Übungsamp gesucht...

von Prof.Boost2, 01.05.08.

  1. Prof.Boost2

    Prof.Boost2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 01.05.08   #1
    Schönen guten Tag,
    Ich bin auf der Suche nach einem kleinen Übungsamp, wie es wahrscheinlich schon aus der Überschrift hervorgeht. Im Moment bin ich im Besitz eines Roland Cube 15X, den ich aber höchstens auf 1/4 der maximalen Lautstärke aufdrehe und dessen Sound mich auch eigentlich nicht so richtig anspricht. Nun will ich mir also einen neuen Amp kaufen, den ich wirklich nur zuhause spielen will. Er sollte also so um die 5 watt haben? (Oder ist das dann zu leise?) Desweiteren sollte er keine unnötigen Effekte drin haben, die ich sowieso nie benutze, höchsten zwei-kanalig sein und auch nicht zu viele Regler haben. ;) Außerdem steht der Clean-Kanal eher im Vordergrund.
    Der Kustom Tube 12 is mir da bis jetz ins Auge gesprungen, müsste ich aber halt mal anspielen. Den würde wahrscheinlich auch nie so hoch aufdrehen, was aber eigentlich im Endeffekt egal wäre.^^
    Na ja, jedenfalls freue ich mich über jeden Vorschlag.
     
  2. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 01.05.08   #2
    Da fällt mir mal spontan nur der Vox DA5 ein und von Fender gibts auch so ein kleines Teil. Der heißt glaub ich Vibro Champ und soll ganz gut sein laut G&B. Ist aber auch nicht billig mit ca. 250€. Aber für Ton ist ja nichts zuviel :D

    Gruß, Flo
     
  3. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 01.05.08   #3
    Roland Micro Cube oder evtl noch nen VOX AD30VT-XL :D 30Watt mit Endstufenröhre und 12" Speaker und lässt sich dank der Wattzahlregelung flüsterleise spielen :great: aber mit 299 € nicht ganz billig
     
  4. Prof.Boost2

    Prof.Boost2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 01.05.08   #4
    Na ja, die ham ja alle "Tausende" von Effekten und das ist, wie eigentlich aus dem obrigen Text hervorgehen sollte, nicht ganz mein Fall....
     
  5. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 01.05.08   #5
    Hallo,

    du könntest dich, wenn es nicht unbedingt Röhre sein muss, was ich mittlerweile für Übungszwecke nicht mehr unbedingt kaufen würde (nur meine Meinung), einmal bei Tech21 umschauen. Die Verstärker sind analog aufgebaut - was man auch hört. Ein Federhall ist ebenfalls an Bord.

    Bei Neukauf ist im Moment das kleinste Modell der Tech21 Trademark 30 mit 30W - allerdings ist es ja eine Transe, man braucht also nicht erst auf Volllast ausfahren, damit es richtig gut klingt. Ich hatte mir vor einer Weile einmal bei eBay einen Trademark 10 geschossen - wie der Name schon vermuten lässt mit 10W. Ich finde, es ist ein absolut einwandfreier Übungsamp mit wirklich tollem Sound, erst Recht, seit ich ihm gerade einen Jensen P8R Lautsprecher spendiert habe - der Lautsprecher holt noch enorme Reserven aus dem Teil. Man kann auch problemlos über Kopfhörer üben - auch das mit gutem Sound. Beim MicroCube, den ich hier auch habe, hört sich das doch teils sehr synthetisch an - vor allem der Hall.

    Die Tech21 Teile haben ansonsten noch einen Loop an Board, da kann man also auch noch Effekte einschleifen und einen Ausgang für ein externes Cabinet - auch sehr nützlich, wenn man einmal andere Boxen anschließen möchte - diese Optionen müssen natürlich nicht genutzt werden, ist jedoch ganz beruhigend zu wissen, dass man ja könnte...

    Vom Handling her sind die Teile sehr einfach - ein bisschen Probieren und man hat den Dreh raus. Gute Sounds sollte man auch schnell finden...also insgesamt enorm simpel, qualitativ hochwertig, optisch sehr schön und klanglich auch noch (vor allem mit dem neuen Jensen Speaker - schau dir einfach mal meine Beschreibung im Tech21 User-Thread an https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/247167-tech-21-user-thread-2.html) So ein Teil sollte eigentlich alles haben, was du benötigst. Der Cleansound ist mit dem installierten Jensen traumhaft. Von Röhre würde ich eher abraten, wenn du auch wirklich des öfteren leiser üben willst...

    Ansonsten können dir bestimmt noch ein paar Leute von PCL-Amps etwas vorschwärmen. Die habe ich leider noch nicht getestet. Hören sich aber von den Specs her auch super an und dort bekommt man auch Modelle mit wenig Watt. Alles keine Röhren, sollen aber ähnlich klingen und werden auch noch in Deutschland hergestellt und schon ab Werk mit tollen Lautsprechern ausgestattet - die Teile wären bestimmt einen Blick (ein Ohr) wert...
     
  6. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.225
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 01.05.08   #6
    da kam mir X?X zuvor - die selbe empfehlung wollte ich auch geben - und tue es hiermit trotzdem nochmal als bestätigung ;-)
     
  7. Prof.Boost2

    Prof.Boost2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 01.05.08   #7
    Röhre muss es sowieso nicht sein. :)
    Jedenfalls, bin ich aber glaube ich in Sachen Amps oder allgemein Gitarrenequipment Purist. Soll heißen, dass der Trademark 10 mir zu viele "unnötige" Auswahlmöglichkeiten hat. Außerdem habe ich keine Möglichkeit ihn anzutesten. Und über PCL-Amps finde ich nichts so richtig.



    Edit: Meine Vorstellungen/Ansprüche klingen übrigens leicht bescheuert glaub ich und das sind sie glaub ich auch.^^
     
  8. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 01.05.08   #8
    PCL-Homepage:

    http://www.pcl-vintageamp.de/produkte.php?grp=10&id=50&la=de&r=1

    Da kannst du auch problemlos mal per Mail anfragen - der Kontakt ist super und vor allem supernett!

    zu den Tech21:

    Ich nutze im moment fast hauptsächlich ein einziges Setting, da muss man ja nicht ständig switchen...mein Setting:

    Amp: Tweed
    MOD: clean
    Speaker: US

    Bass: 9 Uhr
    Mid: 10 - 11 Uhr
    High: ca. 2 Uhr
    Reverb: 10 Uhr

    (Jensen Speaker-Settings) Das ist mein Clean-Setting, dürfte dir evtl. auf gefallen. Ich spiele auch meistens clean.

    Andere Settings dann höchstens um bestimmte Stilrichtungen zu üben - somit sind die Schaltmöglichkeiten ja auch sinnvoll. Insgesamt auch total simpel und absolut nicht überladen. Unnötig finde ich da nichts, lässt sich alles gut nutzen. Der Amp ist wirklich absolut simpel und er klingt halt auch enorm gut - evtl. kriege ich am Wochenende ein paar Samples hin?!

    P.S.: Sieh´ es einfach so, mit den Schaltern suchst du dir einfach einmal einen Verstärker, mit der passenden Lautsprecherlösung. Wenn du deinen Verstärker gefunden hast, dann brauchst du dich nur um die folgenden Standard-Regler kümmern:

    Gain, Bass, Mid, High, Reverb, Volume...also sehr simpel :)
     
  9. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.225
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 01.05.08   #9
    Edit: Meine Vorstellungen/Ansprüche klingen übrigens leicht bescheuert glaub ich und das sind sie glaub ich auch.^^

    das solltest du aber ganz schnell vergessen! deine ansprüche sind eben so - somit ist das also vollkommen in ordnung!
    davon abgesehen kann ich puristische ansprüche nur unterstützen.

    beim trademark gehen unsere vorstellungen von purismus dann aber unterschiedliche wege, denn diese amps würde ich gerade noch so zu den puristischen amps zählen ;-)

    wie wäre es denn mit einem 5 watt röhrenamp a la ga5 von harley benton? vielleicht etwas zu laut für zuhause, aber da gibt es hier im board genug drüber zu lesen. ich selbst weiß nicht, wie er leise klingt..aber als puristisch sollte der auch mit deinen vorstellungen durchgehen :-))

    einen pcl spiele ich selbst und kann sie absolut empfehlen - die haben dann aber mindestens 2 kanäle und etliche knöpfchen (klangregelung, hall, gain, master..)
     
  10. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 02.05.08   #10
  11. Prof.Boost2

    Prof.Boost2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 02.05.08   #11
    Natürlich bin ich dankbar. ;)
    Und bei dem Amp, übrigens, würde mir widerum nicht gefallen, dass er kein Mastervolume hat, wenn ich richtig geguckt habe, und so automatisch zerrt.

    Aber jedenfalls sind bei mir , nachdem ich mich nochmal etwas umgeschaut hab im großen, weiten Weltnetz, 3 Amps in die engere Auswahl gekommen bis jetz, die ich alle in nächster Zeit mal anspielen könnte und das auch mal tun werde.

    KUSTOM TUBE 12
    PEAVEY ROYAL 8 VALVE KING
    VOX 10 PATHFINDER

    Die würden mir so vom Aufbau ganz gut eigentlich gefallen.
     
  12. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 02.05.08   #12
    Hm, baut Fender nicht auch recht simple Amps? Vielleicht ist da ja einer zu finden, der geeignet fürs Üben ist.
     
  13. Prof.Boost2

    Prof.Boost2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 02.05.08   #13
    Stimmt, der Fender Frontman 10 sieht auch noch ganz gut aus.
    Und kennt jemand den Fender MD20? Is ne 1,5 Watt Transistoramp...
     
Die Seite wird geladen...

mapping