Tube Factor vor/nach Modeller

von meikii, 22.06.08.

  1. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.822
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    9.364
    Erstellt: 22.06.08   #1
    Hallo alle,

    Hat jemand von Euch Erfahrung mit der Kombi aus Tube Factor und einem Modeller (V-Amp, Pod etc.)? Macht das den Sound lebendiger? Besser zuerst TF und dann Modeller oder umgekehrt?

    Freue mich auf Euer Feedback
    viele Grüße
    meikii

    :great:
     
  2. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 24.06.08   #2
    Du müsstest den TF vorschalten und den Vamp/Pod nur als FX nutzen. Der TF ist doch ein Preamp, oder?

    Beide als Preamp nutzen klingt wahrscheinlich nicht gut. Du könntest evtl. vor den TF noch ein Distortion/Overdrive setzen. Es kommt halt drauf an was du vor hast. Den TF vor den Modeller und den Modeller dann zerren lassen könnte in die Hose gehen.
     
  3. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 24.06.08   #3
    In was spielst du denn die Vorstufen?

    In den FX Return eines Amps? Dann würd ich den Tube Factor zuerst nehmen, und den Modeller ganz weg lassen, denn man kann die Amp Simulationen von einem Pod zb. nicht abschalten!
    Das würde sonst rauschen ohne Ende! :D

    Wenn du die Effekte wirklich brauchst, dann stell beim Tubefactor sehr wenig Gain ein, und beim Pod auch, und dreh das Noisegate voll rein, das müsste normalerweise funktionieren!

    Wies beim V-Amp ausschaut, weiß ich nicht!

    Lg
     
  4. meikii

    meikii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.822
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    9.364
    Erstellt: 24.06.08   #4
    naja, ich hab den TF jetzt mal geordert und häng ihn einfach mal vor den V-Amp. Ich brauche diese Kombi zu aufnehmen im Rechner (über Mischpult), nur V-Amp klingt gut, aber etwas steril, ich brauche die Zerre vom TF nicht, da ich live einen Tube 50 spiele, der kann alles und fürs Aufnehmen den V-Amp. Kann ja mal berichten, wenn ich getestet habe

    vg meikii
     
  5. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 25.06.08   #5
    Der Tube-Factor macht sich hervorragend vor einem Modeller - allerdings nicht als Verzerrer sondern als "Anwärmer". Mit neutralen Einstellungen bei Gain und Tone hilft er ungemein das Feeling und die Wärme der Simulationen zu erhöhen. Der TF hat bei mir beim GT-Pro, PodXT, Sansamp PSA, TonelabSE, Rocktron Replitone und diversen Rechner-Plugins sehr gute Dienste erwiesen. Ich denke daher, dass er sich auch gut mit dem V-Amp macht.

    Nebenbei ist der TF er auch ein hervorragender Booster für Röhrenamps. Den Zerrkanal habe ich nie leiden können. Das war einfach nicht mein Sound. Der cleane Kanal war allerdings klasse.

    Mittlerweile brauche ich den TF nicht mehr aber manchmal vermisse ich ihn wegen des cleanen Kanals schon noch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping