Tsl 100 & Vorschaltgerät?

von groggy, 14.09.07.

  1. groggy

    groggy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.07   #1
    Hat da jemand schon mal Erfahrung gesammelt?
    Ich hatte erst einmal ein Boss SD-1 davor.
    Und es hat gerauscht wie die Hölle!
    Ich suche ein geeignetes Pedal zum "anfetten".

    LG Groggy
     
  2. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 14.09.07   #2
    Also ich habe selbst den TSL gespielt und hatte auch diverse Vorschaltgeräte, wie den SD-1, Metalzone....bei mir war da das Rauschen nicht übermäßig! Du musst natürlich auch aufpassen, dass du beim Amp an sich schon nicht die volle Ladung an Gain gibst bzw. dass du am Effekt nicht mit dem Gain übertreibst. Wenn alles nichts hilfst, dann wird wohl nur ein Noise Suppressor Abhilfe schaffen!
     
  3. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 15.09.07   #3
    mit einem eq wie diesem könntest du ihn individuel anfetten, also genau die frequenzen die du möchtest anheben: http://www.musik-service.de/MXR-6-Band-Equalizer-prx395719171de.aspx

    ansonsten, wenn du es ganz klassich machen möchtest, musst du halt viele TS versionen und clones durchprobieren, hab da leider keine persönliche erfahrung mit dem tsl. aber der sd-1 gehört ja auch irgendwie in die richtung.
    als empfehlung, dass du dir schon mal einen überblick machen kannst, guck mal hier auf die seite: http://www.guitartest.de/OVERDRIVETEST.htm
     
  4. Dirtbag

    Dirtbag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.06
    Zuletzt hier:
    5.09.16
    Beiträge:
    1.096
    Ort:
    Hessen, Landkreis Kassel
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    5.000
    Erstellt: 15.09.07   #4
    hi ich hatte das selbe problem ich ahbe es mit dem MXR zw-44 gelöst!!!

    wenn du willst kannste mich mal added bei icq dan kann ich dir mal nen sampler vom sound schicken!!

    mfg
    dirtbag
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 15.09.07   #5
    sehr gute Pedale um Marshall-Amps anzupusten sind entweder Boss DS1 (Joe Satrianis 1st choice) oder der Marshall Guvnor II Plus. Bei beiden Pedalen gilt: weniger Gain ist mehr.
    wie schon geschrieben wurde, wenn du den amp gainmäßig schon bis anschlag fährst, kannste davor hängen was du willst, es wird immer rauschen. Beide komponenten sinnvoll dosiert führen dich eher an das gewünschte Klangergebnis. der Guvnor bietet aufgrund der erweiterten EQ-Einstellmöglichkeiten noch mehr soundvarianten als der DS1, ausserdem klingt er halt nach marshall und prägt dem sound nicht nen stempel auf, den man evtl. nicht haben will.
     
Die Seite wird geladen...

mapping