UAD vs. Powercore

von nubee, 02.03.06.

  1. nubee

    nubee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    59
    Ort:
    höhle des grauens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -24
    Erstellt: 02.03.06   #1
    hi leute,

    ich bin grad am ueberlegen mir eine dsp karte bzw. zwei dsp karten anzuschaffen :rolleyes:
    wie ich bis jetzt mitbekommen habe ist die UAD auf jeden fall die bessere von beiden! ich möchte aber nicht unbedingt auf die sony oxford effekte verzichten! vorallem der transmod, der neue sony reverb und der inflator aber auch den eq könnte ich gut gebrauchen! an sich habe ich die karten aber noch nie getestet und darum frag ich hier nach paar meinungen!

    was meint ihr wuerde es ausreichen, sich zB nur die UAD zu holen? also hat die UAD vielleicht bessere plug ins die den sony oxford uebertreffen vielleicht?

    ist es ueberhaubt moeglich beide dsp karten miteinander in einem pc einzubauen oder gibts da moegliherweise konflikte?

    dann wuerde ich noch gerne wissen, ob es bei der UAD unterschiede bei den dsp karten gibt! denn da gibt es eine ultra version, eine studio version eine light wenn ich mich nicht irre und noch eine and version! soweit ich weiss haben die alle eine andere anzahl an plug ins aber ob die karten sich unterscheiden?!?!?!

    danke vielmals im vorraus! :great:
     
  2. Chigolo

    Chigolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    15
    Erstellt: 05.03.06   #2
    Ich persönlich finde die Powercore besser, aber ich kaufe mir sowieso beide, weil beide zusammen eiegntlich das richtige miteinander verbinden, gerade bei den Reverbs und den Effekten allg.
    Nein gibts keine Probleme, kannst also beide in die Slots stecken, wobei die Poercore extern auch genauso gut ist wie die interne.

    Ich würde auf jeden Fall beide nehmen, schadet nciht, und außerdem gibts für beide geile Plugins :-)
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 05.03.06   #3

    • Ja man kan beide benutzen, sollten sich dann aber u.U. (hängt vom Maonboard/BIOS ab) mit IRQ Einstellungen auskennen.
    • Die Karten sind immer die gleichen, nur die Anzahl der Softwarelizenzen (plugins) ist unterschiedlich.
    • Es gibt Gerüchte, dass auf der Musikmesse eine neue UAD Karte vorgestellt werden soll. Ich würde auf jeden Fall die paar Tage abwarten.
    • Allerdings laufen die SONY OXFORD plugs nicht in der Höhle des Grauens :D


    Topo :cool:
     
  4. dennyhellbach

    dennyhellbach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.07   #4
    ich habe beide und sie funktionieren problemlos. wichtig ist das motherboard. guck mal nach, was bei Dir drin ist und schau auf jeden fall in den universal audio/tc elecronics foren, ob es probleme geben könnte. die über-den-daumen-regel bei uad und powercore:

    uad für EQs (neve 1073!!) und kompressoren (Fairchild, LA2A, 1176)
    powercore für reverbs (der VSS 3 ist erste sahne) und den virus-softwaresynth.

    beide karten snd wirklich gut und wenn Du kein teures outbaordgear hast und ITB recordest und mixt, kannst Du nicht falschliegen.

    denny
     
  5. Steffen Brenner

    Steffen Brenner PM Jamhub, sE Electronics

    Im Board seit:
    30.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 03.06.09   #5
    Schaut mal hier: TC Electronic Powercore 6000

    Die Powercore 6000 ist gerade als Sonderdeal für 1275,- Euro anstatt 2990,- Euro zu haben. Nur solange Vorrat reicht!!!
     
  6. dererstemann

    dererstemann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    6.01.15
    Beiträge:
    604
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    468
    Erstellt: 04.06.09   #6
    Ich kann die Powercore auch nur wärmstens empfehlen:great:
     
  7. Preci55ion

    Preci55ion Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    11.05.13
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    3.852
    Erstellt: 10.06.09   #7
    Ich habe zwei UAD Karten. Ich persönlich liebe den Look von Hardware. Was ich auch als angenehm empfinde:
    Tipps und Tricks von berühmten Engineers nachzubauen. Mal schnell einen LA-2A oder VCA VU auf diese oder jene Spur mit genau den Einstellungen etc.

    Ich würde sagen, das man beim Abmischen mehr Spass an den UAD Plugs hat. Diese bieten auch zum Teil SE Versionen um Rechenleistung zu sparen.

    Ideal wären natürlich beide, da ich meine, daß die Powercore in Bezug Mastering die Nase voraus hat und UAD in Bezug Abmischen, aber am Schluß entscheidet wohl eher das "Können" ob sich was gut anhört und nicht die Karte...
     
  8. Mrhand

    Mrhand Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.09   #8
  9. Steffen Brenner

    Steffen Brenner PM Jamhub, sE Electronics

    Im Board seit:
    30.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 16.09.09   #9
    Es gibt wiedermal ein richtig ordentliches Angebot von TC Electronic:

    TC Electronic PowerCore X-8/Sonnox Bundle
    [​IMG]

    Auf nur 500 Stück limitiert!

    Da gibt es praktisch den Sonnox EQ und die Dynamics im Wert von über 600,-€ kostenlos zur "normalen" X-8 dazu.

    Also jetzt zugreifen, bevor wieder Tränen fliessen, weil es sie nicht mehr gibt ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping