Über welche Skala solieren?

Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.574
Kekse
1.712
Hallo

ich beschäftige mich grad mit Brown Sugar von den Stones und frage mich, wie ich das Sax Solo mal anders interpretieren/nachspielen kann.

Jetzt ist mein Problem, das wohl das gesamte Stück sich in unterschiedlichen TA's bewegt (mMng nach C,G und D Dur, bin mir aber nicht sicher).

Das Sax Solo läuft über die Akkorde Eb, C, Ab, Bb, was mich total verwirrt.
Jetzt kann ich ntrl nach klingenden Tönen auf dem Griffbrett rumsuchen, aber was mich ärgert, das ich mit meinen bescheidenen Harmoniekenntnissen keine definitive Skala/Penta oder Tonart fürs Solo definieren kann.

Kann mir jmd auf die Sprünge helfen?
 
Eigenschaft
 
M
MaBa
HCA Musiktheorie
HCA
Zuletzt hier
23.01.23
Registriert
26.06.05
Beiträge
1.480
Kekse
4.603
Der Song enthält Akkorde aus C-Dur (C, F, G) und C-Moll bzw. Eb-Dur (Eb, Ab, Bb).

Für dich heißt das, daß du mit der C-Blues-Tonleiter gut zurechtkommen solltest, das Saxophon spielt auch nur diese Töne. Du mußt nur bei Terz (Blue Note eb/e) aufpassen: Beim C-Dur-Akkord kannst du e oder eb spielen, wie es dir gefällt, - bei Eb, Ab und Bb paßt nur eb.

Gruß
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.574
Kekse
1.712
Für dich heißt das, daß du mit der C-Blues-Tonleiter gut zurechtkommen solltest,

Gruß

Ja danke, klappt super.

War nur aufgrund des Super Saxsolos schwer rauszuhören ... für mich.

Dank dir:)
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben