kopf gegangen.
    und worin besteht der unterschied zwischen technik varaition nr1 und technikvariation nr 3?
     
  6. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 06.10.05   #6
    Hmm...das find' ich jetzt am uneffektivsten, da man ja dieselbe Saite erst greift und slappt und dann nochmal hammert. Sonderlich große Geschwindigkeiten kann man doch da nich wirklich erreichen...:confused:

    Ich würde sagen: Hammer-On, Slap, Pop...klappt ganz gut bei mir:) .
     
  7. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.516
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.844
    Kekse:
    62.097
    Erstellt: 06.10.05   #7
    Seh ich auch so - völlige Übereinstimmung! Oder alternativ drei mal poppen. Poppen kann man nie genug im Leben! :D
     
  8. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 11.10.05   #8
    Was spricht dagegen alle 3 zu slappen?
     
  9. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.516
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.844
    Kekse:
    62.097
    Erstellt: 11.10.05   #9
    gar nix.

    mach es genauso, wie du willst das es klingt. da gibt es kein richtig oder falsch - nur unterschiedliche klangfarben...und so wird das bassspielen gleich viel bunter :D
     
  10. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 11.10.05   #10
    Tja aber es gibt "möglich" und "unmöglich". Wir sprechen hier von wirklich schnellen Triolen und die sind mit 'nem einfachen Slap ganz einfach nicht zu machen.

    Klopft mal so schnell ihr könnt mit dem Finger auf den Tisch. Dann nehmt mal einen zweiten Finger dazu.....und noch einen dritten! Na...? Na......?:D ;)
     
  11. Timbo Tones

    Timbo Tones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 13.10.05   #11
    Nullchecker weiß genau, was ich meine. Vielleicht habe ichs falsch beschrieben, aber es soll wirklich richtig schnell sein. So, dass es nicht mit 3fach-Slap oder -Pop getan ist.
    Naja, letztendlich muss es sich wohl jeder selber aussuchen, wie ers macht.
     
  12. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.516
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.844
    Kekse:
    62.097
    Erstellt: 13.10.05   #12
    Ja, ja, ja hast natürlich absolut recht. Wenn Du magst, unterschreib ich es auch, am liebsten auf violettem Papier, damit es amtlich wird! :D

    Ich hab die Frage von HomerS aber nicht auf die Geschwindigkeit bezogen sondern als generelle Frage verstanden. Für meine Interpretation zeichne ich natürlich selbst verantwortlich :p - und streu Asche über mein Haupt - oder fragen wir ihn einfach: HomerS, hast Du Deine Frage auf die Geschwindigkeit bezogen?

    By the way: ich hab noch keine Geschwindigkeit erlebt, die meine rechte Hand bei drei mal Poppen nicht geschafft hätte.

    Mal aus Interesse: Von was für einem affenartigen Zahn redet ihr da? 128stel Triole im Speed-Metal? :rolleyes:
     
  13. Timbo Tones

    Timbo Tones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 13.10.05   #13
    Guckst du hier:
    http://www.basslobster.com/videos/VictorWootenLesson.html
    (Falls der Link nichct klappt, einfach auf www.basslobster.com gehen und dann links auf Videos klicken und unten rechts Victor Wooten auswählen)

    Der macht da die zweite von mir beschriebene Technik (so bei 1:30). Da behaupte ich jetzt einfach mal, das das Tempo, in dem er das macht (also, er wird ja schneller, am Anfang mags ja noch klappen, am Ende aber nicht mehr) zu schnell für ein dreifaches Poppen oder Slappen ist.
    So etwas meine ich.
     
  14. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.516
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.844
    Kekse:
    62.097
    Erstellt: 13.10.05   #14
    Super Seite! Pattitucci, Pastorius und King glücklich vereint!

    Das Video hat 40MB, das schaff ich von hier aus nicht....

    Vom guten Victor hab ich eine CD, bin schon gespannt wie ein Pfitschipfeil, was er hier zeigt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping