Übungsamp mit 2 Kanälen

von DonEnrique, 13.01.08.

  1. DonEnrique

    DonEnrique Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 13.01.08   #1
    Hallo,
    ich suche einen kleinen Übungsamp für zu hause. Er sollte in Zimmerlautstärke bei empfindlichen Nachbarn betrieben werden können. Nun habe ich mich ein wenig informiert und schon ein paar Kandidaten gefunden: Harley Benton GA5 und der Peavy Royal 8 Valve King reizen mich schon sehr, wegen der Vollröhre, aber wie gesagt, ich möchte den auch in einer Mietwohnung betreiben können, da weiß ich nicht ob das wirklich Sinn macht. Als Alternative steht der Roland Micro Cube, aber irgendwie bin ich von Modellingamps weg (Ich betreibe momentan ein guitar port über den PC).
    Eigentlich schwebt mir auch ein Amp mit zwei Kanälen vor, da ich die Zerre gern aus dem Amp holen möchte und nicht durch ein Pedal. Gibts da denn nicht auch was gutes? Ein Kopfhörereingang und ein Line-In wären ebenfalls sehr wünschenswert. Beim Preis möchte ich in den Regionen von den anderen Modellen bleiben, also um die 150€. Gebraucht wär auch ok. Ich spiele hauptsächlich Blues und Classic Rock, brauch also keine Metalzerre.
    Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet...
    Gruß
     
  2. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 13.01.08   #2
    Vox Ad15vt
     
  3. Schuldi1993

    Schuldi1993 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    1.03.10
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 13.01.08   #3
    wäre ebenfalls meine empfehlung gewesen.

    gruß
    schuldi
     
  4. DonEnrique

    DonEnrique Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 13.01.08   #4
    was sagt ihr zu den beiden röhencombos? wie wohnzimmertauglich sind die denn? mmm bin irgendwie nicht scharf auf solche moddlingkisten...
     
  5. DonEnrique

    DonEnrique Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 15.01.08   #5
    hallo, also ich habe nochmal über sie sache nachgedacht und mir ist klar geworden, dass ich auf keinen fall auf ein line-in für pc und auf einen kopfhörereingang verzichten will... eigentlich such ich sowas wie den vox ga5 nur halt mit 2 kanälen... gibts denn sowas nicht???
     
  6. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 15.01.08   #6
    .....
     
  7. DonEnrique

    DonEnrique Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 15.01.08   #7
    wie gesagt der hat kein line-in...
     
  8. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 15.01.08   #8
    nimm doch einfach nen cube 30 oder nen microcube mit recording out buchse und damit kannste an den pc gehen...der ausgang ist gleich mit spakersimu...und die teile klingen nun wirklich nicht schlecht!! ich würd diese miniröhren vergessen, mir hat der HB ga5 mal garnicht gefallen...das ist bloß verkaufsfördernd, weil röhre drinn ist, mehr nicht, röhren klingen in den lautstärkebereichen in denen du spielen willst eher bedürftig:mad:(besonders wenn du flexibel sein willst).

    du bist nicht scharf auf solche modellingkisten, die aber a: flexibler b: von der lautstärke wohnzimmertauglicher und c: leichter sind...

    die kleinen röhren sind schon wieder n' tacken zu laut wenn die übersteuert laufen...und soo schön klingen se auch nicht...guck dir lieber mal im musikgeschäft n' paar amps an...nicht immer gleich denken, "wow röhre, der modellingshit ist dann dagegen doch bestimmt müll"...das ist schlicht und ergreifend falsch...aber is ja deine meinung;)
     
  9. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 15.01.08   #9
    Geh' in nen Elektronik- oder Hifi-Laden, kauf dir für'n paar Euro passende Stecker und ein wenig Kabel und bau dir nen Y-Adapter. Hab ich auch gemacht.
    Also auf der einen Seite Kabel vom Vox-Kopfhörerausgang rein, auf der anderen Seite MP3-Player, Drumcomputer, whatever. Und an den gemeinsamen Ausgang dann den Kopfhörer. Geht wunderbar.

    Generell würde ich von solchen reinen Röhren-Brüllwürfeln für ne Mietwohnung abraten - es sei denn, deine Nachbarn sind wirklich tolerant. Auch 5 Watt Vollröhre können verdammt laut sein. Und wenn du die extrem runterdrehen musst, klingen sie wieder nicht...
     
  10. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 15.01.08   #10
    Von dem Peavey würde ich sowieso abraten, egal wo und auf welcher Lautstärke du den spielst. Der klingt einfach immer schlecht. Ich habe schon nicht viel erwartet von dem Teil aber er hat sogar meine geringen Erwartungen masslos enttäuscht. Davon abgesehen reichen 5 Watt tatsächlich schon locker für eine Räumungsklage.

    Mit einem der kleinen Modeller wirst du besser fahren, sowohl vom Sound her als auch von der Ausstattung.
     
  11. DonEnrique

    DonEnrique Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 15.01.08   #11
    ok, also von den röhrencombos war ich sowieso schon wieder weg. aber irgendwie überzeugt mich die lösung mit dem y kabel nicht. gibt es nich was ähnlich gutes und günstiges wie den vox ad 15 vt? also ein comco mit kopfhörer, line-in und zwei kanälen?
     
  12. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 15.01.08   #12
    http://www.musik-service.de/roland-cube-20x-20-prx395757035de.aspx

    Aber der Vox klingt besser.... :twisted: Musst du wissen.
     
  13. FlinkesWiesel666

    FlinkesWiesel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.08   #13
    Jetzt mal ohne Mist ... welche Vorteile hat der VOX AD15 VT gegenüber einem Roland Cube20x (der 20er hat die Effekte mit drin, der 15er nicht!)
     
  14. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 15.01.08   #14
    er klingt besser... vox modelliert eben verdammt gut in der preiskategorie
     
  15. DonEnrique

    DonEnrique Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 15.01.08   #15
    also ich habe heute den vox angespielt und ich muss sagen ich bin ziemlich baff... sehr geiles teil! wenn der nur einen line-in hätte... versteh ich nicht, warum man auf so ein feature verzichtet. der vox hat doch übrigens auch die effekte drin, oder was meinst du damit? gibts noch weitere alternativen? hat jemand erfahrungen mit dem vox im proberaum? kann man sich mit den 15 watt gegen einen schlagzeuger behaupten?
     
  16. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 16.01.08   #16
    Mit nem 8er Speaker und 15 Watt? No way, es sei denn der Schlagzeuger spielt einen Jazz-Besen aber wenn es ein SCHLAGzeuger ist....

    Nebenbei: wozu zum Geier brauchst du einen Line-in? Was willst du denn über den Amp wiedergeben ausser der Gitarre?
     
  17. DonEnrique

    DonEnrique Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 16.01.08   #17
    ich improvisiere z.b. sehr gerne abend mit kopfhörern zu verschiedenen jamtracks... line-in ist für mich unverzichtbar
     
  18. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 16.01.08   #18
  19. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 16.01.08   #19
    Lass mich überlegen: Kabel vom Kopfhörerausgang in Mischpult, Kabel vom Wiedergabegerät für den Jamtrack an Mischpult, von da aus in den Kopfhörerausgang und schon....

    Weiss nicht ob das Ding was taugt aber so was in der Art könntest du dann brauchen und 35 Euro sind ja nicht allzuviel:

    https://www.thomann.de/de/behringer_ub502_eurorack_5kanalmixer.htm

    Line-in haben nämlich nur sehr wenige Amps und in der Preisklasse ist der Vox von den Roland-Teilen abgesehen meines Erachtens ziemlich konkurrenzlos.
     
Die Seite wird geladen...

mapping