Übung die Spinne, mach ich etwas falsch?

von kevin.klein, 10.06.06.

  1. kevin.klein

    kevin.klein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Meerane
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #1
    Hallo ich versuche derzeit meine finger zu trainieren und habe dazu die übung die spinne rausgesucht

    mein probnlem is das nach ca 1-2 minuten meine hand ein wenig wehtut...

    ich bin mir sicher das das ein indiz ist das ich etwas falsch amch??

    kann mir jemand helfen?

    mfg kevin
     
  2. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 10.06.06   #2
    In gewisser hinsicht ja... weil das ein zeichen dafür ist, dass du hand nicht entspannt hällst, dass ist allerdings übungssache. Versuch einfach beim üben die hand immer schön zu entspannen dann wird dass schon :great:. Ich hoffe das hilft dir etwas.
     
  3. kevin.klein

    kevin.klein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Meerane
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #3
    jo... ok ... ist echt nur bei der spinne wenn ich andere übungen mache wie z.b. 1 3 2 4 übungen etc isses nicht ... aber da lass ich die finger auch nit auf ihren platz
    werds einfachma relaxed angehen :D

    mfg kevin
     
  4. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 10.06.06   #4
    Wie schon gesagt, versuche, dich zu entspannen. Das ist am Anfang noch nicht so leicht und kommt mit der Zeit. Ich hatte auch hier und da mal Schmerzen weil ich einfach zu verkrampft war. Aber je mehr Routine ins Spiel kommt, desto lockerer gehts von der Hand. Gib nicht auf, aber überstrapazier dich auch nicht.
     
  5. ibz

    ibz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    20.10.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #5
    Hallo,
    kann mir jemand vl mal diese Übung sagen,
    hab davon gehört, weiß aber net wie die geht.
     
  6. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 11.06.06   #6
    Jetzt muß ich mal verwundert nachfragen:
    Ich dachte, der Sinn dieser 1 2 3 4- Übung wäre es, die Finger eben doch auf der Saite zu lassen. Erst recht, wenn es um 4 3 2 1 geht.
    Sehe ich hier was falsch?

    Zur Frage: Wenn Du es schaffst, locker zu spielen, hört der Schmerz auf. Krampfhaft versuchen, Geschwindigkeitsrekorde zu brechen, ist voll sinnlos. Wenn Du langsam Gefühl aufbaust, ist das viel wertvoller.

    Gruß
    Angelika
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 11.06.06   #7
    Gibt wohl mehrere Varianten dieser Übung.

    Ich übe es allerdings so, dass beim 4-3-2-1 alle Finger gleichzeitig positioniert werden und dann einzeln und nacheinander loslassen. Wie das bei 1-2-3-4 laufen soll, ist mir allerdings unbegreiflich.

    Das Ganze kann man auch mit Pentatonik-Übungen machen - gewöhne ich mir derzeit an.

    Der Vorteil soll sein, dass man so höhere Geschwindigkeiten hinbekommt (obwohl ich nict so ein High-Speed-Frickeler bin und auch nicht wirklich sein will - aber man weiß ja nie...).

    x-Riff
     
  8. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 11.06.06   #8
    Eben. ;-)
    Ich war davon irritiert, daß der OP bei 1 2 3 4 die Finger anscheinend nicht liegen läßt nach dem Aufsetzen.
    Naja, machen kann man vieles.....Hauptsache, hilft. :-)))

    Gruß
    Angelika
     
  9. ?rzte-Fan

    ?rzte-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #9
    Wichtig ist, dass du richtig eingespielt bist, dann musst du deine Hand entspannen, sonst droht eine Sehnenscheiden-Entzündung. Du darfst die Übung eben nicht zu lang am Stück üben, wie fast alles eigentlich.
     
  10. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 11.06.06   #10
    soweit ich weiß lässt man die finger bei der spinnen (!) - übung nicht liegen. :screwy:
    die schmerzen werden nach ner woche oder so aufhören, üb einfach 5 min oder so, mach pause und üb weiter, kommt drauf an wie früh dus können willst. zu ner sehnenentzündung gehört noch nen bisl mehr als 10 min gitarreüben^^
     
  11. ?rzte-Fan

    ?rzte-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #11
    Natürlich lässt man die finger liegen. Das is der Sinn dieser Übung! :screwy:

    Ich mein wenn man die Übung gleich zu schnell und ohne aufwärmen spielt.
     
  12. beuluskeulus

    beuluskeulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 11.06.06   #12
    kann einer mal die spinnenübung posten? würd gerne auch mal mitreden können!:great:

    thx beuluskeulus
     
  13. Chris85

    Chris85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    110
    Erstellt: 11.06.06   #13
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=57668 ^^

    Unter Sonstiges, Spider
     
  14. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 12.06.06   #14
    Unter Spinne verstehe ich Folgendes. Die Zahlen geben die Finger der linken Hand an. Ist egal, wo man die Übung macht. Ist auch nur ne Übung für die linke Hand. Quelle: Rock Guitar Secrets.

    Code:
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    --1-2-3-4--
    
    
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    --1--------
    ----2-3-4--
    
    
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    --1-2------
    ------3-4--
    
    
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    --1-2-3----
    --------4--
    
    
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    --1-2-3-4--
    -----------
    
    
    -----------
    -----------
    -----------
    --1--------
    ----2-3-4--
    -----------
    
    usw.
    Rückwärts:
    Code:
    --1-2-3-4--
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    
    
    --1-2-3----
    --------4--
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    
    
    --1-2------
    ------3-4--
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    
    
    --1--------
    ----2-3-4--
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    
    
    -----------
    --1-2-3-4--
    -----------
    -----------
    -----------
    -----------
    
    
    -----------
    --1-2-3----
    --------4--
    -----------
    -----------
    -----------
    
    usw.
    Also, zuerst liegen alle Finger auf der tiefen E-Saite und es wandert dann immer nur ein Finger weiter. Die restlichen bleiben da wo sie sind. Die Finger kriechen halt wie eine Spinne. Die Übung trainiert die Unabhängigkeit der einzelnen Finger und die Finger möglichst nah beim Griffbrett zu lassen, also nicht zu weit hochnehmen.
     
  15. Joscha

    Joscha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 12.06.06   #15
    wieso nur linke hand?

    bring der rechten doch auch was
     
  16. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 12.06.06   #16
    Ja genau. Die rechte Hand ist dabei auch sehr wichtig.

    Wichtig ist hier, Wechselschlag zu üben, also bei jedem Ton abwechselnd Downstrokes und Upstrokes zu spielen. Dabei sollte die Hand zu einer Art Faust geballt werden, das Plektrum zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten werden.

    Wichtig ist, dass die Bewegung dabei aus dem Handgelenk kommt. Weiterhin ist es sinnvoll, dass die Hand quasi immer mit den gespielten Saiten nach unten bzw. nach oben geht, um so die nicht gespielten Saiten mit dem Handballen abzudämpfen.

    Das klingt zwar banal, es gibt aber wie ich gehört habe viele ( auch Lehrer ) die das vernachlässigen, obwohl das für ein gutes Gitarrenspiel sehr viel bringt.
     
  17. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 12.06.06   #17
    Leute, wer hat immer Recht ? :D
    *String zeigt auf sich*

    Das ist ne Übung für die linke Hand.
    Man kann natürlich die rechte Hand irgendwie anschlagen lassen, aber das bringt doch nix. Man gibt einen Teil der Konzentration an die rechte Hand.
    Für linke und rechte Hand sind da die quasichromatischen (wie Peter Fischer sie nennt) Übung besser geeignet. Die Übungen, die zB in den Workshop als Spider bezeichnet werden. Das ist aber nicht die Spinne, so wie ich sie aus dem Rock Guitar Secrets kenne.
    Weiss auch nicht, was daran Spinne sein soll. Sind doch nur chromatische Übungen mit verschiedenem Fingersatz.
    Und was hat Spinne denn mit der rechten Hand zu tun ? :)

    Edit: Ui, da scheint es anscheind echt tausend Variationen zu geben. :( Ich geh mal links sammeln.

    http://www.cyberfret.com/misc-wisdom/finger-stretching/page2.php <-- Nix mit alternate Picking.

    http://www.justinguitar.com/Guitar_Lessons/Technique/Spider/spider.gif <--- ganz andere Übung für alternate Picking :confused:

    http://www.guitar-dreams.com/module...=view_fulllesson&lessonid=63&emphtext=s:0:""; <--- für mich ne chromatische alternate Picking Übung. Oder auf Manuelig: Petrucci Übung. :D

    http://www.delcamp.net/forum/en/viewtopic.php?t=6414&sid=ba593d4e0c9f9db42b2048b4cccf52bc <--- halte ich für ne gute Erklärung

    Also, IMHO sind Spinnenübungen Übungen für die linke Hand, die wie ich oben schon erwähnt haben, die Unabhängigkeit der Finger trainieren sollen. Ideale Übungen um im 'schwere Akkorde greifen' besser zu werden.
    Das mit der rechten Hand haben anscheinend einige Shredder dazuerfunden. Aber dann lieber Petrucci Übung. :) Oder halt völlig neutral chromatische Wechselschlagübung oder sowas.
    Es gibt übrigens ein IMHO völlig überflüssiges Buch von Peter Fischer, wo millionen solcher Übung drin sind. Total Guitar Technique oder so. Falls das einen interessiert.
     
  18. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 13.06.06   #18
    Ja, Du hast schon Recht ( ausnahmsweise;):) ) , primär ist das was für die linke Hand und man wird am Anfang auch wohl nur auf die linke Hand achten.

    Aber es ist imho schon wichtig, auch auf die "richtige" Haltung und Spielweise der rechten Hand dabei zu achten, denn schließlich ist das ja ne Übung die das Spielen verbessern soll und da müssen eben links und rechts so gut es geht zusammen harmonieren. Ausserdem kann es schnell passieren, dass bei intensiver Übung mit einer "falschen" Haltung der rechten Hand es dazu kommt, dass man die "falsche" Haltung verinnerlicht und sich dies nur mit Mühe wieder abgewöhnen kann. Deshalb ist es imho bei solchen Übungen auch wichtig, auf die rechte Hand zu achten.


    P.S. : Die Spinne habe ich auch so glernt wie Du das hier vorher gepostet hast
     
  19. kevin.klein

    kevin.klein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Meerane
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #19
    jau genau das is die spinne :)

    nur wie soll das funktionieren wenn es 4 3 2 1 und nit 1 2 3 4 geht
    da kann man die finger doch garnit so liegen lassen, kannst das auch posten?

    ich spiel eigentlich scho fast 3 jahre nur halt nie mit metronom etc geübt :(
    tja mir is aufgefallen das ich im stehen nicht so verkrampft spiele aso da schmerzt auch nigs und so


    MFG kevin
     
Die Seite wird geladen...

mapping