Tuner-Pedal: Welches ist empfehlenswert + True Bypass?

  • Ersteller mobi4ever
  • Erstellt am
M
mobi4ever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
03.02.18
Beiträge
278
Kekse
172
Hallo,

da ich meine Gitarre nicht immer ausstöpseln möchte, um sie in meinem externen Korg-Stimmgerät zu stimmen, möchte ich mir gerne ein Tuner-Pedal kaufen. Folgendes habe ich mir ausgesucht:

https://www.thomann.de/de/warwick_rocktuner_pt_2_black.htm

Erste Frage: Ist das in Ordnung? Es soll nur simpel meine E-Gitarre stimmen - ich brauche kein Schnick-Schnack.
Zweite Frage: Wofür ist True Bypass? Ich hab das so verstanden, dass das Signal in der Effektkette ohne Soundverfälschung weitergereicht wird - sprich: Tuner ist aus und da soll dieser den Sound nicht verfälschen bzw. den Sound so weitergeben, als ob es gar nicht angeschlossen wäre. Stimmt das? Falls ja: Wieso hat das verlinkte Pedal einen Output und einen Bypass als Ausgang? Wo müsste ich da was anschließen?

Folgendes Setup habe ich derzeit: Gitarre-->OD-->Compressor-->Amp
Anschließen müsste ich das Tuner-Pedal doch ganz zu Beginn, oder? Also: Tuner-->Gitarre-->OD-->Compressor-->Amp

Muss ich dann "Output" nutzen und von da in den OD oder per "Bypass" in den OD?

Freue mich über Hilfe.
 
Eigenschaft
 
Deltablues
Deltablues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
06.11.09
Beiträge
2.105
Kekse
12.527
Ort
Bern
Ein Kopfplattentuner
mussweg.gif


Spass beiseite, ich benutze diesen Korg und bin sehr zufrieden damit.




Wird vor den OD geschaltet: Guitar In -> Tuner Out -> OD

Wie ich es sehe, sollte der Warwick auch taugen. Output wird wahrscheinlich gemuted beim stimmen, Bypass ist immer offen (meine Vermutung, musst halt ausprobieren).
 
Linus-T-Schnütz
Linus-T-Schnütz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.22
Registriert
03.05.09
Beiträge
881
Kekse
4.532
Den Rocktuner habe ich mir letztens auch aus Interesse bestellt, da mein Boss TU-3 so eine kleine Anzeige hat.
Verarbeitung ist ok, die Buchsen sind recht schwergängig.
Display ist mega hell und groß, also gut zu erkennen, was man tut. Leider ist das Pedal etwas langsam in der Rekation.

True Bypass soll verhindern, dass das Pedal Auswirkungen auf den Sound hat, sofern das Pedal deaktiviert ist.
Der Bypass-Output hat nichts mit True Bypass zu tun.
Normaler Output: Signal wird stumm geschalten, während du den Tuner aktiviert hast
Bypass Output: Signal wird auch beim Stimmvorgang weitergeleitet (wüsste nicht, wozu man sowas braucht)

Hast du mittlerweile mal ausprobiert, den Compressor VOR den OD zu hängen (siehe Noise Gate-Thema)?
 
M
mobi4ever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
03.02.18
Beiträge
278
Kekse
172
Danke für die Infos! Ist das Korg denn den Aufpreis wert?

Hast du mittlerweile mal ausprobiert, den Compressor VOR den OD zu hängen (siehe Noise Gate-Thema)?
Ja, das habe ich! Ist besser! Auch hier nochmal danke!
 
Linus-T-Schnütz
Linus-T-Schnütz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.22
Registriert
03.05.09
Beiträge
881
Kekse
4.532
Danke für die Infos! Ist das Korg denn den Aufpreis wert?

Wenn es dich nicht stört, dass die Anzeige nicht die allerschnellste ist (ist aber in meinen Augen voll ausreichend), dann ist der Rocktuner auf jeden Fall ein top Tuner für den Preis.
 
DH-42
DH-42
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
20.03.17
Beiträge
1.428
Kekse
9.420
Ort
Stuttgart
TC Electronic Polytune ist sehr gut. Habe ich inzwischen zweimal, einmal das Original, einmal Version 2.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
True Bypass bedeutet, dass Input und Output mechanisch direkt verbunden werden wenn das Pedal inaktiv ist. Davor war oft ein elektronischer Bypass üblich, also ein kleiner Transistor oder OpAmp der das Signal schaltet. Das wirkt dann als Buffer und ist als erstes Pedal nach einem langen Gitarrenkabel oftmals sogar sinnvoller als True Bypass.
 
Bassyst
Bassyst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.20
Registriert
30.06.09
Beiträge
963
Kekse
2.474
Ort
Nirvana
Clip-Tuner analysieren das Signal verlustfrei, sowohl im angeschalteten als auch abgeschalteten Zustand. :thumb_twiddle:
 
milamber
milamber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.01.23
Registriert
06.02.07
Beiträge
5.445
Kekse
67.379
Ort
Karlsruhe
Vergiss aber nicht, dass es nicht gerade von Vorteil ist nur True Bypass Pedale zu haben. Denn je mehr es sind, desto länger ist der Weg zum Amp und Du wirst immer mehr Höhen verlieren.

Lustigerweise kaufen sich heute alle True Bypass um dann einen Buffer aufs Board zu packen :nix:


und zurück zur Frage:
Die Polytunes sind gut. Wenn Du Platz auf dem Board sparen willst, nimm den für die Kopfplatte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
09.06.16
Beiträge
7.274
Kekse
37.826
Ort
Karlsruhe
Auch von mir ein :great: für die Polytunes.
Habe den hier wann immer ich nur mit Gitarre direkt in den Amp spielen will:
https://www.thomann.de/de/tc_electronic_polytune_clip_black_tuner.htm
Und den hier auf dem Pedalboard (aber nicht vor meinen Overdrivepedalen, erst danach):
https://www.thomann.de/de/tc_electronic_polytune_3_tuner_buffer.htm
Platzsparend auf dem Board käme der hier für mich in frage:
https://www.thomann.de/de/tc_electronic_polytune_3_mini.htm

Bei allen reagiert die Anzeige sehr schnell und es mach mit allen Spass.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
milamber
milamber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.01.23
Registriert
06.02.07
Beiträge
5.445
Kekse
67.379
Ort
Karlsruhe
die dritte Generation hat auch einen eingebauten Buffer.
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
09.06.16
Beiträge
7.274
Kekse
37.826
Ort
Karlsruhe
M
mobi4ever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
03.02.18
Beiträge
278
Kekse
172
Danke für die Tips! Also das Polytune 3 Mini klingt auch interessant. Wäre preislich noch ok für mich. Kann ich das vor den OD hängen ohne das es Probleme gibt?
 
C_Lenny
C_Lenny
Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
03.06.06
Beiträge
22.212
Kekse
207.413
Ort
Zentrales Münsterland
Mich beschleicht ein wenig das Gefühl, dass sich der TS auch nach anderthalb Jahren etwas im Kreise dreht. Nach Amp / Gurt / Kompressor / Noisegate / Looper ist nun also der Tuner thematisiert (what's next?). O.K., soll mir und dem Betreiber recht sein und solange alle geduldig mitmachen - bitte sehr ;).

Aber nur so nebenbei sei angemerkt, dass sich all diese Themen inkl. Geräte-Infos schon reichlich im MB aufhalten und es zumindest mir ein bisschen auffällt, dass trotz der anderthalbjährigen "Sammelphase" die neuen Themen dazu noch durch eigentlich zwischenzeitlich stillbaren Wissensdurst (z.B. Bypass, Signalkette etc.) "ergänzt" werden.

Sorry, nix für ungut, aber "es musste raus" und wenn Du tatsächlich Individualberatung zu Objekten benötigst -> s.o. ("bitte sehr") :).

LG Lenny
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
stoffl.s
stoffl.s
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
03.12.09
Beiträge
19.176
Kekse
50.200
Ort
Wien
Probieren geht über studieren. Tuner ist meist das erste Pedal, um das unverfälschte Signal der Gitarre zu bekommen.
Aber wenn es durch den Buffer besser hinter den OD Pedalen platziert wird, musst du einfach ausprobieren.
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
09.06.16
Beiträge
7.274
Kekse
37.826
Ort
Karlsruhe
Tuner ist meist das erste Pedal, um das unverfälschte Signal der Gitarre zu bekommen.
Sehe ich grundsätzlich auch so aber meinen Polytune 3 mit Buffer habe ich jetzt an 5. Stelle am Pedalboard, nach Kompressor, Booster, TubeScreamer und Guvnor'. Davor hat er die Arbeitsweise der Overdrives verändert, was mir persönlich nicht gefallen hat. Seit dieser Erfahrung gilt für mich: Buffer wird überbewertet (zumindest zuhause mit relativ kurzen Kabeln). Will man sich den Sound eines sehr guten Amps erhalten würde ich heute eher zu einem Looper bzw. Switcher greifen.
 
M
mobi4ever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
03.02.18
Beiträge
278
Kekse
172
Danke für die wertvollen Tips! Trotz allem klingt das Polytune 3 Mini interessant - hab das mit Polytuning vorher gar nicht gekannt und mir eben mal Videos angeschaut. Das wäre schon sehr cool! Überlege, ob ich das mal testen soll... Aber mit Soundverfälschung klingt jetzt nicht so gut!
 
Deltablues
Deltablues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
06.11.09
Beiträge
2.105
Kekse
12.527
Ort
Bern
Ich hatte dem Planet Waves Tuner ct-04, den Polytune 1 und jetzt den Korg. Alle vor dem Overdrive, eine Klangverschlechterung habe ich nicht festgestellt. Die Polytune Funktion ist ein Gadget weich am Anfang witzig ist, aber aus meiner Sicht überflüssig. Da ziehe ich ein grosses Display wie beim Korg vor und langsamer min ich damit kaum. Ich habe übrigens am Anfang der Kette den Lehle Sundaydriver.
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
09.06.16
Beiträge
7.274
Kekse
37.826
Ort
Karlsruhe
Alle vor dem Overdrive, eine Klangverschlechterung habe ich nicht festgestellt
Bezog sich auch nur auf den integrierten Buffer und nicht auf den Polytune 3 als ganzes. Der Polytune 1 hat ja keinen Buffer.
Dieser Effekt kann mit jedem Buffer passieren, ich denke nicht das Polytune da besonders schlecht ist.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben