"Vielseitiger" Metal Amp gesucht

von Trawe, 18.09.06.

  1. Trawe

    Trawe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 18.09.06   #1
    Ich bin kurz davor in einer Band zu spielen und brauche deshalb was lauteres als meinen Cube-15.

    Der Amp soll für Rock bis Metal in Richtung NWOBHM (ala Saxon,Maiden etc.) und ein bisschen Thrash-Metal zu gebrauchen sein ;) Außerdem bitte ich darum auch andere Amps vorzuschlagen, da ich fast alles angetestet habe was es hier gibt, preislich ist maximal ~800 € drin

    War auch heute einige Stunden folgende Amps anspielen, davon haben die hier mir alle mehr oder minder gut gefallen (aber besser als andere getestete Amps) :

    Vox AD100VT Head+Box:

    Trotz das ich nicht alle Modelle ausprobiert habe gefiel er mir schon ziemlich gut , und die Effekte waren auch nicht schlecht, abgesehen davon das ich seltenst welche benutze.

    London City Pro Tube Head+alte Marshall Box:

    Hat mich, trotz nur kurzer spielzeit, umgehauen&weggeblasen nur hab ich davon noch nie gehört, deswegen würde ich die Leute bitten die das Top kennen/besitzen mal dazu was zu sagen weil ich wie gesagt kaum dazu kam den zu spielen (der verkäufer wollte feierabend machen )

    Hughes&Kettner Matrix Head+Box:

    Klang irgendwie ziemlich Stumpf und die Effekte waren grausam, werd ihn morgen nochmal spielen... ich hoffe das der dumpfe sound an der gitarre lag (billige keytone les paul kopie) 4 kanäle reizen mich schon ein bisschen...

    Peavey Bandit 112 Combo:
    Ganz ok aber nicht so wirklich das höchste der Gefühle.

    Hughes&Kettner Edition Tube Combo:

    klang nicht schlecht aber irgendwie waren störgeräusche da die bei den anderen nicht zu hören waren (liegt das am amp?)

    Rath-Amp Modell 103+alte Marshall Box:

    Konnte es leider nicht spielen (werd ich demnächst mal nachholen) aber Kurz zum Abschluss meinte der Verkäufer das der einfach Preis-/Leistungstechnisch Top sein soll, und vielleicht eher was für mich sei weils günstiger ist... ein paar Infos dazu? Hab hier nur was zum Twister,Rangemaster und Retro gefunden.



    Dank im vorraus.

    P.S. kann mir jemand was zum Laney LV300 sagen? hab hier irgendwo ein video gesehen das klang für mich ziemlich ansprechend :)
     
  2. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.09.06   #2
    zu den anderen amps kann ich nicht viel sagen, ich möchte dir nur von dem abraten. für metal ist der echt nicht zu gebrauchen. ich hatte ihn auch mal (ganz kurz, habe ihn aber gleich wieder zurückgegeben) und es steht auch immernoch einer bei uns im proberaum. ich habe ihn heute mal wieder angeschlossen. natürlich ist das nur meine meinung, aber er klingt einfach nicht gut.
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 19.09.06   #3
    bei laney bekommt man auch viel fürs geld. einfach mal antesten. hatte bislang einige laneys und davon hat mich wirklich keiner enttäuscht. leider oder besser gottseidank eher zu unpopulär, deswegen auch recht günstig und erschwinglich...
    und auch saumäßig gut, aber halt nix gegen den rath amp
     
  4. Trawe

    Trawe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 19.09.06   #4
    Also lag der Sound vermutlich nicht unbedingt an der Gitarre? Naja ich werd ihn heut nochmal ausprobieren mit einer anderen :rolleyes:

    Das ist ja grad das was mich ins grübeln bringt, den LV300 bekomm ich quasi für den selben Preis wie den Rath, aber ich hab nix gesehen wo noch was reinpassen könnte... also vorne Potis und Schluss, aber werd ich heut auch mal danach gucken :great:


    Kann vielleicht noch jemand was genaueres zum Peavey XXL bzw. XL sagen? Sind die wirklich für die oben angesprochenen Bands zu gebrauchen?
     
  5. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 19.09.06   #5
    @trawe
    also bei deinem budget könntest du dir auch mal einen Engl Screamer Combo anschauen. Bekommst du für 800 € sicher gebraucht, manchmal sogar billiger oder mit der Fußleiste Z-5.

    Ich finde den Amp recht flexibel...du hast 4 Kanäle, die eigentlich alles abdecken, Clean, Crunch, Soft Lead und High Gain. Ausserdem hat er noch noch Reverb, eine zweite Masterlaustärken (wenn man das Z-5 hat),
    FX-Loop, 50 Watt, einen Celestion V30, usw.
    Am besten schau/spiel ihn mal selber an! :)
     
  6. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 19.09.06   #6
    Wieviel Geld willst Du denn ausgeben?

    Ich finde den Rocktron RT122C z.B. für den Preis von 350,- Euro sehr gut. 120 Watt, 2x12" Speaker. Er beinhaltet drei Rocktroneffekte (Rampage, für amtlichen High-Gain-Sound, Chours und Reverb). Wer Rocktron kennt, weiß Bescheid (s. Chameleon, Intellifex etc.). Der Amp beinhaltet zusätzlich eine Rauschunterdrückung und einen Tuner. Wenn Du einen Gainkanal, der sehr durckvoll ist, magst (also nicht grad auf Oldschool Black Metal stehst ;-), solltest Du diesen Amp mal anchecken. Der cleane Kanal klingt für einen Transitoramp auch sehr war um und läßt sich durch Chours und Reverb noch zusätzlich verändern.
     
  7. Fingerspiel

    Fingerspiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Heusenstamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.06   #7
    @Trawe:

    hmm... also ich bin gerade dabei zu überlegen, ob ich meinen vollröhren marshall combo JTM 60 2x12" verkaufe... Ist nur schwer mich davon zu trennen! Also wenn du Interesse hast und was dafür bietest, dann können wir drüber reden.
    den gibt es übrigens nicht mehr zu kaufen! Ist ne Rarität!

    So jetzt aber mal mein Statement dazu! Für 800€ ist echt schwer, ausser du kaufst dir was Gebrauchtes! Empfehlen kann ich auf jeden Fall immer Mrshall! Marshall geht immer! von Blues über Crunch und Rock bis hin zum Heavy Metal!!! Da geht ALLES! Man muss es nur zu handln wissen! Aber ich habe noch andere Favoriten wie Engl: FETT!! BRUTAL! und deren Boxen!!! WOW!!! Mega Resonanz!!! Also schau nach was Gebrauchtem und besorg dir am besten n Engl oder Marshall!
     
  8. ollipetitbaer

    ollipetitbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    2.02.13
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 19.09.06   #8
    Man könnte in die Überlegung auch einen Peavey Valve King Topteil mit einbeziehen - mit einer guten Box klingt das Ding echt amtlich.

    Sehr günstig sind auch die Warp7 Halfstacks zu bekommen - der Zerrsound ist sehr flexibel, aber die Box ist leider grausam - wie bei allen günstigen Halfstacks.
     
  9. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 19.09.06   #9
    Für Rock und NWOBHM wäre ein Marshall sehr gut geeignet. Allerdings wirst du mit einem Budget von 800 Euro auf dem Gebrauchtmarkt eher fündig als bei Neuware.
    Ein Dsl/Tsl-Combo sollte dafür auf jeden Fall drin sein.
    Screamer wurde ja auch schon gennant.
    Der Peavey Supreme XL wäre eine gute Alternative, da er flexibel ist und du dir noch eine gute Box dazu leisten könntest. Für die Musikrichtung definitiv geeignet.
    Der XXL ist meines Wissens(korrigiert mich, wenn ich mich irre) fast identisch mit dem XL, außer das er einen Kanal mehr hat.
     
  10. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 19.09.06   #10
    schau dir echt ma den laney an! toller sound, durchsetzungsfähig, rau, schön british...
    und günstig...meine fresse...

    falls moddler, dann line6 flextone(vll den 2er, soll als metallamp mehr eier haben) oder gebrauchten duoverb, der ist dann allerdings scho auf hughes&kettner zenamp-niveau!
    mag persönlich kein vöxe, mir klangen sie irgendwie zu dumpf, blutleer, und au0edem haben sie nur 2 presets...zu wenig

    greetz

    stylemaztaz
     
  11. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 19.09.06   #11
    LANEY VH100R.. der wär doch auch was, oder? wenn du Glück hast kriegst den aufm Gebrauchtmarkt fast neu für unter 800.. hab ich jedenfalls mal gesehen.. oder der TT 50 H (3Kanäler) funkelnagelneu, fürn 1000er
     
  12. Trawe

    Trawe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 19.09.06   #12
    Werd ich nach gucken, danke :great:

    Nene Black Metal, egal welcher Sorte, kommt nicht inne Tüte :D den Rocktron hatte ich im Laden gesehen aber war halt spät (bzw. 5 minuten vor ladenschluss) deswegen probier ich den demnächst auch mal.

    Brutal muss nicht unbedingt sein bzw. das sollte nicht der Schwerpunkt sein, und der Rath-Amp wird auch nicht mehr gebaut und ist ne Rarität :p Zu deinem Angebot weise ich nochmal auf mein Absolutes Maximum von 800 € hin ;)

    Ist das gemeint?: Hughes & Kettner WARP T Topteil 120 Watt Tube Head Musicstore

    Falls ja muss ich sagen das die 200 € Rest für ne Box nicht viel sind oder?

    Mal schaun 3/4 Kanäle sprechen mich auf jeden Fall an, leider kann ich die Peaveys hier nirgends anspielen, nach dem Screamer muss ich mal gucken

    Puh wär sicher was aber ohne Box leider nicht zu gebrauchen, wie sieht's mit den GH Amps aus? wären gebraucht doch sicherlich günstiger zu bekommen :)
     
  13. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 19.09.06   #13
    oh.. was seh ich da? der Warp T nur!! 598 ,-.. Hammer!! Weiss nur nich ob der soooo british-metallig klingt, glaube eher nicht.. ich glaub der klingt eher nach Giganto-Abrissbirne (9/11).. hoffe jetzt keinem zu nahe zu treten, was anderes fiel mir grade nich ein..

    zu den GH.. gibbet ja verschiedene, sind aber alles Einkanäler, wo da Flexibilität ist (die musste dann in den Fingern haben..).. hm.. wo iss denn ein Laney-User!!!?????
     
  14. Trawe

    Trawe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 19.09.06   #14
    Dann wart' ich mal aufn Laney User :D

    Aber keiner kann was zum London City Amp sagen? Hat mir relativ gut gefallen außer das die Zerre doch schon ziemlich heftig war
     
  15. Seelenfänger

    Seelenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    22.02.10
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 19.09.06   #15
    An deiner Stelle würde ich versuchen irgendwie an einen Peavey Supreme XL zum Antesten ranzukommen. Er hat zwar "nur" 2 Kanäle, dafür in beiden Kanälen jeweils 3 Voicongs, mit denen man für fast jede Metalrichtung sehr gute Sounds rausbekommt.
    Spiel den Peavey auch in einer Band, die eher NWOBHM-Zeugs und klassischen Metal spielt. Und ich bin mit dem Amp höchstzufrieden.
    Und dir bleiben immerhin rund 400€ für 'ne Box über...
     
  16. Trawe

    Trawe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 20.09.06   #16
    Den Peavey anzuspielen wird schwer, werde aber die nächste Woche mal nach Köln fahren und wenn ich schon dabei bin auch andere anspielen :great:

    Aber der passt wirklich soundlich zu dem alten zeug? und mit was für ner box spielst du den? Kann man irgendwie per Fußschalter oder so zwischen den voicings wechseln? Das wäre natürlich perfekt :)
     
  17. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 20.09.06   #17
    ich werf mal den randall rg50 in die runde, 2 kanäle mit jeweils 2 voicings die sich fußschalten lassen. sound geht in richtung marshall und da kannste deine wunschrichtung auch gut drin einordnen.
    ansonsten würd ich ma direkt nach nem jcm900 schauen, der is für dein geld auch drin und deckt auch ne menge ab.
     
  18. LennOh

    LennOh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    21.10.11
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #18

    Liegt der denn in deinem Preisrahmen? Weil wenn er dir gut gefällt und bezahlbar ist und du so schnell nichts besseres findest, wozu die Suche? Kauf dir bitte keinen Amp, weil da Marshall drauf steht, der dir aber weniger zu bieten hat als der London City Amp.
     
  19. Trawe

    Trawe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 20.09.06   #19
    Ja er liegt im Preisrahmen, nur für die Box bliebe dann ziemlich wenig übrig. Deswegen überlege ich noch zwischen diesem, dem Rath-Amp und halt dem Peavey. Oder kann mir jemand ne Gute Box für ca. 200-250€ vorschlagen? (gerne auch gebraucht)
     
  20. Seelenfänger

    Seelenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    22.02.10
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 20.09.06   #20
    Nein, mit dem Fußschalter kann man zwischen denen leider nicht umschalten, aber ich glaub kaum dass du bei einem einzigen Lied ein soooooooooo riesiges Klangspektrum benutzt. Und zwischen verschiedenen Liedern kann man ja kurz per Hand den Schalter umstellen.

    Und ja, für den alten Sound taugt er wirklich was. Vor allem das British-Voicing klingt gehörig nach Maiden, ich spiel in der Band immer im Ultra-Vocing (Gain auf 12 Uhr, Höhen auf 11, Mitten auf 14, Bässe auf 12).
    den Amp spiele ich über eine Line6-Flextone 1x12" Box, hab ihn aber auf mal über 'ne Marshall 4x12" gespielt und auch da klang er amtlich. Als Gitarre benutz ich übrigens 'ne Epiphone Les Paul.
     
Die Seite wird geladen...

mapping