Tuning der Gitarre ändern - ohne umzustimmen

von franky_707, 20.02.07.

  1. franky_707

    franky_707 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    192
    Erstellt: 20.02.07   #1
    hi

    ich weiss klingt etwas blöd......

    was ich meine ist folgendes:
    gibt es ein "gerät" (damit mein ich irgendwas elektronisches zwischen gitarre und amp), an dem man ein gitarrentuning quasi simulieren kann?

    sprich, die gitarre ist auf E standard, ich möchte nun aber ein stück spielen, das z.b. in Eb, oder sogar in B ist, spielen, ohne die gitarre umzustimmen. (wegen floyd rose)

    man müsste also einstellen können, jeder angeschlagene ton soll zb. einen halbton tiefer sein. (klingt natürlich unverstärkt dann normal, über den amp tiefer)

    natürlich nur tunings, die vom saitenverhältnis zueinander gleich sind.
    beispiel:
    E --> D
    dropped C --> dropped D

    folglich hab ich 2 gitarren mit floyd rose, die ich nie umstimmen möchte. die eine hat in dem fall ein E tuning, die andere ein dropped C. abdecken möchte ich damit aber auch zb. D, B, oder dropped D.

    ihr versteht was ich meine?! :o :rolleyes:

    gruss
     
  2. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 20.02.07   #2
    hi.
    also von sowas hab ich noch nie gehört. glaube auch nicht dass es sowas gibt und wenn wird das wohl schweineteuer sein, weil das ja n riesiger technischer aufwand. müsstest das ja für alle töne auf der gitarre machen :eek:.
    nicht nur für jede einzelne saite....
    das wärn dann 132 töne auf ner 22-bündigen klampfe und 144 auf ner 24-bündigen klampfe. das wär schon krass...
    greetz
    himmelkind
     
  3. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 20.02.07   #3
    digitech whammy und andere pitch shifter.
     
  4. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 20.02.07   #4
    Doch, es gibt sowas, und zwar von Roland,heißt VG-88, kostet >"googeln" und bei den Spezifikationen Roland VG-88 Version 2 V-Guitar™ System :: Overview
    sieht man, daß er "User"-definierte Stimmungen und offene Stimmungen simuliert, ohne die Gitarre umzustimmen. Allerdings muß an die Gitarre ein Guitar-to-MIDI-Tonabnehmer dran.
    Dann lassen sich noch andere nette Sachen damit anfangen, wie Gitarren, Verstärkersimulationen etc. Naja, wer´s braucht - ansonsten gilt immer noch:
    you can´t beat the feeling!
    Falls jemand Jony Mitchell kennen sollte (will heißen, von der mittlerweile doch etwas älteren Dame schon mal gehört hat), die verwendet(e) den Vorgänger zusammen mit einer Parker-Gitarre schon seit Jahren!
     
  5. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 20.02.07   #5
    Wenn es Dir nur um die Tonhöhe geht stimme die Gitarre doch auf die tiefste Stimmung und benutze für die anderen ein Kapo. Funktioniert natürlich nicht zwischen verschiedenen Tunings.
     
  6. ollu

    ollu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 20.02.07   #6
    bei einer line6 variax moddeling gitarre ,müsste das auch gehen. du musst dann mit dieser editorsoftware eine Lowtuning gitarre basteln und dann kannst du mit drehrad auf diese umstellen
     
  7. franky_707

    franky_707 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    192
    Erstellt: 21.02.07   #7
    ah, pitch shifter heissen die dinger.

    wie ists dann von der soundqualität. im prinzip nur ne notlösung, oder kann man sowas wirklich einsetzen? ich denke ne gitarre im richtigen tuning, ohne solch ein teil dazwischen wird immer noch den besten klang liefern, oder?
     
  8. franky_707

    franky_707 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    192
    Erstellt: 21.02.07   #8
    ah, pitch shifter heissen die teile.

    wie ist denn da die soundqualität so? nur als notlösung gedacht, oder kann man sowas wirklich häufiger einsetzen?
    ich denke ne gitarre, die im richtigen tuning ist, und direkt in den amp geht, wird immer noch den besten sound bringen, oder?
     
  9. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 21.02.07   #9
    bestes beispiel (am besten komplett anhoeren)

    YouTube - David Gilmour Marooned
     
  10. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 21.02.07   #10
    Spiel sie doch einfach in der "zu hohen" Stimmung oder transponiere um.
     
  11. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 21.02.07   #11
    leider kann ich dat video net sehen, aber ich vertrau einfach ma dadruff dat dat nen positivbeispiel sein wird ;).

    um jetz aber ne gitarre für harte sachen/riffs/ganze lieder einfach mit sonem ding runter zu pitchen..... na ich weiß nich, ich fand immer dat klingt nich grade toll :D

    ich mein, gehen tuts, aber ne tiefer gestimmte gitarre klingt einfach anders als ne tiefer gepitchte gitarre.

    das von roland klingt aber interessant, muss ich ma irgendwann ausprobieren, hat dat schonma einer angespielt?
     
  12. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 21.02.07   #12
    Ich glaube nicht, dass es eine vernüftige elektronische Lösung gibt. Pitch-shifter sind zwar toll, funktionieren aber eigentlich nur für Melodien. Schon double stops klingen meist kläglich, Akkorde scheusslich.

    Du könntest aber z.B. mal bei Tronical reinschauen, die bauen so was, wo du deine Gitarre auf Knopfdruck (um)stimmen kannst. Da gibt es auch das eine oder andere Demo-Video. Schweineteuer? Ich glaube, schon ein bisschen, aber immer noch billiger als zwei gute Gitarren, denke ich. Vielleicht gibt es auch noch andere, die sowas ähnliches machen?

    Edit: Transperformance bauen auch noch Gitarren, die sich wie von Geisterhand stimmen. Hier noch ein YouTube davon :)

    Gruss, Ben
     
  13. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 21.02.07   #13
    für leadgitarre find ichs gar nich ma übel, aber rhythmus - bzw mehrere saiten gleichzeitig - klingen einfach nur matschig (IMHO)
     
  14. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 21.02.07   #14
    Na ja, gutes Marketing verspricht vieles. Dummerweise fehlt bei dem Tronical-Video die Demo der offenen Stimmungen, die ja irgendwie dem Thread-Thema entsprechen würden.
    Außerdem hat die Klampfe noch einen ganz entscheidenden Nachteil, sie spielt nämlich leider nicht wie die PortableKeyboards von ganz allein (auf Knopfdruck)!:rolleyes:
     
  15. Scooby

    Scooby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.07   #15
    Mein (billiges) Zoom 606 hat sowas. Es taugt gut zum Üben (z.B. Backingtracks oder Soli mitspielen, die einen halben Ton tiefer sind), für mehr aber auch nicht. Dafür war es auch billisch :-)
     
  16. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 22.02.07   #16
    hab mir vor kurzem den eventide h3000 dsx über ebay aus amerika um 800€ gekauft. das teil is echt weltklasse und hat ne menge an gespeicherten presets wie sie z.B. von Vai, Satch, Gilmour & Co. verwendet werden.

    Also daher: Gute Pitch Shifter sind keinesfalls "Notlösungen" sondern kosten oft bis zu 5000€. check mal z.B. den eventide eclipse oder andere eventide-produkte
     
  17. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 23.02.07   #17
    Wobei beim PitchShifter aber immer noch ein Problem bleibt:
    wie willst Du den einzelne Saiten "pitchen"? Von der Gitarre kommt ein Mono-Signal (bestehend aus den Signalen der einzelnen Saiten) aus der Klinkenbuchse, und das läßt sich dann eben auch nur komplett mit genannter Gerätschaft verändern. Offene oder drop-, oder sonstwas Stimmungen gehen damit definitiv nicht!
    Alternative wäre natürlich, auf sechs Kanälen sechs Einzelspuren von den einzelnen Saiten einzuspielen, vielleicht schafft das ja jemand?
    Ich für meinen Teil würde da doch eher mit dem Roland arbeiten, oder für jede Stimmung umstimmen oder gleich ´ne andere Gitarre nehmen.

    Aber - ich mein ja nur!
     
  18. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 23.02.07   #18
    GAS-Alarm!!!:):)

    Aber es stimmt. Besser geht es wirklich noch nicht. Nicht bei Saiteninstrumenten.

    Gruss, Ben
     
  19. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 23.02.07   #19
    Dankschön, aber warum GAS-Alarm?
    Ich spiele meine zwölf Gitarren in der Standard-Stimmung (mit Ausnahme der Dobro, die laufend umgestimmt wird) und verwende ab und zu einen Kapo.
    Der Rest ist Handarbeit oder eben reines Handwerk ohne Gadgets::)
    Sorry, das mußte jetzt sein!;)

    Gruß zurück!
     
  20. rockmode

    rockmode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    18.03.09
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.02.07   #20
    Probiers doch einfach damit, kapo drauf und fertig. Wenn du eh nur im gleichen seitenverhältnis umstimmen willst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping