Triton Le zerlegen

R

richy

HCA Soundprogrammierung
HCA
Zuletzt hier
02.05.12
Registriert
12.10.04
Beiträge
2.381
Kekse
3.159
Hi
Nachdem mich die Korg Taster nun lange genug genervt haben, habe ich mich entschlossen alle defekten Taster zu ersetzen. Immerhin 5 Stueck auf der Platine deren letzen Schalter der F8 Schalter ist (Display Platine) sowie 10 Schalter auf der Drehrad Platine.
Dazu gibt es einiges zu berichten.

1)
Der Le ist unterseitig zu oeffnen. Das sind jede Menge Schrauben. Mit einem Akku Schrauber geht dies jedoch relativ flott.
(Nicht wundern wenn einem dabei die Frontschine sowie die komplette Tastatur entgegenfaelt. Die ist auf das Bodenblech geschraubt.
Man hat dann relativ leicht Zugang zu der Drehradplatine. Also jene, diie auch das numerische Pad enthalt. Dazu muss lediglich noch eine kleine Verteiilerplatine abgeschraubt werden und einige Schrauben einer Metallschiene geloest werden, die die Platine zusaetzlich arretiert. Zwei Mehrfachsteckverbinder loesen und (fast) fertig.
Die grauen Schalterkappen bilden zusammen eine Plastikeinheit. Die eigentlichen Schalter sind Miniatirtaster billigster Bauart.
Man kommt an diese heran, indem man zunaechst die Drehradschraube loest und dann 4 Plastiknippel der gesamten Plastikeinheit zukzsessive nach innen biegt.
Klingt kompliziert, aber innerhalb 25 min sollte man die Platine auf der Wekbank liegen haben. Fuer jeden Schalter kann man etwa 5 min Loetarbeit rechnen (Loetpumpe verwenden), so dass die Aktion in 1-2 Stunden erledigt waere.

Falls man die passenden Schalter zur Hand hat !
Die von Conrad sind leider zu gross. Mein Elektronikhaendler hatte die passenden zur Hand allerdings mit 4 fach Anschluessen. Mit etwas Fummlerei und der Feiile kann man diese zur Not einbauen. (Sind auch bischen stabiler als die Originale)
Preis pro Taster : 70 Cent.

Also bevor man sich mit dem Le diesbezueglich rumaergert lohnt sich diese Arbeit.

Blieiben noch die 5 Schalter auf der Display Platine, die man fuers Programmieren und Seq Betrieb verwendet. (Wegen dem Seq gingen die nicht hinueber :) )
Dazu muss man den LE komplett zerlegen ! Auch das Display ist auf dieser Platine.
Zuvor muss man die Hauptplatine ausbauen, denn beide Platinen liegen uebereinander !
Das ist nicht das Problem. Aber das zusammenbauen ! Insbesonders wegen der Verlegung der Kabelbaueme. Ich hab eine Weile rumprobiert und schliesslich einige Kabelbinder entfern. Original kriegt man den LE ohne diese Massnahme nicht mehr zusammen.
Naechste Ueberraschung : Fuer die F8 Schalter passen nun wirklich nur die Originalschalter. Oder Ersatztypen mit 2 mittigen Anschluessen. Also habe ich auch die noch beim Musikhaendler bestellt.
Preis pro Stuck 4.70 EUR !
Das liegt nicht am Musikalienhaendler, der machte mir sogar noch einen Rabatt.

Naja. Nach 3 Tagen habe ich die Kiste wieder zusammen. Und oh wunder. Sie laeuft sogar wieder. (Hatte auch ein Erdungsband verwendet)

Fazit:
Die Schalter der Drehradplatine sind relativ problemlos auszutauschen.Falls man die passenden Schalter findet.
Die Reperatur der Schalter der Displayplatine wuerde ich dem Fachhaendler ueberlassen. Billig wird das aber wohl leider nicht.

Bleibt zu hoffen, dass die Schalter meines LE aus einer Montagsserie stammen.

ciao
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben