TSL und Zerre

von Jion, 11.06.05.

  1. Jion

    Jion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 11.06.05   #1
    HEy LEude!

    ich les immer wieder dass leude bei ihren tsl im crunch und lead betrieb den gain regler fast voll aufgedreht haben. ich hab das ma ausprobiert.
    WIE GEHT DAS BITTE? ich spiel im lead betrieb gain knapp über 12 uhr posi und das is doch schon derbe viel zerre. wenn ich noch höher drehe kommt da nur noch gekratze und gerangse raus. Alles andere als en erkemmnarer Ton..Mach ich da was falsch?Is mein TSL anders als eurer?
    Selbst bei meiner Gaineinstellung is es schon fast unmöglich nen kanal zu boosten. Da kommen dann schon so eklige Kratz geräusche mit (als würde man en stromkabel an ne Box halten, wenn ihr wisst was ich meine...)

    also das soll jetzt net abwerten klingen! ganz im gegenteil!mich interessiert das einfach nur weil bei mir bei so hohen gaineinstellungen rein gar nix mehr an sound kommt und extrem viel geräusche als würde man die box verheitzen (und das kanns bei meiner glaub net sein, daich selten mit volume regler über 13 uhr posi spiel)

    bin mal gespannt was ihr meint!
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 11.06.05   #2
    ich hab ihn

    Crunch auf 2-5
    Lead auf 6 - 7


    :)
     
  3. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 11.06.05   #3
    ich hab den DSL und ab ein drittel Zerre ist das schon sehr sehr viel und dadrüber matscht es nur n9ch,...imom. Also ganz aufdrehen würd ich den gaun regeler nie....
     
  4. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 11.06.05   #4
    Der Gain-Regler ist ja nicht dafür da, dass man ihn immer voll aufdreht.

    Ich verwende bei meinem TSL602 folgende Einstellungen für schönen Chrunch:

    Clean Kanal: Volume 8-10 (find ich am schönsten, ist aber verdammt laut)
    Crunch Kanal: Gain 3-6 (je mehr Volume, desto weniger Gain)

    für Lead:

    - im 2. Kanal: Gain 7-10
    - im 3. Kanal: Gain 5-10 (im Normalfall reicht 5-7 aus)
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 11.06.05   #5
    Die Zerrintensitaet haengt auch von dem Output der Gitarre ab, und von der Art und Weise wie du in die Saiten schlaegst. Zusaetzlich macht es ganz klar einen Unterschied ob man ein mehrstimmiges Ryhmusriff spielt, oder ein Solo-Melodie.
     
  6. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 11.06.05   #6
    Nimm doch mal auf, wie er bei dir in deiner einstellung und bei vollem Gain klingt. Allerdings kommts halt auch drauf an, was man spielt... Open Chords klingen stark verzerrt natürlich nur nach matsch, wohingegen Powerchords oft erst durch die Verzerrung den gewünschten Effekt erzielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping