Twin Reverb mit Topteil

von Stevie-Ray, 19.01.07.

  1. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 19.01.07   #1
    Hallo zusammen!

    Ich habe einen Fender '65 Twin Reverb Reissue. Der Verstärker ist echt toll und ich will ihn nie wieder loswerden, auch wenn er sau schwer ist.

    Ich bin aber auch auf den Geschmack von solidem Rock gekommen und eine gute Zerre wäre angebracht. Habe daran gedacht mir ein Topteil zu kaufen und es über den Twin laufen zu lassen, habe das schon auf ein paar DvDs gesehen. nix besonderes, ein MArshall AVT gefällt mir vom Klang, also reicht mir, habe es schon ein paar mal angespielt.

    Meine Fragen: HAt jemand damit Erfahrungen gemacht ein Top über den Twin zu spielen und hört sich das amtlich an? Worauf muss man achten?
    Grüße,
    Stevie-Ray
    PS:Ich habe schon diverse Zerrpedale ausprobiert, aber mich hat keins so überzeugt, wie die zerre vom AVT.
     
  2. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 19.01.07   #2
    Was genau hast du vor, willst du vom Ausgang vom Topteil in den Eingang vom Twin oder wie, falls ja, vergesses.
    Falls du meinst die Speaker vom Twin mit dem Topteil zu nutzen --> Wenns gefällt ist das kein Problem
     
  3. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 19.01.07   #3
    ^^ ich glaube so hatte er das vor ... anderst wäre es ja auch schwachsinnig.
    die frage ist dann natürlich, wie man zwischen dem fender-clean und der marshall-zerre umschalten kann ... da muss ja dann theoretisch irgendeine box vor den speaker, die wahlweise das signal vom Fender u. vom Marshall durchlässt ... :confused:
     
  4. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 19.01.07   #4
    Einfacher wäre in jedem Fall ein zweiter Combo, wobei die Umschaltung mittels A/B-Switch gemacht wird.

    Oder am einfachsten: Ein gutklingendes Zerrpedal. Beim Budget eines AVT ist ja ein teures auch drin.
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 19.01.07   #5
    hi!
    ich würde mich toxx anschleßen! ein cooles zerr-pedal sollte nicht viel teurer sein als ein extra-topteil - und obendrein erheblich leichter zu tragen ;)

    ich könnte empfehlen:
    - fulltone fulldrive 2 (ca. 150-200,- E. used)
    - mek tubedrive 2 (ca. 150,-E. neu)
    - banzai fireball 2 (ca. 200,- E. neu)
    - baldringer dual-drive (ca. 450,- neu - angeblich soll man dann aber auch nie mehr eins brauchen...)

    cheers - 68.
     
  6. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 19.01.07   #6
    du kannst dafür mein mesa v-twin preamp haben :D
    einfach vor den twin und jo :D


    PS: ich mein das ernst :D
     
  7. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 19.01.07   #7
    er könnte mir aber auch mein avt-stack abkaufen ... das sieht viel protziger aus als dein v-twin der da nur auf dem boden rumliegt :D :great:
     
  8. memphis-seven

    memphis-seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #8
    Wieso denn die Arbeit machen, wenn du auch Bodentreter nehmen kannst. Spiele selber den Twin "red knobs" mit entweder Boss DS1 oder MXR Zakk Wilde - also die geben schon nen amtlichen Rock Sound ab. :great:

    Denn gibt es Wah Wahs, mit denen kannst du den Sound noch boosten. Also was will man da noch mehr...... :cool:
     

    Anhänge:

  9. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 20.01.07   #9
    Hallo zusammen, vielen Dank für die vielen Antworten!

    Sicherlich gibt es gute Zerrpedale, auch teure^^, aber nur wenige klingen richtig gut mit dem Twin. Habe übrigens auch schon Zerr pedale: Tubescreamer und Bluesbreaker2.

    Ich will euch erstmal sagen wie ich überhaupt auf die Idee mit dem Topteil, bzw. fetteren Zerre gekommen bin. Der Twin steht gerade im Proberaum, folglich musste ich auf meinen alten MArshall MG15 zurückgreifen. Habe den son bisschen clean gespielt. War halt net so dolle. Aber, dann habe ich einfach mal den Gainchannel braten lassen. Und mit dem Delay hat es so unglaublich viel Spaß gemacht, auch wenn sich der kleine MG nicht gut anhört. Aber einfach mal krassere Solos zu spielen und auch rotzig und teilweise etwas böse zu klingen hat irre bock gemacht.
    Daher bin ich auf das MArshall Topteil gekommen.

    Ich habe echt keinen großen Anspruch was Zerren angeht, daher hatte ich mir auch schon überlegt mir einfach ein Gebrauchtes Boss MG-50 zukaufen. Mein Freund hat eins und vom sound her würde es mir auch reichen. Trotzdem hatte ich immer den Eindruck, dass der Sound der vom Topteil ausgeht einfach solider ist.

    Jetzt zur Frage wie ich das machen werde mit dem Top und dem Twin:
    Also ich würde das Top freilich über den Speakereingang spielen, ich glaube sonst würde sich das grauenhaft anhören. Habe aber auch gesehen dass der Twin hinten zwei Speakereingänge hat. Wenn man beide gleichzeitig benutzen könnte, könnte ich ja mit nem einfachen Umschalter zwischen dem fender clean und dem MArshall Top umschalten. Wäre glaub ich die beste Lösung.

    Ein zweiter Combo ist natürlich dann auch viel zu schleppen. Und der fender wiegt ja schon 30 Kilo^^
     
  10. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 20.01.07   #10
    Bist du dir sicher, dass es Speaker-EINGÄNGE sind? Wäre nämlich das erste mal das ich von sowas höre...

    Wie ich das verstanden habe, willst du ja auch gerne Marshall-ähnliche (Hi-)Gain-Sounds haben. Wie man sowas mit einem Twin hinbekommt, ist im Artikel "Pedalboard" der G&B-Ausgabe 9/06 sehr gut beschrieben.
    Die nehmen ein einfaches Zerrpedal, und machen einen Tonehunter Open Range dahinter (siehe Tonehunter - Tube amp service and more...) zur Frequenzanpassung und das klingt recht gut, gibt auf Gitarre & Bass den Artikel und Hörbeispiele zum Download.
    Wäre auf jedenfall eine gute Möglichkeit.
     
  11. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 20.01.07   #11
    @Toxx: Du hast recht mein twin ist nicht zuhause also habe mal im Internet gesucht und es sind Ext. Speaker Jacks, also bloß anschlüsse für weitere Boxen. Also wäre die einzige möglichkeit eigentlich das Speakerkabel, dass in den ersten speaker eingang reingeht an das Top anzuschließen. Dann habe ich aber kein Twin Clean mehr. Also werde ich wohl doch auf Tretminen oder ein Multi zurückgreifen müssen. Aber das ME-50 reicht mir ja, und gebraucht gibts die ja auch schon rel. günsitg.
    Vielen Dank an alle,
    Grüße,
    Stevie-Ray
     
  12. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 20.01.07   #12
    Warum denn ein ME-50? Grad die Zerrsounds sind grottig... nur weil Boss drauf steht heisst nicht, dass das Ding gut ist...

    Da wuerde ich schon eher ein Vox Tonelab SE oder ein Zoom G7/G9 empfehlen. Oder halt wirklich ein richtiges Zerrpedal...

    Allerdings wirst Du aus Zerrpedal/Multi + Twin nie so nen guten Klang rauskriegen wie aus nem richtig guten Zerrenden Amp... Wieso stellst Du Dir nicht nen gebrauchten DSL-401 auf den Twin drauf und haengst ne AB Box davor? Das waer' vermutlich fuer Deine Klangvorstellungen ideal (ich wuerde uebrigens auch eher zu den Valvestates raten als AVT... klingen VIEL besser). Alles wieder IMO, natuerlich ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping