Tubescreamer insmidi setup integrieren

von Atrowurst, 27.05.07.

  1. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 27.05.07   #1
    Hi Leute!

    Ich wuerd gern einen Ibanez Tubescreamer in mein Midi setup integrieren.
    Und zwar so, dass, wenn ich am Amp von Clean auf Zerre umschalte, (mittels midi PC#'s)
    der tubescreamer automatisch aus dem Signalweg genommen/hinzugefuegt wird.
    Also zb. Geraet empfaengt PC#23 -> Tubescreamer an. Geraet empfaengt PC#47 -> Tubescreamer aus.

    Ich brauch also ein Geraet, welches den TS sozusagen midi faehig macht.
    Hab mich ein wenig umgeschaut, und nur Teile fuer 200 Euro und mehr gefunden.
    Gibts da nix guenstigeres?

    Nobels scheinen einige nette Sachen in ihrem Produktkatalog zu haben, allerdings bin ich mir nicht ganz sicher ob diese auch die Funktionalitaet bieten, die ich brauche. Ne Anfrage an Nobels hat leider keine Antwort gebracht.
    Z.b Nobels Alex. Versteht das Ding Midi??

    Gibt es sonst irgendwelche Alternativen <200Euro (am liebesten < 100) die so etwas koennen?
     
  2. Bad_Brain

    Bad_Brain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.07
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.05.07   #2
    Ich würd versuchen mir einen Nobels MS-4 und einen Nobels Looper (Loop Master) gebraucht anzuschaffen, sollte dann unter 200€ liegen. Den MS-4 benötigst du da der Loop Master kein Midi kann.

    MFG BadBrain
     
  3. Atrowurst

    Atrowurst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 27.05.07   #3
    Hi

    Das wuerde natuerlich funktionieren, und laege preislich sogar neu unter 200 Euro.
    Aber brauch ich das wirklich?

    Lies dir mal die Beschreibung des Nobels Alex durch. Kann der nicht genau das was ich brauch?
    http://www.soundland.de/catalog/product_info.php/manufacturers_id/110111098/products_id/202416
    steht ja eindeutig da "auch per midi schaltbar"

    Beim loop master steht auch dabei "schaltbar mit midi switcher".

    Mir ist auch nach laengerer betrachteung der specs vom Alex und vom Loop master nicht aufgefallen was jetzt genau der unterschied zwischen den beiden Produkten ist.

    Btw, nur um das noch einmal zu verdeutlichen: Ich will nicht dass der Tubescreamer an oder ausgeschaltet wird. Der TS ist always on. Ich will nur dass er aus dem Signalweg genommen/hinzugefuegt wird.
     
  4. Bad_Brain

    Bad_Brain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.07
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.05.07   #4
    Beim Alex steht doch dabei entweder mit nem normalen Footswitch oder eben mit nem MIDI-Switch ala MS-4 und du willst doch das Ganze midifähig haben also wirst du um den MS-4 nicht drumrum kommen.
     
  5. Atrowurst

    Atrowurst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 27.05.07   #5
    Beim Alex steht mit MS-4 oder MF-2.

    Was kann der MF-2 jetzt mehr als mein Rivera Headmaster?
    Ich hab ja in meinem Rivera Footcontroller ja auch Relais Buchsen um analoge Schaltsignale zu simulieren. Ersetzt das dann nicht den Ms-4? Oder vertraegt sich das nicht mit den ProgramChanges? (Also entweder analog schalten, ODER PC#'s versenden? In der Anleitung vom Rivera Footcontroller hab ich dreueber leider nix gefunden)

    *edit*

    Ich nehm den letzten Satz zurueck.
    In der Anleitung vom footcontroller steht folgendes:

    a stored program can contain up to 16 midi program change commands, and a special relay command.
    Seh ich das richtig, dass mir das jetzt den Ms-4 ersetzt?
     
  6. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 27.05.07   #6
    wenn du in der fussleiste ein relais zum schalten hast, dann brauchst du keinen MS-4.

    als Looper lege ich dir aber den "loop master" ans herz, er ist hochwertiger im aufbau als der alex und trennt richtig auf. beim alex kann es durchaus zu übersprechungen kommen.
    der user "bato" hatte nähmlich genau das problem als er einen zerrer geloopt hat. mit dem Loopmaster passt alles und geschalten wird der bei bato über die behringer fcb relais.
     
  7. Bad_Brain

    Bad_Brain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.07
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.05.07   #7
    Ich wusste ja nicht dass du schon eine entsprechende Fußleiste hast, in dem Fall brauchst du den MS-4 natürlich, wie Joe schon gesagt hat, nicht.
     
  8. Atrowurst

    Atrowurst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 27.05.07   #8
    Na wunderbar, mit dem loop master komm ich ja dann unter 80 Euro weg. ein Traum. Da geht sich auch ein besserer tubescreamer aus als das TS-7 Plastikkastl.

    Vielen Dank an alle fuer die Mithilfe! :great:
     
  9. Atrowurst

    Atrowurst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 05.06.07   #9
    Hi Leute!

    hab noch eine Frage. Ich steh grad irgendwie auf der Leitung was die Verkabelung dieses setups angeht. Irgendwo hab ich da einen Denkfehler drin.

    Wie bind ich den TS da ein?

    Normal wäre ja: Gitarre -> TS -> AMP.
    Wenn ich den Tubescreamer midi Schaltbar machen will, müsste ich doch dessen input Buchse freihaben, seh ich das richtig? Wie komm ich da zum Amp?

    Oder häng ich den TS mit input/output an den Loop master, und mach dann Gitarre -> Loop Master -> Amp?
    hab leider noch keinen loopmaster in der Hand gehabt, und hab keinen Dunst wie das funktioniert. Ich möcht mir natuerlich nix kaufen wenn ich mir nicht absolut sicher bin, dass es dann auch funktioniert.
     
  10. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 05.06.07   #10
    Verkabelung ist folgende: Die Gitarre geht in den Input des LM (Loop Master), der Amp kommt an den Output. Der Tubescreamer Input wird mit dem Send des LM verbunden, der Output mit dem Return des LM. Jetzt mußt Du noch den Schalteingang des LM mit Deinem Footcontroller verbinden und fertig.
     
  11. Atrowurst

    Atrowurst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 05.06.07   #11
    Der LM ist also wie ein portabler effekt loop.
    vielen dank, dann hat sich das auch geklaert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping