Trompete und Querflöte?

von *Vipsania*, 20.07.08.

  1. *Vipsania*

    *Vipsania* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.08
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #1
    hallo zusammen,
    Ich habe früher Querflöte gespielt (auch mit Unterricht) und spiele jetzt seit ungf. April wieder Querflöte. Nach Angaben meiner damaligen Lehrerin habe ich auch ziemlich Talent und ich komme gut voran und es macht mir auch total Spaß.

    Jetzt würde ich allerdings auch gerne Trompete lernen. Ich wünsche mir das schon lange, bin aber nie dazu gekommen und jetzt hätte ich die Möglichkeit, mit Unterricht Trompete zu lernen.

    Allerdings habe ich mich informiert und oft gelesen, dass es wirklich eine ziemlich schlechte Idee ist auch noch Trompte zu spielen, wegen dem Ansatz.

    Hm... klar.. bin ich ich traurig darüber.. ich mein wenn man sich was ziemlich wünscht ist das eben so.. =( ;)

    Was meint ihr dazu? Wie seht ihr das?
    Wäre wirklich froh über Antworten und sollte es vielleicht sogar jemanden hier geben, der Querflöte und Trompete spielt, wäre ich froh mit dem/derjenigen mal Kontakt per PN oder hier aufnehmen zu können und darüber ein wenig "Erfahrungsberichte" zu hören! :)

    lg
     
  2. quitti

    quitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    8.04.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #2
    Hi!!

    Ich selbst spiele (nur) Querflöte seit einigen Jahren und durfte mal Trompete probieren!

    ich habe nichts rausbekommen!!

    Was ich damit sagen will ist das, dass Querflöte und Trompete zwei sehr unterschiedliche Instrumente sind, beim ansatz wie bei den Griffen!!

    Ich würde sagen, nutze deine Chance!
    Wenn du die Möglichkeit hast das du Trompete erlernen kannst, wieso nicht??

    Und das mit den Ansatz... Mhh.. ich würde vorschlagen das du dich auf die Trompete konzentrierst aber du darfst die Querflöte nicht vergessen!!
    Natürlich ist es möglich Querflöte und Trompete zu spielen!

    also übst du für den Anfang mit der Trompete und versuch in der Woche mindestens ... ich weiß nicht! 2-3 mal mit der Querflöte zu spielen!

    Ich bin in einem Verein und wir haben einen Musikanten der schon seit einigen Jahren Saxophon spielt und jetzt auf Tenorhorn gewechselt ist!! er hat keine Probleme damit aber er meinte nur das er mindestens 3-4 mal in der woche mit dem sax spielt! wegen dem ansatz!!

    Ich würde Vorschlagen, probiers!! wenn du mit beiden instrumenten weiterspielst, wirst du keinen anstatz verlieren!!;)

    Glg quitti:D
     
  3. *Vipsania*

    *Vipsania* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.08
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #3
    huhu,
    danke für die antwort ;)

    Also ich spiele eigl jeden Tag Querflöte.
    Und hab auch gleich beim "ersten Versuch" en mehr oder weniger schönen Ton aus der Trompete gekriegt.

    Ich denk ich werds auf jeden fall versuchen weil ichs sowieso einfach so gern irgendwann können würd :)

    glg
     
  4. Klangperle

    Klangperle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.09
    Zuletzt hier:
    10.01.10
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.09   #4
    Ich spiele Querflöte und lerne seit ein paar Monaten Trompete. Am Anfang habe ich auf der Flöte keinen Ton rausgebracht, wenn ich kurz vorher noch Trompete gespielt habe. Das lag aber daran, dass ich einen schlechten Trompetenlehrer hatte, der mir einen falschen Ansatz beigebracht hat. Nun habe ich die richtige Trompetentechnik und kann mehr oder weniger direkt von der Querflöte auf die Trompete wechseln.
    Bei mehreren Instrumenten verteilt sich die Übezeit halt und wird für jedes einzelne Instrument geringer. Aber was man wirklich will, kriegt man auch hin.
     
  5. Fluty

    Fluty HCA Querflöte HCA

    Im Board seit:
    28.08.08
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    788
    Erstellt: 20.10.09   #5
    Zur Trompete kann ich leider Nichts sagen. Ich spiele Querflöte und Saxophon und hatte da Anfangs die gleichen Bedenken wegen dem Ansatz, weil der ja auch komplett unterschiedlich ist. Aber das ist überhaupt kein Problem und verträgt sich (bei mir zumindest) sehr gut.

    Also versuch es doch einfach mit dem Trompetenunterricht. Falls du innerhalb der ersten Monate dann feststellen solltest, dass der Flötenansatz doch zu seht leidet, kannst du dich ja immer noch für eins der Instrumente entscheiden.
     
  6. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 27.10.09   #6
    Querflöte und Trompete?

    Man macht sich sofort den Ansatz kaputt, für beide. Darüberhinaus ist es eine Beleidung für Generationen von Meistern beider Instrumente und man wieht seine Seele automatisch Satan. Man bekommt auch diesen juckenden Ausschlag der eitert und den man nur mit Gurkenmasken (24h am Tag zu tragen) wieder weg bekommt.

    Das meine ich alles toternst!!1elf!! :D

    Grüße
    Roland
     
Die Seite wird geladen...

mapping