Trompete oder Posaune

von walther binger, 24.11.03.

  1. walther binger

    walther binger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.03   #1
    Hallo,

    ich habe mich dazu entschlossen ein Blasinstrument zu erlernen. Natürlich weiss ich, dass man das nicht von Heute auf Morgen erlernt. Trotzdem stehe ich vor der Frage welches Instrument wohl leichter zu erlernen ist: die Trompete (mit späterer Ergänzung durch Flügelhorn oder Kornett) oder die Posaune.
    Es ist natürlich ermutigend, wenn man nach den ersten Monaten der Übung imer noch keine Melodie vom Notenblatt spielen kann und deshalb Frage ich mich zu welchem der beiden Instrumente man "schneller" Zugang findet.
    Ausserdem würde mich interessieren, inwiefern Ihr dem Versuch sich eines der beiden Instrumente autodidaktisch zu erarbeiten eine Erfolgsaussicht einräumen würdet.
    Ich habe bereits in einem anderen Forum von zwei Bläsern die Rückmeldung, dass man es auch als Autodidakt schaffen kann.
    Über Antworten von Euch würde ich mich sehr freuen.
     
  2. Woody

    Woody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.05.04
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.03   #2
    Also zwischen posaune und Trompete ist ja absolut keine Unterschied. :)

    Nein, aber ehrlich es ist egal mit welchem Instrument du anfängst den jedes hat seine Vor- und Nachteile.
    Größere Fortschritte am Anfang wirst du bei der Trompete erleben da sie ein Melodieinstrument ist, wenn du an die Zukunft denkst würde ich dir Posaune empfehlen, da es Unmengen an Trompetern gibt.
    Allerdings ist die Trompete aubaufähiger, wie du schon gesagt hast mit Flügelhorn und Cornett.
    Wenn du allerdings Posaune lernst kannst du dann Bassschlüssel lesen was wieder ein Vorteil für andere Instrumente sein kann.

    Das mit dem Autodidakt halt ich in diesem Fall für keine gute Idee, da bei der Trompete der Ansatz sehr genau sein muss und bei der Posaune musst du die Züge genau erwischen, und gerade als Anfänger ist man da oft ein bisschen schleißig.

    Egal für was du dich entscheidest, ich wünsch dir viel Erfolg und Freude mit deinem neuen Instrument.
    Woody
     
  3. walther binger

    walther binger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.03   #3
    danke für deine antwort. das hilft mir doch schon weiter.
     
  4. walther binger

    walther binger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #4
    jetzt hab ich doch noch eine frage: verstehe ich deine antwort richtig, wenn ich annehme, dass die trompete ein melodie-instrument und die posaune ein bass-instrument?
    wie gesagt zieht es mich ja eher zur posaune - aber ich möchte eben auch ein schönes melodie instrument erlernen. was mich an blasinstrumenten begeistert ist die tatsache, dass sie von der ausdrucksmöglichkeit dem gesang sehr ähneln. und wenn ich mit der posaune keine ausdrucksvollen melodien spielen könnte wäre sie auch eher nichts für mich.
     
  5. Knandi

    Knandi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #5
    ne, da kann ich dich beruhigen.

    Ist auch nicht so, daß die Trompete immer Melodie spielt und die Posaune nie. Es kommt dabei darauf an in was für einem Ensemble oder Orchester du spielen willst und was für Stücke gerade gespielt werden.

    Wenn du "einfach" Melodien spielen willst sind beide Instrumente geeignet. Was leichter oder schwerer ist kann/will ich nicht beantworten, da beide Instrumente ihre Tücken haben und Dir vorher wohl niemand sagen kann mit was Du schneller zurecht kommst.

    Flexibel bist du sicher mit beiden Instrumenten: Trompete z.B. später mit Flügelhorn, Kornett, wie schon erwähnt. Aber auch bei der Posaune kannn man mal Bassposaune oder auch Euphonium, Bariton probieren, da muss man halt die Griffe lernen, was aber in der Regel recht schnell geht.

    Viel Spass beim musizieren,
    Andi
     
  6. walther binger

    walther binger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #6
    danke. dann muss ich also überlegen. beide instrumente haben ja ihre vorzüge. ich mag halt eher einen "weicheren" sound.
     
  7. TomBone

    TomBone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    2.01.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #7
    Morgen!
    Also "weicher" ist der sound eigentlich bei keinem der beiden Instrumente, da beide ziemlich "dünn" gebaut sind...den weicheren Klang hättest du auf jeden Fall bei nem Tenorhorn/Euphi...ich zum Beispiel habe mit Tenorhorn angefangen, spiele aber jetzt "hauptberuflich" Posaune.
    Der Nachteil wäre hierbei natürlich der höhere Preis...
    Ich würde trotzdem die Posaune bevorzugen, da sie keinen so "begrenzten" Tonumfang hat...und solange du kein Perfektionist bist, sind auch die Züge relativ leicht zu lernen...
    Schnellere Läufe sind widerum auf der Trompete leichter, da man nicht drauf achten muss, blitzschnell zu ziehen, damit die melodie nicht verschmiert...aber soo schnelle sachen spielt man ja in den ersten Jahren noch nicht...
    so far..cya, TomBone
     
  8. m-ries

    m-ries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.03
    Zuletzt hier:
    19.06.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #8
    hm... aber irgendwann vielleicht doch ;) und da wäre trompete meiner meinung nach besser. was den weicheren sound angeht, jetzt mal auf trompete bezogen (von posaunen hab ich nicht so viel ahnung): wenns etwas weicher/voller sein darf, gibt es trompeten, die besonders schwer gebaut sind, was nen volleren klang gibt. andererseits gibts dann ja auch die möglichkeit, flügelhorn zu lernen. das ist weiter gebaut und hat einen klang, der schon einen tick in richtung horn geht. allerdings würde ich nicht dazu raten mit flügelhorn anzufangen, da es sauberer gespielt werden muss als trompete.
     
  9. Gonzo87

    Gonzo87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    29.04.04
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.04   #9
    Ich hab mit Trompete begonnen bin auch Tenorhorn umgestiegen und schließlich bei der Posaune gelandet!

    Für mich hat die Posaune den geilsten klang ist aber kein einfaches Instrument.

    Achte ein bissl ach auf deine Lippen! Wenn du große hast tuste dich bei der Trompete ziemlich schwer und bei der Posaune leichter. Das gilt natürlich auch umgekehrt!

    Ich hatte immer Lehrer und würde dir das auch raten; besonders bei der Posaune. Durch den Lehrer geht alles viel schneller und du bekommst ein sauberes Spiel. Ich hab mir selber E-Gitarre beigebracht aber Gitarre ist ganz was anderes als Blasinstrumente.
     
  10. allrounder

    allrounder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    6.11.14
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.04   #10
    guten!
    ich habe vor ca. 8 jahren mit trompete angefangen und fand das dann mit der zeit langweilig, weil wir mit unserem posaunenchor immer nur bekannte sachen gespielt haben, von denen ich die melodie kannte. dann habe ich mir überlegt, dass ich die optik von der posaune geiler finde und bei vielen bläserstücken die rhythmische herausforderung eindeutig in den begleitstimmen liegt. da ich herausforderungen liebe, habe ich dann zur posaune gewechselt. bin jetzt absolut zufrieden. zum autodidaktionismus kann ich eindeutig nicht raten, da ich noch niemandem begegnet bin, der das versucht hat, ich daher keinen verbünftigen ratschlag dazu geben kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping