TV an Truss befestigen

von Andolf, 20.02.16.

Sponsored by
QSC
  1. Andolf

    Andolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.08
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.16   #1
    Nabend allerseits,
    für eine Wahnsinns- Show will ich Flachbildschirme an einem Truss- Tor befestigen, auf jeder Seite sollen 2 Monitore a 50" übereinander angebracht werden, die Lochabstände der TVs sind 40/ 20 cm B/H.
    Gibts es dafür spezielle Vorrichtungen?
    Wenn möglich mit genauen Bezeichnungen...
    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 21.02.16   #2
    Das Zeug nennt sich VESA FDMI (400x200) und ist für den Bühneneinsatz - und vor allem zum Fliegen der Geräte über Personen - nicht geeignet.
    Wenn man es allerdings doch machen will, kommt man um etwas Bastelarbeit nicht herum.
     
  3. Tonsortierer

    Tonsortierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.15
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Gemeinde Malsch
    Zustimmungen:
    1.881
    Kekse:
    6.934
    Erstellt: 02.03.16   #3
    Etwas spät, aber es gibt Platten um einen TV an die wand zu schrauben. Wenn ihr so ein Ding mit entsprechenden bügelschellen wie an einer satantenne an der truss befestigt, sollte das gehen.

    Inwieweit das zugelassen ist, ka:nix:
    Da ja vermutlich keiner direkt darunter steht, sollte das gehen. Ordentlich festschrauben und Safety dran.

    Kein Rechtsanspruch. Nur ne Idee.

    Was wiegen die Fernseher?
    So sehen die Platten aus:
    image.jpg
    Durch den Halter rechts könnte die Schelle gezogen werden. 2 Stück. Gibt es im Baumarkt bei sat bedarf.
     
  4. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.790
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    978
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 02.03.16   #4
    Ja, das Safety ist leider genau das Problem.

    Es gibt Flachbildschirme für den Pro-Bereich. Die haben eine Aufnahme, die im Gehäuse zur Eigensicherheit verstärkt sind. Sämtliche Consumergeräte bieten dazu keine echte Sicherheit.

    Bildschirme mit Safetyvorrichtung...gibts vermutlich auch, habe ich aber noch nie gesehen. Übrigens: Die oben angesprochenen Bildschirme sind von der Technik höchstens vergleichbar mit den Consumergeräten, dagegen aber sündhaft teuer.


    Lösung, wenn nicht gemietet werden kann: Fallbereich definieren und absperren.
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.731
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    27.280
    Erstellt: 03.03.16   #5
    Noch eine Möglichkeit, das ganze zumindest etwas abzusichern, wäre ein Kensington-Schloss. Das ist mit Sicherheit keine "BGV-gerechte Sicherung", schon gar nicht im Brandfall o.ä.
    Aber zumindest sind Geräte, die dafür eine Aufnahme haben, in diesem Bereich meist verstärkt - es soll ja nicht zu einfach sein, das Schloss da rauszubrechen. Bei kleiner Fallhöhe ins "Safety" sollte jedenfalls das Eigengewicht des Gerätes kein Problem für so ein Schloss sein. Man wird nur evtl. den Monitor und somit auch das Bild umdrehen müssen, weil die Aufnahmen für Kensington-Schlösser meist unten sind.

    Aber vorschriftsmäßig ist das auch nicht...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Tonsortierer

    Tonsortierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.15
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Gemeinde Malsch
    Zustimmungen:
    1.881
    Kekse:
    6.934
    Erstellt: 03.03.16   #6
    Ich korrigiere dich ja nur ungern, aber das ist die Kensington Aufnahme bei einem 40" Fernseher. Die hält gar nichts. Der Kensington soll einfach nur verhindern, dass ich das Ding mal eben abschrauben und mitnehmen kann. Einem Fall hält das Ding auf keinen Fall stand. Die Dinger sind alle aus Plastik. Wo soll der lock sich da veriegeln? Der hat nur ne kleine Metall platte.

    Die TVs sollen ja leicht sein.
    Es bleibt wirklich nur, festschrauben und den Gefahren Bereich absperren.
    Notfalls ganz dünne Drahtseile straff um das gehäuse, dass es nicjt fällt, aber :o
    Kensington Philips innen
    Ich hab den Grad zur reperatur. Deshalb das schnelle Foto.;)
    --- Beiträge zusammengefasst, 03.03.16 ---
    Wen der beidseitig eine Buchse für Kensington hat, und die ganz straff ohne Spiel hängen, könnten die kurz halten. Aber... Nur solange bis alle weg sind, ich will da nicht darunter stehen. ;)
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.731
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    27.280
    Erstellt: 03.03.16   #7
    Diese Halterungen sind sehr unterschiedlich. So wie in deinem Beispiel z.B. verhindern die auch keinen Diebstahl, sondern nur den Weiterverkauf danach, weil ein Stück vom Gehäuse fehlt.
    Es gibt aber auch solche, die (wo vorhanden) an stärkere Strukturen andocken. Ich hatte mal einen auf einer Messe, da war das Kensington-Lock direkt unter der VESA-Halterung und offenbar Teil derselben Metallplatte.

    So oder so: wenn so ein Ding mit 3-6g da rein fällt, dann hält das Kensington nix. Dran aufhängen würde ich auch nichts. Wenn das Safety aber kurz genug ist, dass das "sofort" greift, dann hält so eine Konstruktion vielleicht noch die 2-3 Sekunden, die man braucht, um nach einem Bruch der eigentlichen Halterung einen großen Satz zur Seite zu machen.
    Ich sag ja: dafür gedacht ist es nicht - aber je nach Aufbau ist mir im Zweifel ein nicht lehrbuchmäßiges Safety lieber als gar keins, wenn die Lehrbuchvariante nicht geht.
    Wenn die TVs auf maximal Kopfhöhe hängen, hätte ich auch ohne Safety da wenig Schmerzen.
     
  8. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 03.03.16   #8
    Das Kensington-Lock ist auch viel zu fragil. Das hält keine 10 kg, die aus 10 cm Höhe abrupt hinein rasseln. Ich denke, eher bricht das T-Stück einfach ab, bevor sich das Gehäuse verabschiedet.
     
  9. Tonsortierer

    Tonsortierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.15
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Gemeinde Malsch
    Zustimmungen:
    1.881
    Kekse:
    6.934
    Erstellt: 03.03.16   #9
    Zustimm. Das Ding ist nur mitnahmeschutz.

    Ich kenne bis jetzt nur diese billige Halterung. Wenn das Teil an der VESA Halterung ist, hält das bestimmt mehr.

    Es ist auf jeden Fall besser als gar nichts.

    Aber im Regelfall halten diese Halterungen auch jahrelang große Fernseher. Ich mach mir auch eher Sorgen darum wie das Ding an der truss hällt.

    Hat der TE denn schon was unternommen?

    Halten wir fest: ordentliche vesa halterung und ein Kensington sehr straff als letzte Rettung. Und Gefahrenbereich sperren. Was drunter stellen oder so.
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.731
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    27.280
    Erstellt: 04.03.16   #10
    Würde mich ja fast mal reizen, an einem Kensington mit einer 1mm Stahlplatte einen Zugversuch zu unternehmen, was da zuerst bricht ;)
     
  11. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.790
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    978
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 04.03.16   #11
    Evtl. Stellt ein Hersteller ja Testmaterial zur Verfügung.
     
  12. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.731
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    27.280
Die Seite wird geladen...

mapping