Tubemeister 36 Standby Play Problem

von oleg.kosse, 18.04.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. oleg.kosse

    oleg.kosse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.10
    Zuletzt hier:
    19.04.16
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.16   #1
    Hallo werte Mitmusiker,

    ich habe leider ein Problem mit meinem H&K Tubemeister 36. Beim Einschalten, in ca. 2 von 5 Fällen, schaltet der Amp beim Umlegen des standby-play Schalters nicht durch, sondern krächzt beim Anschlagen der Saiten nur vor sich hin. Dieses Krächzen ist schon im Standby Modus zu hören, allerdings viel leiser. Abhilfe schafft mehrmaliges Ein- und Ausschalten. Immer wieder geht wie gesagt auch alles gut, ich schalte den Amp ein, warte eine Minute, schalte auf Play und es funktioniert auf Anhieb. Ich habe es schon vergeblich mit einem neuen Vor- und Endstufenröhren Set probiert. Der Standby Schalter ist mechanisch und elektrisch in Ordnung, ich habe den Durchgang geprüft, daran wird es wohl nicht liegen. Ich habe nach Schaltplänen gesucht, bin aber nicht fündig geworden.

    Im Geschäft hat man mir angeboten, für 25 € einen Kostenvoranschlag zu erstellen und das Teil wohl zu H&K einschicken und 'schauen ob eine Reparatur sich überhaupt noch lohnt'.

    Hat jemand von euch das Problem gehabt oder davon gehört und möglicherweise eine Lösung dafür?

    Vielen Dank!

    Oleg
     
  2. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    1.419
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    544
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 18.04.16   #2
    Was sagen denn auf der rückseite die lämpchen von der röhrendiagnose ?hast du mit dem plek mal in den schlitz gedrückt?
     
  3. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    13.310
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.723
    Kekse:
    24.974
    Erstellt: 18.04.16   #3
    Was soll denn der Scheiß? Gibt es in deiner Nähe noch n anderen Gitarrenladen?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    3.646
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.306
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 18.04.16   #4
    Ich würde mir da auch einen anderen Amptech suchen wobei eben bei vielen Amps in Platinenbauweise öfters der Amp zum hersteller-Support eingeschickt wird ..Das ist normal ... An deiner Stelle würde ich direkt mal den Support von H&K anschreiben: die antworten eigentlich relativ zügig ...
     
  5. oleg.kosse

    oleg.kosse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.10
    Zuletzt hier:
    19.04.16
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.16   #5
    Hallo, vielen Dank für eure Antworten.

    Habe den TSC Test soeben nach zwei Stunden Pause gemacht, der Amp hat mal wieder erst beim dritten Versuch durchgeschaltet. Die Röhren 1 und 3 blinkten 14 Mal, die Röhre 2 16 Mal und Röhre 4 17 Mal (Von links nach rechts gezählt..)

    Ich werde H&K mal anschreiben, mal sehen was die sagen. Ich halte euch auf dem Laufenden.
     
  6. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    8.295
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.996
    Kekse:
    58.547
    Erstellt: 18.04.16   #6
    Ja bitte wäre mal interessant
     
  7. Maynard990

    Maynard990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    434
    Erstellt: 18.04.16   #7
    Schreib hughes und kettner (music and Wales heißt der vertrieb) direkt an, wenn noch Garantie drauf ist kümmern die sich vernünftig drum, hab da nur gute Erfahrungen gemacht!
     
  8. oleg.kosse

    oleg.kosse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.10
    Zuletzt hier:
    19.04.16
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.16   #8
    Guten Abend,

    vorhin kam die Antwort auf meine Mail an H&K.


    Deine Beschreibung lässt auf einen defekten FET Transistor schließen welcher ausgetauscht werden muss. Dies muss aber durch einen autorisierten Techniker erfolgen.

    Du solltest daher das Angebot von _______ annehmen oder den Amp zum Kostenvoranschlag zu uns (39,- Euro netto) senden.


    ...
     
  9. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    3.646
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.306
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 20.04.16   #9
    Tja ... war klar, dass die via Ferndiagnose auch nicht wirklich sagen können, ob es tatsächlich dieser FET ist ... Dann wirst du wohl oder übel den Amp einschicken müssen ...kannst ja nachfragen, ob die die Kosten für den Kostenvoranschlag mit den eigentlichen Reparaturkosten verrechnen ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping